Entbannung von allen Spielern | Vorschlag

  • Vorschlag
  • Umgesetzt
  • Entbannung von allen Spielern | Vorschlag

    Hallo Liebe Community und Rewi-Server,

    Ich habe mir lange Gedanken gemacht ob man ich hier einen Beitrag schreiben soll bin mir jetzt auch noch bisschen unsicher...
    Also ich komme zu Punkt.Man merkt zurzeit das immer mehr Spieler auf anderen Servern spielen also nicht auf Rewinside.tv sondern auf Neruxvace(Die Rewi alternative)
    dass könnte auch daran liegen dass ByQaudrix auf Nerux gewechselt (Weil er auf rewi gebannt wurde) aber es könnte auch daran liegen dass immer mehr Legits gebannt werden.
    Also dachte ich wir könnten einen Banreset machen für alle (nicht direkt für alle sondern für Leuten die Gebannt wurden aber ein anderer den Accout benützt hat, die aber auch Legit waren aber es nicht beweisen konnten oder auch andere Bangründe) und noch zu Thema Banumgehung viele Legitspieler die Gebannt werden (ist größte Teil Grund: Hacking) und sie nicht beweisen konnten das sie nicht Gehackt haben und zahlreichen Entbannungsanträgen geschrieben haben und sie immer Abgelehnt wurden besteht es keine andere Chance als mit einem anderen Account online zu kommen daher machen sie Banumgehung.
    Ich mache diesen Beitrag da es in Rush keine einzige Runde 8x1 voll wird, vielleicht wird eine Runde um Mittags mal voll und auch noch da es mir mehr weh tut wie Rewi immer mehr Down geht wir wollen ja nicht so enden wie Soup oder ? Also müssen wir doch gemeinsam eine Lösung finden um mehr Spieler drauf zubekommen
    bsp: größere YouTuber werden entbannt, Rewinside könnte ein Video machen dass der Rewi-Server sozusagen eine Neueröffnung oder dass viele Spieler entbannt wurden, eventuell auch durch coole Features in allen Modis neue Spieler drauf bekommen wie in Rush es gibt auch neue Maps das freut mich auch und ich freue mich auch tierisch dei dann zu spielen, weil auf die dauer werden Spielmodis langweiliger.Ihr kennt ja sicher alte Zeiten vor einem Jahr mann brauchte Premium um in volle Runde zujoinen dass war die geilste Zeit aber auch dümmste für non Premis.


    Was haltet ihr von meinem Vorschlag(Kritik offen)?


    Ergänzung sind auch erwünscht.

    abqeschleckt schrieb:

    So im ersten durchlesen klingt diese Idee schwachsinnig. Wenn ich allerdings ein wenig drüber nachdenke, klingt es eigentlich gar nicht so schlecht.

    Natürlich ist da das große Problem, dass viele Leute die gehackt haben jetzt wieder den Zugang auf den Server haben. Allerdings ist es in Vergangenheit wahrscheinlich immer wieder mal aufgetreten, dass einige Spieler, die legit gespielt haben gebannt wurden, es aber nicht beweisen konnten. Diesen Spielern könnte man so wieder die Chance geben sich völlig auszuleben auf dem Netzwerk.
    Dann gäbe es da auch noch die ganzen Spieler, die nicht selbst auch ihren Accounts gespielt haben, sondern ein Freund oder jmd aus der Familie. Für diese Spieler war es sicherlich auch ein großes Ärgernis gebannt worden zu sein, obwohl sie selbst nichts getan haben. Diese hätten somit auch wieder die Möglichkeit ihren, nun hoffentlich besser geschützten, Account auf unserem Netzwerk zu nutzen.

    Bevor dies geschieht müsste man aber noch einmal drüber nachdenken, ob man wirklich alle Spieler entbannen soll, da die Gefahr von erneuter Nutzung der Alt-Accounts hoch ist.

    Dies ist MEINE Meinung zu dieser Idee und spiegelt NICHT die Meinung des Teams wieder.

    MfG abqeschleckt :1f433:

    Nikaryo schrieb:

    Leute die lebenslänglich in den Knast kommen, sind nach 15 Jahren wieder frei...Die Stammspieler die gebannt werden machen Bannumgehung, die Spieler die abundzu spielen nicht.. -> Userzahlen sinken
    MfG Kombotage

    YouTube
  • Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von K0mbo ()

  • So im ersten durchlesen klingt diese Idee schwachsinnig. Wenn ich allerdings ein wenig drüber nachdenke, klingt es eigentlich gar nicht so schlecht.

    Natürlich ist da das große Problem, dass viele Leute die gehackt haben jetzt wieder den Zugang auf den Server haben. Allerdings ist es in Vergangenheit wahrscheinlich immer wieder mal aufgetreten, dass einige Spieler, die legit gespielt haben gebannt wurden, es aber nicht beweisen konnten. Diesen Spielern könnte man so wieder die Chance geben sich völlig auszuleben auf dem Netzwerk.
    Dann gäbe es da auch noch die ganzen Spieler, die nicht selbst auch ihren Accounts gespielt haben, sondern ein Freund oder jmd aus der Familie. Für diese Spieler war es sicherlich auch ein großes Ärgernis gebannt worden zu sein, obwohl sie selbst nichts getan haben. Diese hätten somit auch wieder die Möglichkeit ihren, nun hoffentlich besser geschützten, Account auf unserem Netzwerk zu nutzen.

    Bevor dies geschieht müsste man aber noch einmal drüber nachdenken, ob man wirklich alle Spieler entbannen soll, da die Gefahr von erneuter Nutzung der Alt-Accounts hoch ist.

    Dies ist MEINE Meinung zu dieser Idee und spiegelt NICHT die Meinung des Teams wieder.

    MfG abqeschleckt :1f433:
  • Man könnte Bannumgehung nach einer bestimmten Zeit erlauben.
    Vorteil:
    • Spieler, die gebannt wurden, können ohne auf dem Server spielen ohne Angst vor einem Ban haben zu müssen.
    • Die Spieler starten nochmal von 0 (kein Rang, keine Stats, keine Coins)


    Desweiteren sollte man mal darüber nachdenken, ob es sinvoll ist bei Bannumgehung direkt alle Accounts permanent zu bannen...


    abqeschleckt schrieb:

    Allerdings ist es in Vergangenheit wahrscheinlich immer wieder mal aufgetreten, dass einige Spieler, die legit gespielt haben gebannt wurden, es aber nicht beweisen konnten.


    Warum muss man dem Server beweisen, dass man unschuldig ist?? Sollte der Server einem nicht eher beweisen können, dass man schuldig ist?
    Bowspammer aus Leidenschaft.
  • Sehr geehrte Spieler,

    Wenn wir jetzt mal zu NightAngels Aussage zurückgreifen: "Leute die was verbrochen haben kommen auch nicht einfach so aus dem Knast"
    - Stimmt, weil sie sich im Knast gut Verhalten müssen, um eine frühzeitige Entlassung zu bekommen.

    Alle permanent gebannte Spieler können also keine "Frühzeitige Entbannung" erwirken :)

    Daher finde ich die Idee ganz gut, weil nach 1-3 Jahren kommt schon eine Summe von permanenten gebannten Spielern zusammen.

    Mfg _SilverPhoenix
  • Hey,

    Alle Spieler werden mit Sicherheit nicht entbannt, alleine weil viel zu viele mit Absicht hacken und das nicht mal schlimm finden.
    Klar, es wird immer Alts geben, aber wir müssen den Hackern ja nicht die entbannen Alts entgegenwerfen und rufen "macht uns aktiv und hackt!".
    Dennoch halte ich es für sinnvoll, Permabanns etwas freundlicher für Spieler zu gestalten, so dass z.B. auch Spieler die unglücklicherweise für Werbung oder so Perma gebannt wurden, eine weitere Chance bekommen, da Momentan auch nach dem Zeigen von Reue nur Leute, die gehackt haben und sich entschuldigen, entbannt werden.
    Da allen Regelbrechern eine neue Chance zu gewähren, hielte ich auf jeden Fall für fair.

    Zu der Aussage, dass wir euch eure Schuld beweisen müssen: korrekt. Und mit Vorlegen des Replays, in welchem Stellen zu erkennen sind, bei denen es sich wahrscheinlich um Hacks o.Ä. handelt, tun wir dies. Um diesen Beweis zu widerlegen, sind jedoch jetzt die Gebannten in der Beweispflicht.

    Also deine Idee an sich finde ich gut, aber sollte man auf jeden Fall überarbeiten und vielleicht einfach mal was an den strengen Regeln ändern.

    Mit freundlichen Grüßen, mediewal19
    "We are all different from each other and that's what makes us all special." -Mirajane Strauß
    :@) Schweinchen, Schwein, Glück. Smiley ist ein Schwein
  • mediewal19 schrieb:

    Zu der Aussage, dass wir euch eure Schuld beweisen müssen: korrekt. Und mit Vorlegen des Replays, in welchem Stellen zu erkennen sind, bei denen es sich wahrscheinlich um Hacks o.Ä. handelt, tun wir dies. Um diesen Beweis zu widerlegen, sind jedoch jetzt die Gebannten in der Beweispflicht.
    Ein Beweis ist immer eindeutig. Wenn es sich "wahrscheinlich um Hacks o.Ä. handelt", dann ist das noch lange kein Beweis, sondern eher ein mehr oder weniger begründeter Verdacht...


    mediewal19 schrieb:

    Da allen Regelbrechern eine neue Chance zu gewähren, hielte ich auf jeden Fall für fair.
    Man könnte auch generell allen Regelbrechern eine Strafminderung gewähren, wenn sie sich entschuldigen. Zum Beispiel immer die verbleibende Bann-/Mutedauer halbieren.
    Bowspammer aus Leidenschaft.
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deathfinitiv ()

  • Man muss ja nicht alle die jemals auf dem Server gespielt haben entbannen. Man könnte ja auch sowas wie einen Joker für vllt die nächsten 2 Wochen einführen indem dann Leute sich einmalig entbannen können, aber immernoch eine sehr hohe Anzahl an Bannpunkten haben.
    Sowas wie eine zweite skeptische Chance.
    Es gibt immer Leute die meinen, sie seien schlauer als ich. Das Schlimmste ist, sie sind es auch.
  • Ich bin auch vor kurzem Perma Gebannt ich gebe zu das ich Switches hatte aber das war mir nicht bewusst.Ein sup der mega nett war hat im Zitat gesagt "Man soll als gebannter die füße still zu halten wer weiß was die zukunft alles gibt" dadurch habe ich hoffnung bekommen man sollte friedlich dafür stimmen und nicht mit gewalt oder Beleidigungen.
  • Da mich dieses Thema selbst betrifft und ich aktuell auf eine Antwort der Teamleitung warte, bin ich und sicher auch die Personen mit denen ich auf dem Teamspeak hänge, dafür, weil wir alle wegen Bannumgehung gebannt sind und das nicht zurecht, da wir den Server unterstützt haben und ihm nicht schaden wollten und nicht gehackt haben. Wahrscheinlich stehen dem hier viele kritisch gegenüber, aber das Team muss sich aufgrund Fehlbanns bald gegenseitig bannen, da die Fehlgebannten Spieler oft die aktivsten sind, da es viele Runden gibt, die man auf die "Legitness" proofen kann. Ich finde jeder hat eine zweite Chance verdient, Badlion macht das auf jeden Fall richtig. Allerdings muss man unter Banngründen unterscheiden, wer Werbung gemacht hat oder mit einem obvious Client gehackt hat, sollte gebanmt bleiben.
  • Hallo Community,

    ich werfe hier auch mal meine Meinung und meinen Vorschlag dazu in die Runde, da mich dieses Thema auch beschäftigt.
    Zumal muss ich sagen, dass Spieler, die seit 2 Wochen einen Permabann haben und "Reue" zeigen das meistens nur aus Verzweiflung machen.
    Ernst gemeinte Reue zeigt man meines Erachtens erst sehr viel später.

    Mein Vorschlag dazu wäre:
    Alle (mit Ausnahmen) perma gebannten Spieler zu entbannen, bei denen der Bann länger als 1 oder vielleicht sogar 2 Jahre her ist.
    Das würde ich als nur fair gegenüber den perma gebannten Spieler finden.

    Dazu muss ich jetzt mal frech sagen:
    Wenn man schon über Entbannungen spricht, fände ich es auch fair dasselbe mit den Bannpunkten durchzuführen.
    Sprich Bannpunkte, die man zu zuletzt vor 1 oder 2 Jahren erhalten und seitdem keine weiteren dazubekommen hat zu resetten.

    Das wäre erstmal meine Meinung dazu. Kritik erwünscht.

    Liebe Grüße
    Vipanez
    Männer, die Gitarre spielen können, wissen auch, wie man mit einer Frau umgeht...
    mal ein bisschen zupfen, dann ein bisschen streiche(l)n und manchmal hart rannehmen... ;)
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Vipanez () aus folgendem Grund: Schreibfehler

  • Hallo Liebe Leser!

    Hier meine Meinung zu diesem Thema

    Mein Vorschlag wäre Leute die länger als ein 1/2 Jahr oder 1 Jahr gebannt worden sind, wieder zu entbannen
    oder einen Entbannungsantrag zu Akzeptieren.

    Zusätzlich könnte man Spielern die Möglichkeit geben Banpunkte wieder zu verlieren,
    z.B. durch ,,gute" Taten, wie einen Premium-Kauf oder ein längerer Zeitraum ohne ,,Straftaten"
    d.h. Chatbans, Bans auf dem Server oder Ts.

    Wenn man mit all diesen Themen nicht zufrieden ist, könnte man ja zu erst die Spieler entbannen, die auch Premium haben oder im Shop etwas gekauft haben.

    Allerdings glaube ich nicht, dass dadurch wieder wo viele Spieler auf den Server kommen, wie vor 1-2 Jahren:
    1. Minecraft ist ein Auslaufmodel, es wird immer weniger gespielt was man nicht nur von den Spielerzahlen auf Rewi merkt, sondern auch auf anderen großen Servern.

    2. Byquadrix wird nie wieder auf Rewi zurückkommen, er ist, so wie ich es mitbekommen habe, ein Bestandteil der Teams und wird so mit nicht zurückkommen, außer er macht wieder irgendeinen Mist.
    Was man aber stattdessen versuchen könnte, wäre wieder große Youtuber auf den Server zu bekommen, z.B. zum einen Leute wie Paluten, aber auch solche wie die ganzen Bedwars Youtuber.
    Und natürlich Rewi selbst.

    LG Lukas

    Wie findet ihr meine Ideen?
    #MakeTwgreatagain
  • JvstLvkas schrieb:

    Zusätzlich könnte man Spielern die Möglichkeit geben Banpunkte wieder zu verlieren,
    z.B. durch ,,gute" Taten, wie einen Premium-Kauf oder ein längerer Zeitraum ohne ,,Straftaten"
    d.h. Chatbans, Bans auf dem Server oder Ts.

    Wenn man mit all diesen Themen nicht zufrieden ist, könnte man ja zu erst die Spieler entbannen, die auch Premium haben oder im Shop etwas gekauft haben.
    Hey Lukas,

    ich muss dir bei diesem Abschnitt leider widersprechen.
    Es wäre nicht fair denen gegenüber, die kein Geld in den Server gesteckt haben. Das wäre ja hier dann eine Art Pay-to-win.


    JvstLvkas schrieb:

    Allerdings glaube ich nicht, dass dadurch wieder wo viele Spieler auf den Server kommen, wie vor 1-2 Jahren:
    1. Minecraft ist ein Auslaufmodel, es wird immer weniger gespielt was man nicht nur von den Spielerzahlen auf Rewi merkt, sondern auch auf anderen großen Servern.
    Es liegt gar nicht mal so sehr daran, dass Minecraft ein "Auslaufmodell" ist.
    Ich glaube es liegt einfach daran, dass Rewinside keine Spieler halten kann.
    Es gibt fast nur PvP-/rundenbasierte Spielmodi. Generell gibt es keine Spiele auf dem Server zur Langzeitmotivation.
    Die Kunst um Spieler zu halten sind Spielmodi, die Spieler länger auf dem Server beschäftigt.
    Ein Beispiel wäre Skyblock. Da ist man nicht nur mal kurz dort und spielt.
    Klar kann man jetzt sagen, dass die Spieler ja eine breite Auswahl an Minigames auf dem Server hat.
    Aber mal ganz ehrlich. Ich hätte keine Lust jedes mal irgendwelches PVP Gedönst zu machen. Und Montagsbuilder oder JumpDown? Hm.. das spiele ich, wenn es hochkommt mal 2 Runden.
    Dann geht man halt auf einen anderen Server, ergo weniger Spieler auf Rewinside.

