Aufteilung der Moderation / des Supports

  • Vorschlag
  • Aufteilung der Moderation / des Supports

    HeYy

    Mir ist aufgefallen, dass es viele Teammitglieder gibt, die ihre Lieblingsbeschäftigung haben und meist nicht viel darüber hinaus machen.
    Bspw. gibt es einige die fast nur im Forum aktiv sind, andere machen fast nur Teamspeak Support, andere nur ingame, und so weiter.
    Und um das ganze ein bisschen übersichtlicher zu machen, und den Teammitgliedern ein wenig den Stress zu nehmen würde ich vorschlagen, dass jedes Teammitglied seine Rolle bekommt und diese auch für uns User sichtbar ist. Das könnte dann so aussehen, dass es bspw statt Moderatoren und Supportern, jetzt Forum-Supporter, Teamspeak-Supporter und so weiter gibt.
    Mir ist bewusst, dass das eine starke Umstellung für das Team wäre und ich weiß, dass es wahrscheinlich nicht 1 zu 1 so übernommen wird, aber dennoch denke ich dass da einige Ansätze dabei sind welche wirklich sinnvoll für den Server sind.
    Was gang besonders heraussticht ist der Punkt, dass jeder nur noch das macht, was er kann. Wenn ein Supporter zum Beispiel gerne mit anderen Usern im direkten Kontakt stehen will, dann kümmert er sich eher um den TS-Support, als um "anonyme" ingame Reports.
    Ich hoffe ich versteht das Prinzip dahinter und würde mich freuen, wenn ihr mal eure Meinung dazu sagt (gerne auch die Teammitglieder selbst).

    Grüße lePhilipp_ :271d:
    Wichtig: Ich bin auch nur ein Mensch und ich habe auch meine eigene Meinung. Wenn du mit meiner Meinung nicht einverstanden bist, dann kannst du mir das doch einfach sachlich erklären.
  • Ich finde das ehrlich gesagt nicht nötig. Klar jeder hat seine Vorlieben, aber eine Verteilung der Sup Aufgaben bringt da eher weniger. Lieber ein Sup der alles macht, bzw machen kann als einen Sup, der nur eine Sache macht. Wenn der wiederum da inaktiv sein sollte gibt es weniger, die sich um seine Aufgaben kümmern. Ebenfalls wurde das ganze öfters schon intern vorgeschlagen, diskutiert und abgelehnt, da es in unserem Fall nicht nötig ist. Außerdem bei dem Ausmaß an Arbeit, die wir derzeit haben, wäre es noch weniger sinnvoll, da es nur wenig in den einzelnen Bereichen gibt und vorallem in den einen mehr und in den anderen weniger, was eine ungerechte Aufgabenverteilung mit sich bringen würde.

    Ps: meine Meinung, nicht die vom Team :)
  • Servus,
    da das Team momentan in sachen Support eigentlich unterbesetzt ist kann sich jeder selbst aussuchen was er machen möchte, Aufgaben gibt es genug die bewältigt werden müssten!
    Die einen machen von sich aus mehr Ingame- oder Teamspeak Support, die anderen schwitzen auf jeden Ban oder mute.
    Eine Gliederung für gewisse Bereiche würde aber erst bei einer größeren User Zahl Sinn machen. Diese hat der Server aber nichtmehr!
    Wenn ein Supporter wirklich gut sein möchte, sollte er alles machen... Forum,Ts, Ingame! & das mehr als jetzt, da momentan leider sehr wenige (immer die selben) etwas machen!

    Grüße Micha
    -Supporter seit dem 25.11.2016-
    -Moderator seit dem 17.05.2017-
    -Premium+ seit dem 09.10.2018-
    -Supporter seit dem 26.01.2019-

  • xMiWi schrieb:

    Servus,
    da das Team momentan in sachen Support eigentlich unterbesetzt ist kann sich jeder selbst aussuchen was er machen möchte, Aufgaben gibt es genug die bewältigt werden müssten!
    Die einen machen von sich aus mehr Ingame- oder Teamspeak Support, die anderen schwitzen auf jeden Ban oder mute.
    Eine Gliederung für gewisse Bereiche würde aber erst bei einer größeren User Zahl Sinn machen. Diese hat der Server aber nichtmehr!
    Wenn ein Supporter wirklich gut sein möchte, sollte er alles machen... Forum,Ts, Ingame! & das mehr als jetzt, da momentan leider sehr wenige (immer die selben) etwas machen!

    Grüße Micha
    Wenn das Team in Sachen Support unterbesetzt ist, warum gibt es dann keine Bewerbungsphase? Oder ist die bald...
  • Finde, das jeder Supporter in allen Moderativen Bereichen arbeiten sollen, und nicht sich auf einen Beschränken..
    Supporter haben nunmal ihre Lieblingsbereiche, welche sie Primär machen, deshalb muss da ja nicht direkt eine Unterteilung stattfinden.
    Z.B. machen Supporter in einem Bestimmten Zeitraum lieber Ingame-Reports, in einem anderen Zeitraum TeamSpeak-Support.
    Finde es, so wie es derzeit ist, Gut!


    CarryYoschiiii schrieb:

    xMiWi schrieb:

    Servus,
    da das Team momentan in sachen Support eigentlich unterbesetzt ist kann sich jeder selbst aussuchen was er machen möchte, Aufgaben gibt es genug die bewältigt werden müssten!
    Die einen machen von sich aus mehr Ingame- oder Teamspeak Support, die anderen schwitzen auf jeden Ban oder mute.
    Eine Gliederung für gewisse Bereiche würde aber erst bei einer größeren User Zahl Sinn machen. Diese hat der Server aber nichtmehr!
    Wenn ein Supporter wirklich gut sein möchte, sollte er alles machen... Forum,Ts, Ingame! & das mehr als jetzt, da momentan leider sehr wenige (immer die selben) etwas machen!

