Warum

    • Heyho,

      um es am Anfang kurz und knapp zu halten: Ab heute heute bin ich kein Teil des rewinside.tv-Serverteams mehr.
      Die genauen Gründe etc. werde ich zum Teil weiter unten etwas erläutern, wer also mehr wissen möchte, kann gerne noch weiterlesen. (Sorry, wird aber etwas länger :1f605: )

      Zunächst sei gesagt, dass es keine Entscheidung meinerseits war und auch weiterhin Lust bestand, dieses Projekt aktiv voranzubringen. Letztendlich wurde mir gesagt, dass eine Zusammenarbeit nicht mehr wünschenswert ist, was ich natürlich akzeptieren musste. Dennoch, der Server hat mich jetzt einen langen und prägenden Teil meines Lebens begleitet und ich kann wohl mit Gewissheit sagen, dass vieles in meinem Leben ohne dieses Netzwerk deutlich anders gelaufen wäre und ich jetzt wohl nicht an dem Punkt stehen würde, an dem ich heute stehe. Sowohl im negativen als auch im natürlich überwiegend positiven Sinne.

      Als ich im Jahr 2016 als Supporter hier angefangen habe, hätte ich niemals gedacht, dass dieser Server mir so sehr ans Herz wachsen würde, geschweige denn, dass ich jemals hier als Administrator enden werde (Zugegeben, zu dem Zeitpunkt war das Ganze hier noch eine völlig andere Dimension). Anfangs weniger involviert, mit der Zeit dann aber immer mehr, waren Reports, TS-Support und nebenbei mit den anderen Supportern und Mods Zeit verbringen eine bunte, abwechslungsreiche und lustige Mischung. Aber schon damals war es mir, trotz allem Spaß, wichtig, meine Position hier - und die damit verbundenen Aufgaben - pflichtgemäß und zufriedenstellend zu erledigen.
      Die daraus resultierende Beförderung zum Moderator gab mir sowohl in meiner Arbeit Bestätigung, als auch Motivation für die neuen, anstehenden Aufgaben. Auch als Moderator habe ich stets versucht, meinen Beitrag zu diesem ganzen Netzwerk möglichst positiv zu halten. Sei es durch unglaublich viele Bans und Supportstunden, sei es durch Testen von neuen Updates oder durch Schreiben von News, wenn gerade kein Dev Lust darauf hatte. User Reports anschauen, Leute bannen und unendlich viele Diskussionen, mit Teammitgliedern und mit Usern reihten sich aneinander und wurden Alltag. Hört sich sehr trist an, war aber in Anbetracht der ständigen Gesellschaft der anderen Teammitglieder (bzw. Freunde) nicht wirklich schlimm, sondern sogar sehr lustig. Zugegeben, gegen Ende meiner Zeit als Moderator war ich nicht mehr der Aktivste, dennoch habe ich nie den Glauben an das ganze Projekt hier verloren.
      Genau aus dieser Inaktivität heraus entstand der Wunsch, mal etwas neues zu probieren. Begünstigt durch mein Studium, meine Vorkenntnisse und meine Kontakte, die ich innerhalb von 1,5 Jahren im Team knüpfen konnte, habe ich mich der Herausforderung gestellt, den Rang Developer anzunehmen. Natürlich unterscheidet sich der Entwicklungsbereich des Netzwerks gravierend von den Tätigkeitsfeldern eines Supporters/Moderators, doch Dank den ganzen lieben Leuten im Team, habe ich mich sehr schnell darin zurechtgefunden. Es war eine unglaublich reizvolle Aufgabe, hinter den Kulissen des Netzwerks zu arbeiten und die Entwicklung wirklich aktiv voranzubringen. Zusammen mit den Anderen konnten wir unsere Ideen und Konzepte auf dem Netzwerk verwirklichen und sehen, wie eine sehr große Anzahl an Menschen damit umgeht (Wann sonst bekommt man eine Audienz von tausenden individuellen Menschen täglich?).
      Wie es die Umstände so ergaben, wurde dann nach einiger Zeit aus dem Developer Rang der Administrator Rang. Dementsprechend kamen einige neue Aufgabenfelder hinzu, andere rückten eher in den Hintergrund. Der Rang erfordert natürlich einiges an zeitlichem Aufwand, denn auf einmal war man nicht nur für entwicklungsbezogene Angelegenheiten zuständig, sondern jeder hat irgendwelche Anliegen, manche wichtiger, manche weniger wichtig. Dennoch darf man nicht seine eigenen Aufgaben aus den Augen verlieren und sich zu sehr auf alles andere fokussieren.
      Ich denke, dass es nicht gelogen ist, wenn ich behaupte, dass ich zu jedem Zeitpunkt meines Aufenthalts im Team die Intention hatte, diesen Server voran zu bringen. Klar gab es Momente, in denen man genervt oder wütend war, wenn gerade etwas nicht so läuft wie geplant. Gerade übermäßig harsche Kritik von Usern und sogar aus dem Team heraus kann einen teilweise sehr stark demotivieren, auch weil man unglaublich viel Herzblut hier rein investiert.
      Wichtig war aber, nach etwas Abstand, weiter zu machen und sich nicht durch so etwas aus der Bahn werfen zu lassen. Denn im Endeffekt wollen wir alle, dass das Projekt weiter funktioniert.

