Zu unrecht gebannt?

  • Vorschlag
  • Nicht geplant

AUFGEPASST FREUNDE! Heute. 20 Uhr. Unseren YouTube Kanal unbedingt abchecken! Zum Video: https://youtu.be/A9au9d1vMi4

  • Zu unrecht gebannt?

    Hallo allerseits, es wird vielleicht dem einen oder anderen schon einmal passiert sein und zwar spreche ich von der Tatsache, dass man zu unrecht gebannt wurde.

    Was ist jetzt aber mein Vorschlag diesbezüglich?
    Mein Vorschlag wäre, dass man Leute die zu unrecht gebannt wurden eine kleine Entschädigung gibt zum Beispiel Premium in der Höhe der Gesamtdauer des Banns.

    Zum Beispiel:
    Ich habe einen unberechtigten Bann mit einer Gesamtdauer von 30 Tagen erhalten, aber ich werde dann nach 19 Tagen entbannt und erhalte automatisch 30 x 1 Tag Premium.

    Für Leute deren Bann permanent war, könnte man sagen, dass man Premium in der Höhe von 30 oder 90 Tagen vergibt.

    Mein weiterer Vorschlag für Mutes wäre, dass man eine Entschädigung anhand von Coins erhält, je nach Gesamtdauer des Mutes.

    Zum Beispiel:
    Ich habe einen unberechtigten Mute mit einer Gesamtdauer von 8 Tagen erhalten und werde nach 4 Tagen entmutet.
    Die Entschädigung würde dann z.B. 8 x 250 Coins betragen.

    Wieso komme ich gerade jetzt auf diese Idee?

    Mir ist diese Idee am 16.11 gekommen, als ich von ToastBeef gebannt wurde, weil er den Melder (mich) anstatt den Übeltäter gebannt hat.

    ES HANDELT SICH BEI DEN WERTEN NUR UM BEISPIELWERTE, WELCHE SELBSTVERSTÄNDLICH ANGEPASST WERDEN KÖNNEN.


    Mit freundlichen Grüßen
    JackboyPlay.
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JackboyPlay ()

  • Dem Vorschlag kann ich mich nur anschließen.
    Ich finde es ziemlich doof, dass nach einem so langen Bann nicht mal ein "Entschuldigung" kommt.
    Habe selbst einen unrechtmäßigen Mute bekommen, der erst nach 2 1/2 Tagen zurück genommen wurde.
    Eine kleine Entschädigung fände ich daher schon sehr nett.

    Ich finde aber, dass es kein Premium als Entschädigung geben soll. Ich meine in der heutigen Zeit kann man schon so spielen, um eventuell gebannt zu werden, was aber am Ende ein Fehlbann wäre.
    Gerade neue Supporter würden dich fehlbannen, was mal vor kommen kann. Das könnte man ja immerhin dann irgendwie ausnutzen.
    Daher wäre eine Entschädigung mit Coins völlig ausreichend.
    Ein Leben ohne Gitarre ist möglich, aber sinnlos. :P
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VipernGiftDrache ()

  • JackboyPlay schrieb:

    Ich habe einen unberechtigten Mute mit einer Gesamtdauer von 8 Tagen erhalten und werde nach 4 Tagen entmutet.
    Die Entschädigung würde dann z.B. 8 x 250 Coins betragen.
    Wie soll ich das verstehen?
    Wenn ich jemanden 10 Tage mute und - egal wann - wieder entmute, dann bekommt er 10x250 Coins?
    Finde ich nicht gut, höchstens, dass er die Entschädigung der gebannten Tage erhält.
    Spoiler anzeigen
    Bsp.: Ich mute dich 10 Tage, entmute dich nach 5. Du bekommst 5x250 Coins.

    Generell besteht jedoch relativ viel Ausnutzpotenzial, da manche Teammitglieder (mit Erlaubnis) Spieler bannen/muten dürfen, z.B. bei Freunden oder so.
    Außerdem sind Fehler menschlich und können jedem Mal passieren, weswegen eine Entschädigung zwar ein durchaus netter Zug, aber meiner Meinung nach nicht von Nöten wäre.
    Ja klar, es ist blöd wenn man ein paar Tage nicht schreiben/oder spielen darf, aber wenn du rechtzeitig entmuted/entbannt wirst hast du ja keinen "direkten" Schaden davongetragen, da du ja keine Bannpunkte erhalten hast.

    Generell aber kann ich die Idee an sich nur unterstützen, da es leider doch häufig zu Fehlbanns kommt (besonders bei Rush etc.)

    Grüße
    "We are all different from each other and that's what makes us all special." -Mirajane Strauß
    :@) Schweinchen, Schwein, Glück. Smiley ist ein Schwein
  • Es sollte zunächst einmal damit begonnen werden, die Premiumdauer zu erstatten, die durch einen Fehlbann möglicherweise verloren gegangen ist.

    Entschädigungen in Form von Premium und Coins finde ich in der Regel aber unnötig und übertrieben. In Ausnahmefällen (Entbannung dauert ungewöhnlich lange) könnte man darüber aber nachdenken.
    Bowspammer aus Leidenschaft.
  • Mediebla schrieb:

    Bsp.: Ich mute dich 10 Tage, entmute dich nach 5. Du bekommst 5x250 Coins.
    Dann wartet man halt bis zum letzten Tag und schreibt dann einen Entbannungsantrag.
    Man kann auch zum Beispiel d / 2 x 250 nehmen.

    Mediebla schrieb:

    Generell besteht jedoch relativ viel Ausnutzpotenzial, da manche Teammitglieder (mit Erlaubnis) Spieler bannen/muten dürfen, z.B. bei Freunden oder so.
    Ich geh jetzt mal nicht davon aus, dass nen Freund einen Entbannungsantrag schreibt, außerdem sollte das Ganze auch nur greifen, wenn man länger als einen Tag gebannt ist.

    Mediebla schrieb:

    Ja klar, es ist blöd wenn man ein paar Tage nicht schreiben/oder spielen darf, aber wenn du rechtzeitig entmuted/entbannt wirst hast du ja keinen "direkten" Schaden davongetragen, da du ja keine Bannpunkte erhalten hast.
    Trotzdem wäre einen kleine Entschädigung als Entschuldigung gut.

    Mediebla schrieb:

    Generell aber kann ich die Idee an sich nur unterstützen, es kommt leider doch häufig zu Fehlbanns (besonders bei Rush, et cettera).
    Dann sollte man evt. besser recherchieren, anstatt den Spieler nach einem auffälligen Moment zu bannen.

    Mit freundlichen Grüßen
    JackboyPlay.