BedWars | Bedwars Maps

    • BedWars | Bedwars Maps

      Ich spiele sehr gerne und oft Bedwars. In den letzten Monaten sind leider einige sehr gut Spielbare Maps umgebaut worden oder sind ganz verschwunden. Im Gegenzug sind dafür viele wirklich schön gebaute Maps dazu gekommen, die sich aber nicht schön spielen lassen. Die Hauptkritikpunkte sind dabei die fehlende Übersicht in der Base, die vielen Inseln und die zu kleinen Abstände zwischen den Basen. Das ganze fördert das Rushen, nur machen Runden, die keine 5 Minuten dauern kaum Spaß, auch wenn es für Stats Spieler natürlich Ideal ist. Damit wird aber auch das letzte BW Item Update überflüssig. Ein Tresor kostet 15 Gold. Bis man das hat und dann noch genug für die Ausrüstung muss man 3:30 Minuten in der Mitte Gold sammeln. Ich wünsche mir wieder mehr Maps wie früher. Base mit Bronze, Insel mit Eisen und eine weit entfernte Mitte mit Gold.

      Meine Meinung zu 4x4 Maps (nur als Beispiel)
      - Planzangst, Claustrophopia, Rainbow: Übersichtlich, klar Strukturiert. Man kann Rushen, sich aber auch gut einbauen und auf Gold Spielen
      - Bees, SkyDust, Himmelfahrt, Olympus: schön gebaute Map. Man kann Sneaky vorgehen, Rushen oder auf Gold spielen
      - DoragonTera: Ähnlich wie Bees oder Skydust. Nur wurde die Base umgebaut, was den Spielfluss stört. Die ESL Version war dort deutlich schöner
      - Redwood, Archway, Frostbite, Sailing Seas, Stronghold, Striking Thunder, Crumble: Rush Maps, man kann förmlich von einer Insel zur anderen springen, sehr unübersichtlich, zu kleiner Abstand zu den Gegnern
      - Rush: Übersichtlich, mehr ein Rush Map, lässt sich aber auch "normal" spielen
      - The Village: Schöne Map, war vor dem Umbau aber deutlich besser
      Hab sicher einige Maps vergessen, aber diese fallen weder sonderlich Negativ auf noch sind sie herausragend gut

      Ich spiele im Moment nur noch Planzangst, Claustrophopia, Rainbow, Bees, Himmelfahrt, Olympus und SkyDust in BW 4x4, wobei die letzten 4 Maps im MapVote so selten dran kommen
    • Ich stimme Nihon_ in den meisten Punkten zu. Ich möchte auch noch was zu den 1vs1-BW-Maps anmerken. Ich fände es besser, wenn man auf die Maps wie im normalen BW auch 4 Goldspawner stellen würde. Es dauert sonst viel zu lange, bis man mal an einen Bogen kommt, was die Rush-Taktik massiv bevorzugt.
      Bowspammer aus Leidenschaft.
    • Ich habe mich exemplarisch nur auf 4x4 bezogen. Natürlich haben die anderen Modi auch ihre spezifischen Fehler in den Maps.
      In BW 4x3 gibt es z.B. auch eine Map mit nur 3 Gold Spawnern. Damit kann man erst mal nicht viel anfangen.

      Was ich noch erwähnen möchte. Ich finde, Bedwars Maps müssen einen die Möglichkeit offen lassen, wie man vorgeht. Bei den neuen Maps ist das kaum noch gegeben. Dort Rusht man oder man Rusht. Ein taktisches Spiel ist da kaum möglich. In Bedwars brauch man keine Maps, bei denen das Spiel mit Gold eigentlich nicht möglich ist. Solche Maps sind im Modus Rush besser aufgehoben.

      Edit:
      @IAmFloo ist es möglich, das die Statistiken zu den einzelnen Maps veröffentlicht werden? Also wie oft wurde welche Map gespielt, in den letzten z.B. 2 Wochen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nihon_ ()

    • Auf einigen Maps ist das Bett zum deffen ungünstig gelegen. Entweder zu hoch oder es ist vom Spawnpunkt abgeschnitten. Bsp. Pixel

      Solche Maps sind gut für Rusher aber schlecht für Leute, die auch mal länger brauchen. Alles muss schnell gehen, was ziemlich nervig ist. Ein Runde geht laut Timer max. 60 Minuten und nicht 5-10 Minuten (Ich ziele nicht auf 60 Minuten-Runden ab..). Darauf wird aber immer hingearbeitet (Maps, Items, Spielstil, etc.).

      So kann man Anfängern (und potentiellen, neuen Spielern) Bedwars/Rewi auch nicht schmackhaft machen.
    • Es wurden sich letztens überwiegend Maps gewünscht, bei denen die Runden schneller vorbei gehen und keine Eqigkeit dauern. Man kann leider nicht immer jedem alles Recht machen. Wir versuchen aber auch in den nächsten Tagen wieder Maps mit größeren Abständen zu releasen.