      Zwar haben sich im Laufe der Zeit immer wieder einige Punkte angesammelt, die mich persönlich gestört haben und die einen auch immer wieder überlegen haben lassen, wie es mit der Zukunft aussieht, trotzdem hätte ich den Server freiwillig nicht in solch einer Lage zurückgelassen. Egal ob es sinkende Userzahlen, teilweise Zeitprobleme oder Überschneidungen mit dem Studium waren, das Netzwerk zu leiten war immer ein Teil meines Tagesablaufs und wäre es auch weiterhin geblieben.
      Wer mir in dieser Situation letztendlich Leid tut ist @Unhitius, dem die komplette Arbeit nun alleine aufgeladen wurde, deswegen hier nochmal ein dickes Sorry an dich, du kriegst das schon hin.

      Ein Punkt, den ich gerne noch hier ansprechen möchte, ist die Leitung (Leitung im Sinne von Leitung der Volix UG) generell.
      Vorab sei gesagt, es existiert weder ein Streit, noch wird es zu einem kommen. Außerdem geht das nicht persönlich an diese Menschen, die im persönlichen Umgang super nett sind, sondern es geht eher um deren Umgang mit dem Server.
      Die letzten Monate habe ich persönlich mich sehr von der Leitung allein gelassen gefühlt. Mehrmals wurde versprochen, wieder aktiver in das Tagesgeschäft des Servers ein zu greifen. Mehrmals wurde versprochen, dass in Zukunft eine Art finanzielle Entlohnung für die Arbeit folgen wird. Fakt ist, “in Zukunft” bleibt leider bis heute in Zukunft und die aktiven Entwicklungen des Servers in den letzten Monaten wurden höchstens ansatzweise von der Leitung touchiert. Die wirklichen Entscheidungen wurden eigentlich nur von Unhitius, einigen Devs und mir getroffen, die täglich hier geackert haben. Alles in Allem hat es mich doch sehr enttäuscht, jedes Mal aufs Neue auf die Zukunft verschoben zu werden, ohne dass sich wirklich etwas ändert oder zumindest versucht wird, etwas zu ändern. Dass jetzt genau von dieser Leitung eine Entscheidung in diese Richtung getroffen wird und das anscheinend nicht mal in Absprache mit anderen Mitgliedern der Administration geschah, kann ich persönlich zwar absolut nicht nachvollziehen und finde es auch in der Art und Weise nicht angebracht, muss es aber dennoch akzeptieren und so hinnehmen.

      Doch genug der schlechten Dinge. Dieses Projekt hat mich auch menschlich gesehen unglaublich nach vorne gebracht und mir extrem viele positive Momente beschert.
      Durch meine vielen Positionen hier habe ich viele Eindrücke in die verschiedensten Bereiche eines Netzwerkes werfen dürfen, die mich mit Sicherheit auch in Zukunft bereichern werden. Sei es die Erfahrung, als Supporter täglich mit Usern zu interagieren, als Moderator Entscheidungen im Sinne der allgemeinen Regeln zu treffen, als Developer den Usern das bestmögliche Erlebnis zu bieten oder als Administrator das ganze Netzwerk in seinen vielen Facetten und Einzelbereichen zusammenzuhalten und nach vorne zu bringen. Ich bin dankbar für all diese Möglichkeiten.

      Viele der Teammitglieder oder User, die mit mir gemeinsam diesen Weg gegangen sind - manche länger, andere kürzer - kann ich heute meine Freunde nennen. Menschen, die ich ohne das Alles hier sicherlich nie kennengelernt hätte.
      An der Stelle ein besonderes, riesiges Dankeschön an @Zissa @Unhitius, @Geschmacklos und @Baumwasser, dafür, dass sie zu jedem Zeitpunkt gute Freunde waren. :)

      Danke an alle ehemaligen Teammitglieder, ohne deren Erfahrung die "Neuen" alt aussehen würden.
      Danke an alle Supporter, die mit mir zusammen ins Team gekommen sind und mit denen ich viele lustige und schöne Stunden im TS verbracht habe.
      Danke an alle aktuellen Supporter, für die nervenaufreibende Arbeit, an alle Moderatoren für jeden User Report, an alle Builder für das oftmals spontane Bauen/Umbauen von Maps, danke an jeden Developer für die ein oder andere Nacht und danke an alle Administratoren, die sich Gedanken um das gesamte Projekt machen. Zu guter Letzt geht noch ein dickes Danke an alle User, denn auch ohne euch würde solch ein Projekt niemals existieren.

      Ich wünsche euch Allen - auch wenn es sicherlich den ein oder anderen gibt, mit dem es Konflikte gab - alles erdenklich Gute für die Zukunft und hoffe, dass dieses Projekt einen positiveren Kurs einschlägt. Man hört sich bestimmt nochmal :)

      In dem Sinne, Otut out.
    • Heyho,

      schade, dass diese Zeit nun zu Ende geht.
      Kann man jetzt das Gameserver-Update nochmal überdenken? Bitte!

      Mit einem lachenden und weinenden Auge.
      Luhkaas
      User verdienen mehr als nur Support. User sind Kunden die zumindest r den einen Moment die volle Zuneigung des Supporters verdienen! Der Support sollte kompetent und geordnet ablaufen.

      gez. mastercraft300 | Lukas

      Beitrag von jvstCalvin ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Ich muss ehrlich zugeben, ich hatte des Öfteren einen schlechten Eindruck von dir und einigen Aussagen unter Kritikpunkten hier im Forum. Andererseits kann ich mich schlecht in die Rolle eines Administrators hineinversetzen und kann deshalb auch nicht einschätzen inwieweit so etwas gerechtfertigt ist oder nicht.
      Was ich hier jetzt lesen muss und dass du quasi aus dem Team geworfen wurdest finde ich unendlich schade.
      Auch wenn ihr quasi hinter den Kulissen arbeitet, bekomme ich es als normaler Spieler schon mit, dass die Hauptbelastung auf dir und @Unhitius gelastet hat. Und ab dem Zeitpunkt wo sie wohl quasi auf euch beiden alleine gelastet hat, hatte ich auch wirklich das Gefühl, das durch Kompetenz und erneute Nutzernähe sich die Situation auf dem Server verbesserte.
      Auch deshalb finde ich es sehr schade und kann es nicht verstehen, allerdings kenne ich die Hintergründe nicht und möchte und kann mich dazu leider nicht wirklich positionieren.

      Ich danke dir für die geleistete Arbeit und wünsche dir noch viel Glück in deiner Zukunft

      Grüße
      Jonas
      /(^_^)/

      Beitrag von MonsieurKevin ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().

