Verraten der Spielerrolle in Crimetime

  • Verraten der Spielerrolle in Crimetime

    Hey,

    es gibt ja bisher schon einen Beitrag darüber:
    Es schreiben nun noch mehr Spieler, welche Spielrolle sie haben.
    Das Ganze nimmt den Sinn von dem Spiel weg, ist dann ja genauso als würde man bei MB das Wort hinschreiben und müsste es nur noch abschreiben. So geht einfach der Spaß an dem Spiel verloren.
    Außerdem wird gleich am Anfang der Chat zugespammt wie man hier sehen kann: (bild)
    Es ist zwar am Anfang ein spielerischer Vorteil, dass man weiß wer nicht der Mörder ist, aber wenn man selbst der Mörder ist und 5 andere schreiben, dass sie Unschuldiger sind, ist es ein Nachteil-
    Wenn es Lügen wären, wäre es ja kein Problem aber wenn man schon mehrere Runden mit diesen Spielern gespielt hat, weiß man, dass diese Spieler immer die Wahrheit sagen. Somit ist es dann ein recht leichtes Ausschlussverfahren.
    Deshalb der Vorschlag, dass der Spieler gekickt wird, wenn er sowas gleich am Anfang schreibt oder wenn das in mehreren Runden in einem kurzen Zeitraum vorkommt, dass er einen Chatban von einem Tag bekommt.
    Feedback und Vorschläge sind erwünscht.
    Bilder
    • crimetime.png

      49,08 kB, 487×144, 13 mal angesehen
    Twitter : dramatischer_
  • Jeder Spieler kann schreiben was er will... ob das nun stimmt ist eine andere Sache. Wenn jetzt 5 Leute schreiben, dass sie unschuldig sind und du der Mörder bist, dann schreib genau so dass du unschuldig bist. Kann exakt so wahr sein wie die Aussagen der anderen.

    Meiner Meinung nach gehört das "falsche Fährte legen" zum Spiel um ans Ziel zu kommen. Wieso sollte es dann verboten werden?
  • Es geht aber darum, es sind ja immer die gleichen. dann kennt man ja schon diese Spieler und jetzt soll ich auch damit anfangen damit ich keinen Nachteil davon habe? Macht wenig Sinn.
    Es stimmt schon das falsche Fährte legen zum Spiel gehört aber, wenn man schon weiß, dass diese Spieler immer die Wahrheit schreiben, ist es nicht mehr falsch.
    Und außerdem, wenn das dann jeder macht hab ich 10 mal im Chat stehen: Ich bin Unschuldiger.
    Wenn man sowas schreibt weil man verdächtig wird, ist es ja kein Problem, aber gleich am Anfang ist nicht der Sinn des Spiels.
  • _27ms schrieb:

    Jeder Spieler kann schreiben was er will... ob das nun stimmt ist eine andere Sache. Wenn jetzt 5 Leute schreiben, dass sie unschuldig sind und du der Mörder bist, dann schreib genau so dass du unschuldig bist. Kann exakt so wahr sein wie die Aussagen der anderen.

    Meiner Meinung nach gehört das "falsche Fährte legen" zum Spiel um ans Ziel zu kommen. Wieso sollte es dann verboten werden?
    Laut Paragraph 3 ist das Verbreiten falscher Informationen im Chat untersagt. Kurz gesagt, wenn du als Mörder behauptest du bist ein Unschuldiger, hast du Paragraph 3 verstoßen und wird dementsprechend bestraft.
  • teilnahmslos schrieb:

    _27ms schrieb:

    Jeder Spieler kann schreiben was er will... ob das nun stimmt ist eine andere Sache. Wenn jetzt 5 Leute schreiben, dass sie unschuldig sind und du der Mörder bist, dann schreib genau so dass du unschuldig bist. Kann exakt so wahr sein wie die Aussagen der anderen.

    Meiner Meinung nach gehört das "falsche Fährte legen" zum Spiel um ans Ziel zu kommen. Wieso sollte es dann verboten werden?
    Laut Paragraph 3 ist das Verbreiten falscher Informationen im Chat untersagt. Kurz gesagt, wenn du als Mörder behauptest du bist ein Unschuldiger, hast du Paragraph 3 verstoßen und wird dementsprechend bestraft.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Verbreiten deartiger Falschinformationen nicht unter Paragraph 3 fällt.
    Schließlich ist der Sinn des Spiels, möglichst unauffällig zu handeln, und dazu gehört auch der Chat, in dem man z.B. andere beschuldigt etc.

    Zum Thread:

    M.M.n. sollte das ganze nicht unbedingt mit einen Ban bestraft werden, aber man sollte Personen wie sihna (die immer ihre richtige Rolle schreibt), drauf hinweisen, dies zunterlassen. Es macht einfach das halbe Spiel kaputt, da man ja nur noch den Mördet töten muss, anstatt ihn zu identifizieren.

    Gruß
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Laywer ()

  • Aus der Sicht des Mörders ist es schon gut sich zu tarnen und bestimmt auch nicht verkehrt eine falsche Aussage zu machen.
    Dadurch kann es aber zum "Random Killing" führen, was selbstverständlich normale Unschuldige einfach nur aufregt.

    Es sollte einfach einen Vorschlag geben wo keine Rolle ein Vor-oder ein Nachteil hat.

    Mfg
  • Wie bereits im anderen Thread erwähnt: Das zählt unter Taktik (auch wenn es immer stimmt/ immer falsch ist) und wird nicht gebannt.
    Du kannst ja diese Nachricht ja auch als Mörder jederzeit reinschreiben.
    Weiterhin gilt:

    _27ms schrieb:

    Jeder Spieler kann schreiben was er will... ob das nun stimmt ist eine andere Sache. Wenn jetzt 5 Leute schreiben, dass sie unschuldig sind und du der Mörder bist, dann schreib genau so dass du unschuldig bist. Kann exakt so wahr sein wie die Aussagen der anderen.

    Laywer schrieb:

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Verbreiten deartiger Falschinformationen nicht unter Paragraph 3 fällt.
    Schließlich ist der Sinn des Spiels, möglichst unauffällig zu handeln, und dazu gehört auch der Chat, in dem man z.B. andere beschuldigt etc.
    VG
    closed