Webdeveloping

    • Hey,
      es kommt natürlich auf das Thema an, aber solltest du PHP verwenden, kann ich Dir nur die offizielle PHP-Dokumentation an's Herz legen, auch wenn sie manchmal etwas dürftig ausfällt ist jede Funktion der Sprache dort erklärt. Auch W3Schools Online Web Tutorials hat immer gute Hilfe parat, ansonsten ist learning-by-doing die beste Praxis! Nicht zu große Ziele zu stecken und Sachen wie AJAX erstmal auszulassen sollten Dir vorerst eine Hilfe sein. Ich hoffe, ich könnte dir ein wenig helfen!

      MfG,
      Sofaklient
      Projektkoordinator für die Community
      Bei Problemen bitte ich um eine Konversation
    • @IchRegleDas ich habe damals PHP: Hypertext Preprocessor verwendet, wenn ich was über bestimmte Funktionen wissen wollte.
      Was auch empfehlenswert ist W3Schools Online Web Tutorials, wie @Sofaklient bereits erwähnt hat.
      Wenn du mal bei etwas Hilfe brauchst und gar nicht mehr weiter wissen tust, dann kannst du hier einfach nachfragen, wo dein Fehler liegt Stack Overflow - Where Developers Learn, Share, & Build Careers.

      Mit freundlichen Grüßen
      JackboyPlay

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JackboyPlay () aus folgendem Grund: + Stackoverflow

    • Ich bin der Meinung, Du solltest mit HTML anfangen, da man dort lernt, überhaupt eine Seite aufzubauen. Dann kann man immernoch mit Scripting anfangen. Ich kann Dir Sololearn ans Herz legen. Damit kann mann auch noch mehr als Webdeveloping lernen, zum beispiel Java (die Programmiersprache womit Minecraft gemacht wurde) oder C++. Bei Sololearn gibt es ein einfaches Prinzip: Zuerst etwas Text zu der Sache die durchgenommen wird, und dann ne kleine Quizfrage. Ausserdem gibt es den Code Playground, wo Du Codes von anderen sehen kannst und selber welche schreiben und ausprobieren kannst, ohne zusätzliche software zu installieren.

      'Hans Peter Richter in "Damals war es Friedrich" schrieb:

      Damals waren es die Juden...
      Heute sind es die Schwarzen,
      hier die Studenten,
      Morgen werden es vielleicht die Weißen,
      die Christen oder die Beamten sein...
      Hoffen wir, dass es so nie kommen wird...
    • Ich empfehle:



      • zusätzlich kann ich dir die Reihe [......] für Kids (also HTML für Kids, PHP und MySQL für Kids, JavaScript, etc. ) empfehlen. Die Reihe ist zwar eher für kleinere Kinder, aber da ist es sehr einfach erklärt.


      LG
      Twitter: @StefthemasterG
      Web: stefthemaster.jimdo.com
    • Für Web-Developing würde ich dir empfehlen, erstmal mit HTML und CSS eine eigene Seite zu erstellen.
      Danach solltest du mit PHP anfangen (Kannst dafür XAMPP auf deinem PC installieren) und damit ein bisschen rumtesten.
      Was dann für später sehr wichtig ist, ist das du dich mit CMS Systemen beschäftigst (z.B. Wordpress). Versuch einfach mal das zu installieren und eine kleine Seite damit zu erstellen.
      War hier früher einmal Admin.
      Programmierer und Kartenspieler aus Leidenschaft :P

    • Prinzipiell ist eine Differenzierung notwendig. Du musst dich entscheiden, auf welchem Bereich der Webentwicklung dein Fokus liegen soll.
      Für mich gliedert sich die Webentwicklung in drei Kategorien/Aufgabenfelder:

      Da gäbe es zum einen den Frontendentwickler, der Webseiten mittels HTML und CSS/Less/Sass/Stylus gestaltet, sowie sich um Darstellungs-, Logik- und Interaktionsfragen kümmert (also beispielsweise die Datenabfragelogik in React schreibt, eine süße Animation einbaut oder sich um coole Smileys und Schriftarten sorgt).

      Dann gibt es Backendentwickler. Diese nutzen momentan am häufigsten Node.js, PHP und Java. Die kümmern sich zum Beispiel darum sogenannte "API"s zu schreiben, also dafür zu sorgen, dass zum Beispiel die Passworteingabe hier im Forum mit deinem hinterlegten Passwort in der Datenbank abgeglichen wird.

      Der dritte Typ ist eine Mischung aus beiden, die Fullstackentwickler. Ich wage mich denke ich nicht zu weit, wenn ich sage, dass fast jeder Webentwickler das Potential zum Fullstack Dev hat. Diese zeichnet vor allem aus, dass sie ein ziemlich gutes Verständnis sowohl vom Backend als auch vom Frontend haben. Sie setzen ganze Lösungen um, wie z.B. das Bewerbungssystem hier bei Rewi, wass dann praktisch "in einem Guss" gefertigt wurde und perfekt miteinander zusammenspielt.

      Um aus meiner persönlichen Erfahrung zu berichten: Ich habe im Frontend angefangen erste kleine Webseiten zu erstellen, bin dann ins Backend und auf PHP umgestiegen, gefolgt von Java und Node.js die ich mittlerweile beide hauptsächlich benutze. Seit kurzer Zeit arbeite ich an einem Projekt mit, bei dem ich im gesamten Spektrum, also sowohl die API als auch die Webseite pflege, bin also gewissermaßen ein Fullstack Entwickler :). Für weitere Fragen, schreib mir doch einfach auf die Pinnwand oder schreib mir eine DM :D