    Das alles ist aber ein anderes Thema.

    Liebe Grüße
    Vipanez
    Männer, die Gitarre spielen können, wissen auch, wie man mit einer Frau umgeht...
    mal ein bisschen zupfen, dann ein bisschen streiche(l)n und manchmal hart rannehmen... ;)
  • BalumpurV1 schrieb:

    Es wäre doch geil wenn man sich gegenseitig Geld (coins) geben könnte und zum Beispiel man spendet einem Youtuber z.b (Minimichecker) insgesamt 7k coins dann bekommt man 40 bannpunkte weniger so könnte man das machen??!!
    Das man Coins an andere Spieler verschenken kann finde ich, wäre ne gute Sache
    Aber
    Ich glaube nicht, dass ein Youtuber deswegen auf den Server kommt, nur weil er von anderen Coins bekommt. Außerdem Coins und Premium (mit echt Geld) sind 2 völlig unterschiedliche Paar Schuhe.
    So wird ein gute Spieler der schnell viele Coins bekommt schneller entbant, als ein Spieler, der nicht so gut ist.
    Und das wäre ziemlich Unfair!
    #MakeTwgreatagain
  • Ich finde du hast ein wenig recht aber, dann muss man sich halt mehr anstrengen und man kann seinen Freunden so viel geld spenden wie man will wenn man z.b 7k coins an (mods,freunde,Unbekannte randoms aus der Lobby,Youtuber,usw.)deswegen können wir uns so einigen bis es später perfekt ist und dann können wir es den Rewi-Mitgliedern zeigen und wer weiß was dann passiert
  • BalumpurV1 schrieb:

    Ich finde du hast ein wenig recht aber, dann muss man sich halt mehr anstrengen und man kann seinen Freunden so viel geld spenden wie man will wenn man z.b 7k coins an (mods,freunde,Unbekannte randoms aus der Lobby,Youtuber,usw.)deswegen können wir uns so einigen bis es später perfekt ist und dann können wir es den Rewi-Mitgliedern zeigen und wer weiß was dann passiert
    Hey,

    Mir gefällt die Idee nicht.
    Wieso sollte man, wenn man Spendet, Bann punkte verlieren? Wo ist der sinn dahinter.
    Meiner Meinung nach sollte man diese art von Punkten nicht verlieren. Wer scheiße baut, muss mit seiner Strafe leben. Wenn man reue zeigt, kann man gerne eine bann Verkürzung bekommen, jedoch sollten die Punkte bleiben.

    Laut deinem Beitrag könnte ich mich also frei kaufen. Und dass soll, denke ich mal, nicht der sinn sein, sich einfach frei zu kaufen.


    Back to the topic.
    Was man auch noch machen könnte, wäre jeden entbannungsantrag anzunehmen, indem der User reue zeigt und es sein erstes vergehen war.
    Sollte er angenommen sein, kann man den Bann verkürzen, auf die Hälfte der normalen Zeit. Außerdem wäre es meiner Meinung nach besser bei Werbung über den Chat, einen Chat mute zu vergeben, in länge von 30 Tagen. (würde mit dem Momentanen mute System eh nicht klappen).
    Auch sollte man die UserName Regel etwas anpassen, das man sich auch wie ein YouTuber nenen darf. (Bsp. _Mrs_DNA_) Niemand hat einen nachteil dadurch, daher sehe ich einen bann hier für unangemessen. Außer sie schreiben auch noch in den Chat, sie sein der echte.

    Es ist jetzt alles nur etwas grob beschreiben, was man natürlich noch ausarbeiten muss. Aber ich denke mal die Ansätze sollten verstanden sein.
  • Hui,

    Dass ist an sich wieder ein komischer Vorschlag, weil Coins kann man sich im Shop kaufen, daher wäre es indirekt Pay2Win dazu Unbekannte, Teamler oder Youtuber Coins zu schenken, wow...

    Da kann man doch gleich sagen, jeder der entbannt werden will kriegt ein Coinreset und für die nächsten 200 Runden bekommt er keine Coins.

    Aber ich bin Allgemein dagegen, für Coins weniger BP zu kriegen oder dadurch Pluspunkte zu sammeln.

    Meine Idee wäre eher: für jeden angenommen Report bekommt man 1-5 BP abgezogen.

    Mfg _SilverPhoenix