Das Wort "Damn"

    • Vorschlag
    • Dies ist meine Meinung und nicht die des Teams.

      "Damn" hat verschiedene Ausdrucks- und Bedeutungsmöglichkeiten. Es wird aber häufig im negativen Kontext verwendet (=Mist/Verdammt). Man kann es ja auch einfach weglassen und eventuell durch ausdrucksstärkere Adjektive ersetzen.
      "in the darkness only the blind can see"
    • Nur weil es vllt keine Beleidigung, darf man es nicht automatisch schreiben. Z.b. "Sex" und "penis" wird auch blockiert, obwohl es keine beleidigung ist. Es geht dabei mehr darum, dass man sich bisschen "anständig" im Chat verhält, abgesehen von beleidigungen auch.
      Beep beep beep, I am a Sheep! :1f42c:

      Beitrag von Parachos ()

      Dieser Beitrag wurde von Sxscha_ aus folgendem Grund gelöscht: trägt nichts zum Thema bei. ().
    • "damn", aka "verdammt" ist keine Provokation. Ich pers. finde jz "damn" auch nicht so schlimm, dass man es gar nicht schreiben kann, aber ich benutze es zu einem eh nicht, und wenn ich es würde wäre es kein problem sätze mit "damn" schöner zu formulieren. Ich denke auch nicht, dass du von dem Wort so abhängig bist dass du es so dringend schreiben musst und gar nicht ohne das Wort auskommst
      Beep beep beep, I am a Sheep! :1f42c:
    • Ich schreibe damn im folgenden Zusammenhang: Wenn ich zb, runterfalle, eine sichere Chance beim Bett abbauen verpasse etc. ist für mich komplett sinnlos solch ein Wort zu verbieten. Und wer sich wegen solch eines Wortes angegriffen fühlt, sollte mal über sich selber nachdenken.
    • nofront aber anstatt dass andere darüber nachdenken, solltest du über ein größeren Wortschatz nachdenken ohne "damn"^^



      Es geht auch darum, dass man die Grenze irgendwo ziehen muss. Damn, F**, sch***, Mist, ... Jeder sieht die wörter unterschiedlich schlimm, irgendwo muss man eben einen strich ziehen
      Beep beep beep, I am a Sheep! :1f42c:
    • 4cht schrieb:

      Wenn 'damn' verboten ist, weil sich jemand angegriffen fühlt, warum ist dann 'Digga' nicht mutebar?
      Sehe ich auch so. Soweit ich sehen kann handelt es sich im Prinzip hier auch nur um Mutmaßungen. Die Person die dafür gesorgt hat, dass „Damn“ gemutet wird sollte sich doch eher mal melden & schildern wieso das Wort gemutet ist, oder nicht?