    Grüße Micha
    Wenn das Team in Sachen Support unterbesetzt ist, warum gibt es dann keine Bewerbungsphase? Oder ist die bald...
    Schätze mal, das die nächste Phase bald kommt, da die letzte schon ca. ein Jahr her ist..
    Zwar stimmt das Argument, das man nicht mehr so viele Supporter braucht, aufgrund niedrigen Spielerzahlen, ein paar neue Supporter zu suchen, die Motivert sind..
    Muss bei z.B. im TeamSpeak echt lange auf Support warten, Abends gehts dann schon schneller :o
    Würde behaupten, das es ca. 10-12 aktive Supporter gibt, was bei einer Spielerzahl von knapp 600 Spielern recht wenig ist. Zwar gibt es noch die Mods, allerdings haben die ja auch nochmal andere Aufgaben..
    Schätze da kommt dieses Jahr noch was
  • Jedes Teammitglied sollte die Freiheiten haben alles machen zu können weshalb man sich auch beworben hat.

    lePhilipp_ schrieb:

    Mir ist aufgefallen, dass es viele Teammitglieder gibt, die ihre Lieblingsbeschäftigung haben und meist nicht viel darüber hinaus machen.
    Bspw. gibt es einige die fast nur im Forum aktiv sind, andere machen fast nur Teamspeak Support, andere nur ingame, und so weiter.
    Das Stimmt jetzt nicht so ganz. Jedes aktive Teammitglied ist in jedem Bereich aktiv. Die, die du fast nie siehst machen auch häufig nicht sehr viel mehr.

    lePhilipp_ schrieb:

    Das könnte dann so aussehen, dass es bspw statt Moderatoren und Supportern, jetzt Forum-Supporter, Teamspeak-Supporter und so weiter gibt.
    Im TS ist die Arbeit deutlich höher als im Forum. Ingame ist die Arbeit wiederum noch mal mehr wie im TS. Von daher wäre die Menge an Arbeit in deinen unterschiedlichen Kategorien eindeutig unfair bzw. unverhältnismäßig.

    lePhilipp_ schrieb:

    aber dennoch denke ich dass da einige Ansätze dabei sind welche wirklich sinnvoll für den Server sind.
    Sehe da leider keinen Vorteil. Wenn jetzt ein Forumsupporter Ingame ist und ein Spieler ihn anschreibt weil er ein Problem hat, soll er nun antworten obwohl er nur für das Forum zuständig ist oder soll er den Ingamesups die Arbeit wegnehmen wo man wieder beim Ende herauskommt dass es unnötig istlePhilipp_ schrieb:

    lePhilipp_ schrieb:

    Was gang besonders heraussticht ist der Punkt, dass jeder nur noch das macht, was er kann.
    Als Teammitglied sollte man die Kompetenz besitzen in allen Bereichen fähig zu handeln. Wenn man diese nicht besitzt sollte man sich überlegen ob man den Rang wirklich verdient hat.

    lePhilipp_ schrieb:

    Ich hoffe ich versteht das Prinzip dahinte
    Verstanden, ja. Nachvollziehbar, nein!

    xMiWi schrieb:

    Eine Gliederung für gewisse Bereiche würde aber erst bei einer größeren User Zahl Sinn machen. Diese hat der Server aber nichtmehr!
    Dafür braucht man aber auch ein unglaublich großes Team, was die Inaktivität einzelner Teammitglieder kompensieren würde. Wenn nur 3 Leute einen Bereich erfüllen würden und einer aus bestimmten Gründen nicht zur Verfügung steht müssen die übrigen zwei umso mehr machen.

    Laywer schrieb:

    Würde behaupten, das es ca. 10-12 aktive Supporter gibt
    Würde bei dieser Aussage mal vorsichtig sein, aber da es wie du bereits gesagt hast auch noch Moderatoren gibt (die nicht wenige sind (13 Mods/14Sups)) und diese ebenfalls dafür da sind Reports zu bearbeiten und den Usern auf dem Netzwerk bei Hilfe und Problemen zur Verfügung zu stehen.

    Klar sind 600 Spieler nicht mehr die Menge die es mal war. Aber trotzdem muss ein Team da sein, was fast (!!!) zu jeder Zeit auf Probleme eingehen kann. Da nicht jedes Teammitglied durchgehend online ist, bräuchte man ein breit aufgestelltes Team. Allerdings sollte dies nicht zu groß sein.


    Finde die Idee nicht sehr ansprechend. Man nimmt den Teamlern die Eigenständigkeit zu entscheiden was sie genau machen wollen. Schließlich haben denke ich die wenigsten von uns Lust den ganzen Tag Replays sich anzuschauen etc... Deswegen bin ich dafür das ganze Prinzip so zu behalten.
  • Alles klar, danke für eure konstruktive Kritik @Ificouldfly @xMiWi @Laywer @_27ms.
    Thread kann dann auch wieder geschlossen werden.

    Grüße lePhilipp_ :271d:
    Wichtig: Ich bin auch nur ein Mensch und ich habe auch meine eigene Meinung. Wenn du mit meiner Meinung nicht einverstanden bist, dann kannst du mir das doch einfach sachlich erklären.