Kompass in SkyWars

  • Hallo liebes Forum,
    ich hatte hier mal eine kleine Idee bzw einen Verbesserungsvorschlag für SkyWars: Der Kompass in SkyWars sollte keine Teammitglieder anzeigen, d.h. das nur gegnerische Spieler angezeigt werden und nicht das eigene Team.
    Bitte mal eure Meinung dazu schreiben. Würde mich freuen.
    PS: Hab keine Ahnung ob das im richtigen Bereich ist, also surri wenns falsch ist
    Mit freundlichen Grüßen
    Akyak

    Erstes mal gejoint am: 04.05.2015
    Supporter seit dem: 27.01.2019

  • Finde die Idee gut, da es manchmal schon unnötig ist dass die Mates angezeigt werden, jedoch ist es vielleicht auch Praktisch wenn man nicht Ts oder so ist, und wissen möchte wo der Mate ist. Aber das mit dem zuerst schlagen ist manchmal schon nervig.

    PS: Hab keine Ahnung ob das im richtigen Bereich ist, also surri wenns falsch ist

    Nächstes mal bitte hier: SkyWars :)


    LG

  • Man muss ein wenig abwägen, wie effektiv bzw ineffektiv die Funktion ist den eigenen Mate mit dem Kompass zu tracken.
    An sich kann man denken, dass die Funktion unsinnig ist, da es sich um den eigenen teammate handelt und nicht um einen potenziellen Gegner. Somit wäre das tracken des eigenen Mates sinnlos.
    Andererseits muss man sich ein paar andere Dinge vor die Augen führen.
    Sollte man nicht mit dem Teammate im Ts sein, wie @Ananas es schon angedeutet hat so wäre das tracken des eigenen Mates nicht unsinnig. Jedoch kann man dagegen argumentieren, dass man den Kompass nicht braucht um seinen Mate zu finden sondern, dass man diesen per Chat kontaktiert kann, um seine Position zu lokalisieren.
    Dabei muss man beachten , dass der Tracker dann doch ein nützliches Element ist, wenn der Teammate einen Chatbann hat und somit seinen Standort nicht mitteilen kann. Somit wäre der Tracker wieder rum nützlich , um den eigenen Mate zu finden vorausgesetzt man möchte nicht einfach eine Suchaktion auf gutes gelingen starten.
    Fazit:
    Der Kompass kann nützlich sein, dass er den eigenen Mate Trackt. Es gibt Situationen, wie Cb's ohne im ts zu sein ,wobei ein Teammate keine Möglichkeit hat seinen Standort mitzuteilen und somit ein Kompass eine Suchaktion verkürzt.
    Deswegen kann man die Nützlichkeit des Trackers den eigenen Mate zu finden nicht ohne weiteres absprechen.
    Man könnte es so machen, dass der Mate nicht mehr getrackt wird, wenn man ihn mit dem Kompass schlägt und wenn man ihn dann erneut schlägt, dass er dann wieder vom Kompass erfasst wird. Somit kann man selbst entscheiden, ob der Kompass den Mate erfassen soll.
    Oder man kriegt zum Rundenbeginn einen TeamKompass, welcher nur die Funktion hat den eigenen Teammate zu lokalisieren und nicht andere Spieler. Dieser spezielle Kompass würde dann namentlich vom normalen Kompass abweichen, falls dies programmiertechnisch umsetzbar ist.


    Gruß seto :)

  • du kannst deinen M8 auch einfach enttracken wenn du Rechtsklick auf ihn machst.

  • du kannst deinen M8 auch einfach enttracken wenn du Rechtsklick auf ihn machst.

    das nervt aber auf Dauer.
    jedoch ist es vielleicht auch Praktisch wenn man nicht Ts oder so ist, und wissen möchte wo der Mate ist.

    aber wenn man ihn entfernt um einen gegnerischen Spieler finden will und der Mate dann weg ist weil man ihn schon entfernt hat?

    Erstes mal gejoint am: 04.05.2015
    Supporter seit dem: 27.01.2019

  • Ein Kompromiss zur Güte:
    Dreht doch die Default-Einstellung einfach um. Normal werden Teammitglieder nicht angezeigt, erst wenn man sie rechtsklickt, werden sie angezeigt.

  • Ahoi
    Da der Vorschlag von der Community positiv aufgefasst wurde, bei uns jedoch der Eindruck besteht, dass sich das aktuell nicht durchsetzen würde, schließen wir das an dieser Stelle.
    Das heißt aber nicht, dass nicht die Chance besteht, Elemente davon möglicherweise in Zukunft bei anderen kommenden Updates zu finden. Vor allem der Vorschlag bzw. der Kompromiss von @Papa55 ist für uns möglicherweise interessant! :)
    Wir danken trotzdem für deine Mühen!


    Liebe Grüße, GrilledStuff
    [closed][/closed]

    :1f430: :1f430: :1f430: