Volix UG

    • Nach kurzem googlen würde ich zu "Nein" tendieren

      Die Antwort stützt sich auf die Wikipedia Artikel Jahresabschluss und Publikationspflicht.

      Denke die Volix UG (haftungsbeschränkt) fällt in dem Bereich der Kleinstunternehmen.

      Keine offizielle Antwort des Servers oder eines Fachexperten nur durch 10 minütiges googlen zusammen getragenes Halbwissen.

      ~Gez. Toasty
      "caalmytoaster"
    • Eine Unternehmergesellschaft ist eine Kapitalgesellschaft. Sämtliche Kapitalgesellschaften unterliegen einer Buchführungspflicht, also auch die Unternehmergesellschaft.

      Im Allgemeinen beinhaltet die Bilanzierungspflicht die Erstellung eines Jahresabschlusses mit Bilanz und der betrieblichen Steuererklärung, einem eventuellen Anhang mit Erläuterungen sowie der Gewinn- und Verlustermittlung. Die Bilanz ist Bestandteil der Buchführung. Bei ihr werden alle Vermögensgegenstände den Schulden gegenüber gestellt.
      Jede Unternehmergesellschaft muss alle Geschäftsvorgänge in einer doppelten Buchführung aufzeichnen und eine Bilanz erstellen.

      In der Eröffnungsbilanz sind die Einlagen aller Gesellschafter verzeichnet. Es wird außerdem eine Übersicht über Kapital und Vermögen gegeben. In der Eröffnungsbilanz sind ferner die Forderungen der Gesellschaft an die Gesellschafter aufgeführt. Die Eröffnungsbilanz wird grundsätzlich direkt am Entstehungstag erstellt, einer UG wird eine Frist von sechs Monaten gewährt.
      Bei Nicht-Einhaltung der Frist droht ein Bußgeld von mindestens 2500€.

      Bei Kleinstkapitalgesellschaften, die 2 der 3 folgenden Größenmerkmale nicht übersteigen:
      Bilanzsumme < 350.000 Euro
      Umsatzerlöse < 700.000 Euro
      Arbeitnehmer < 10
      gelten für Abschlüsse ab dem Jahr 2012 einige Vereinfachungen. Es muss kein Anhang mehr zur Bilanz eingereicht werden.
      Zu der Bilanz hat die Gesellschafterversammlung noch die Ergebnisverwendung zu beschließen.

      Hier ist auch die Gewinnrücklage gemäß § 5a Absatz 3 GmbHG zu beachten. Ein Viertel des um Verlustvorträge gekürzten Jahresüberschusses ist in diese Rücklage zu führen, damit das Stammkapital der Gesellschaft anwachsen kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Couchklient () aus folgendem Grund: e vergessen