Revo | Kritik und Verbesserungsvorschläge für das Revo-Endgame

    AUFGEPASST FREUNDE! Checkt unbedingt YouTube Kanal ab! Zum Video: https://youtu.be/A9au9d1vMi4

    • Revo | Kritik und Verbesserungsvorschläge für das Revo-Endgame

      Hallo zusammen,
      hier mal ein Replay einer 64er Runde von mir bei der sich am Ende einige Kritikpunkte finden lassen.

      Replay:
      GameID - Rewinside Server

      1. Ewig-langes Campen einiger Spieler um die Runde hinauszuzögern.
      Verbesserungsvorschlag: Einfügen einer Border die ab einer gewissen Zeit von unten kommt und die Spieler unter der Erde an die Over-World zwingt.

      2. DU BIST X BLÖCKE VON DER BORDER ENTFERNT-Screen, dieser macht es einem bei einer so kleinen Border unmöglich zu fighten da er durchgehend den ganzen Bildschirm überdeckt.
      Verbesserungsvorschlag: Einfach Ausschalten sobald die Zone ihr Minimum erreicht hat bzw. direkt rausnehmen sodass die Entfernung zur Border wie immer klein unten angezeigt wird.

      3. Generell zu kleine Endzone: Durch die kleine Zone (5x5 Blöcke) wird ein normaler Kampf auch nahezu unmöglich, durch den kleinen Raum wird Lava beispielsweise viel zu OP, man kann nicht weglaufen und es gewinnt meist der mit besserer Rüstung da der Kampf eher zu einem stumpfen aufeinanderein Critten wird.
      Verbesserungsvorschlag: Die Endzone einfach größer lassen, beispielsweise 50x50 Blöcke. Durch meinen Vorschlag von der Border von unten würde sich so auch das Problem lösen das man auf einer größeren Endzone die letzten Gegner unter der Erde erst recht nicht findet.

      4. Das Team welches sich näher am Beacon befindet gewinnt: Momentan ist es ja so das wer sich ganz am Ende der Runde als nächstes am Mittelpunkt befindet gewinnt. So treten allerdings wie man im Replay sieht Probleme. So können beispielsweise ein Spieler oder ein Team die ganze Zeit auf dem Beacon stehen jedoch in der letzten Sekunde von einem anderen Spieler der sich die ganze Zeit vercampt/hochgetowert hat gestompt werden wodurch einem der Save-Win genommen wird. (auch im Replay zu sehen)
      Verbesserungsvorschlag: Man könnte es einfach umprogrammieren sodass nicht der der sich ganz am Schluss beim Beacon befindet sondern wer sich durchschnittlich (z.B. über die letzte Minute) näher am Mittekpunkt befunden hat. Also so wie bei 1v1s auf Timolia.

      Sonstiges größeres Problem von Revo: Woodless Maps
      Jetzt noch ein schon sehr oft angesprochener Kritikpunkt für die kleineren Runden (16er)
      Ich denke jeder der schoneinmal Revo gespielt hat kennt sie, die Maps ohne Bäume bzw mit ein paar wenigen Bäumen in irgendeiner Ecke der Map.
      Dadurch wird es für die Spieler welche nicht gerade das Glück haben am Anfang der Runde eine Axt aus einer Kiste zu looten bzw. keinen der wenigen Bäume finden nahezu unmöglich zu gewinnen.
      Diese Runden nehmen einfach den kompletten Spielspaß da der Gewinner meist vorprogrammiert ist und man nur demotiviert über die Map läuft.
      Verbesserungsvorschlag: Es ist kein Geheimnis, dass die Maps nicht zufällig generiert werden sondern es einen Map-Pool aller spielbaren Maps gibt. Deswegen könnte man die betroffenen Maps einfach entfernen.
      Weiterhin könnte man den Spielern auch am Anfang der Runde ein wenig Holz ins Inventar legen sodass jeder die gleichen Chancen auf den Sieg hat.

      Ich weiß das diese Verbesserungen einigen Aufwand erfordern aber auf lange Sicht würden sie meiner Meinung nach das Spielerlebnis von Revo deutlich verbessern sodass es auch wieder häufiger und außerhalb der Varo Zeiten aktiv gespielt wird :D

      LG fameOG
    • Moin.
      Zu Punkt 1. eine Frage...


      fameOG schrieb:

      1. Ewig-langes Campen einiger Spieler um die Runde hinauszuzögern.
      Verbesserungsvorschlag: Einfügen einer Border die ab einer gewissen Zeit von unten kommt und die Spieler unter der Erde an die Over-World zwingt.
      Wie würde das mit der Border von unten genau aussehen deiner Meinung nach? Was passiert wenn man an die Border kommt?


      Alle anderen Punkte klingen meiner Meinung nach plausibel.
    • Ab einer bestimmten Zeit beginnt sich eine Border von unten (genauso wie die andere Border) nach oben zu bewegen, dabei ist alles der normalen Border gleich also wenn man in ihr steht bekommt man Damage und steht man zu lang in ihr stirbt man. So werden Spieler die sich unter der Erde vercampen nach oben gezwungen da sie sonst sterben.
    • Das Problem hat man aber auch an der normalen Border, einfach andere nehmen oder recraften und weiterbauen.
      Und wer eben keine zweite zurhand oder kein Holz zum recraften hat hat eben Pech, das ist dann aber auch seine eigene Schuld und kann genauso bei der normalen Border passieren.