      Beitrag von jvstCalvin ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().

      Beitrag von jvstCalvin ()

      Dieser Beitrag wurde von MrJanny aus folgendem Grund gelöscht: ... ().
    • Ich weiß nicht warum die Entscheidung gekommen ist, dass man nicht mehr mit dir zusammenarbeiten mag. Immerhin wurdest du ja auch Administrator. Schien ja keinen zu stören, denke ich mal^^
      Gerade wie du schreibst, dass du eigentlich immer dabei warst das Projekt voran zu treiben sollte es doch eigentlich keine Komplikationen geben. Aber nunja, ich hoffe, dass man dich irgendwann wieder in den Reihen des Rewi-Teams sieht.

      Ich wünsche dir aber weiterhin alles Gute für die Zukunft.

      Liebe Grüße
      Vipanez
      Ein Leben ohne Gitarre ist möglich, aber sinnlos. :P

      Beitrag von ZytroxRSA ()

      Dieser Beitrag wurde von Pardey aus folgendem Grund gelöscht: Spam /trägt nichts zum Thema bei ().
    • Ich möchte mich auch hier nochmal für die ganzen lustigen Stunden die wir gemeinsam im TeamSpeak verbracht haben, bedanken. Sei es über Gott und die Welt und allmöglichen Themen reden, zu unseren Mod-Zeiten die nächtlichen Bann-Sessions wo wir einfach nur aufs übelste geschwitzt haben, oder bei den Wartungsarbeiten uns der Bollerwagen Radiobot die Stimmung wieder gebessert hat, nachdem etwas nicht so gelaufen ist, wie es sollte.

      Du bist damals mit mir in das Team gekommen, bist vor mir Mod geworden und hast dich, als ich noch Supporter war, am nächsten Tag immer geärgert, warum ich so viele Seiten an BRs in der Nacht gemacht habe :D

      All das und noch viel viel mehr sind Dinge, die ich sehr gerne in Erinnerung behalten werde.

      Ich sage nicht mach's gut, sondern wir hören uns! :) <3
    • Ich wünsche dir alles Gute für dein Studium/deine Arbeit und für deine Zukunft.
      Das Leben lebt sich auch ohne Teammitglied weiter, das habe ich auch irgendwann gemerkt :1f61c:
      Du warst mit Sicherheit ein guter und fleißiger Admin, was sich in deinem echten Leben widerspiegeln wird.
      Auch, wenn wir uns nicht immer vertragen haben (ups), bist du dennoch eine freundliche Person die, wie gesagt, gute Arbeit für den Server geleistet hat.
      Danke und alles Liebe von Mittelalter!
      "We are all different from each other and that's what makes us all special." -Mirajane Strauß
      :@) Schweinchen, Schwein, Glück. Smiley ist ein Schwein
    • Man hat vor 5 Tagen die Bewerbungsphase für supporter geschlossen und wird dann einen Admin raus ? Meiner Meinung nach ist das ein minimaler Widerspruch. Sei mal dahin gestellt ob man ihn als Admin gebraucht hat oder nicht, aber es hätte mit Sicherheit andere Aufgaben gegeben die er erledigen hätte können. Aber gut, die Entscheidung der Leitung hier kann ich schon lange nicht mehr nachvollziehen Bzw. Hab ich es eh noch nicht wirklich.

      Aber jetzt noch zu dir LordOTut: ich wünsche dir für die Zukunft alles gute und hoffe im großen und ganzen dass du so bleibst wie du bist. Solltest du irgendwann jedoch wieder in die Position eines hohen Ranges kommen (egal ob im echten Leben oder nicht) möchte ich aber noch was los werden: Versuch wenigstens alle Menschen gleich zu behandeln und nicht nach Geschlecht :)

      Trotzdem wie gesagt alles gute für die Zukunft, hau rein großer!

      Beitrag von MonsieurJanko ()

      Dieser Beitrag wurde von MrJanny aus folgendem Grund gelöscht: ... ().