      Deathfinitiv schrieb:

      Ich stimme Nihon_ in den meisten Punkten zu. Ich möchte auch noch was zu den 1vs1-BW-Maps anmerken. Ich fände es besser, wenn man auf die Maps wie im normalen BW auch 4 Goldspawner stellen würde. Es dauert sonst viel zu lange, bis man mal an einen Bogen kommt, was die Rush-Taktik massiv bevorzugt.

      Nihon_ schrieb:

      In BW 4x3 gibt es z.B. auch eine Map mit nur 3 Gold Spawnern. Damit kann man erst mal nicht viel anfangen.
      Wird umgesetzt

      Auf Mapstatistiken kann ich zwar nicht zugreifen, kann sie mir gerne aber mal einholen.
    • Ich würde mich immer noch über die Zahlen freuen.

      Edit: 09.06.2018
      @Unhitius @dahendriik könnte einer von euch die Maistatistiken auslesen und sie hier mit uns teilen?

      Edit: 17.06.2018
      @IAmFloo Na

      Edit: 30.06.2018
      @IAmFloo Da aktuell die Spieler zahl sehr zurück gegangen ist, würde ich gerne auch die Zahlen zu 4x2 sehen, Bitte

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nihon_ ()

    • Vielen Dank für die Zahlen.
      Wenn ich die Zahlen betrachte, fällt mir auf, das meine Kritikpunkte aus dem Start Post durch die Spielerzahlen bestätigen. Draus kann man schon schließen, das der groß teil der Spieler das ähnlich sieht. Reine Rush Maps, egal wie schön sie gebaut sind, passen nicht zu Bedwars.
      Ich würde es begrüßen, wenn man gewisse Punkte beim Map bau beachtet. 64 Blöcke zur Mitte, wie bei Platzangst. Eisen in der Base oder auf dem Weg zur Mitte. Goldspawner in der Mitte nah beieinander.

      Von mir als gute bewertete Maps:
      Platzangst: 51167
      Claustrophobia: 28556
      Rainbow: 34612/ Rainbow v2: 11888

      Von mir als schlecht in BW bewertete Maps:
      Redwood: 564
      Archway: 1629
      Frostbite: 231
      Sailing Seas: 452
      Stronghold: 1253
      Striking Thunder: 442
      Crumble: 1174
    • Hoiiila,
      Ich muss dir eigentlich bei allem zustimmen.
      Ich finde unter anderem auch, dass die alten Maps, schöner gebaut und schöner spielbar waren.
      Man nehme als Beispiel, 4x8 Jurressic. Unten 6 Goldspawner bei denen man sich super vercampen kann, auf dem Baum 2 Goldspawner von denen man mit einem Mobilenshop direkt den Fallschirm kaufen kann und los zum Gegner. Man kann sich knapp unter der Baumkrone durch bauen, direkt zum Gegner und wenn die Blöcke ausgehen, einfach über einen Baumstamm hinunter. Man hat in der gegnerischen Basis, genug sneaky Wege um an das Bett zu kommen, kann aber auch direkt offensiv von vorne darauf. Für die ganz geheimen kann man auch auf dem Dino runter und sich von Fuß zu Fuß bauen.
      Heutige Map, 4x2 Odyll. Die Gegner sind mit 15 Blöcken über die Seiteninseln nach 2sek da, baut man in die Mitte ist man schon tot. Die gegner haben auf ein gefühlt 1x1 mal großes Loch 50 Einstiegswege zum Bett, man kann sie wenigstens bei Beiden relativ gut knocken.

      Nächste Frage zu den Maps, wieso Rainbow v1 und v2? Und alle weiteren v2 Maps?
      Wieso zb Rainbow v1 & v2 nichtmal 10 Blöcke ändern, und das als neue Map heraushauen, und nicht eine "ganz neue" Map rausbringen? Der einzige Vorteil den Rainbow v2 hat und deswegen von mir auch viel lieber gesehen, ist der 2. Bronzespawner, den alle 4x4 Maps haben sollten.
      Weiterhin hat mir das alte The Village besser gefallen, das kleiner gehaltenere mit den kaputten Fenster, genauso das alte Hobbit Hills (v1) der einzige mangel war daran das es nicht so etwas, wie den Kamin auf v2 gab, also einen 2. Einstiegspunkt in den Bettraum.

      Ich muss auch zustimmen, dass ich das ESL Dragontera besser fand, als das Dragontera jetzt.Das liegt unter anderem daran, das man bei einem 3Stack diesen Steinklotz von Bronzespawner im Gesicht hat, der meiner Meinung nach Nichtmal wirklich dort hin passt.

      Eine frage, die ich ganz gerne so umgesetzt hätte, wäre in BW 1v1 möglich, für jede Map abzustimmen, das man z. B. auf Juressic(4x8) oder Tartaros(4x2, auch eine alte schöne Map, sogar schöner als Wizard Towers :P) spielen könnte, da eben z. B. Tartaros auch ohne Probleme eine 1v1 Map sein könnte, meiner Meinung nach.

      Ich möchte für BW, wieder mehr "Taktische lange Maps", als "Firstrush Down Maps."

      OMfG
      T_Enderman - Torsten Stahl ║ Tom