BedWars | Altes Bedwars-System wieder einführen

  • Hallo liebe Bedwars-Freunde,


    damals wurde schon sehr lange debattiert, wie mit Bedwars verfahren werden sollte. Das lag vor Allem daran, dass mouseabuse nicht unbedingt anerkannt wurde und sich Spieler in einer schlechteren Position befanden, da sie keine passende Maus hatten. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Server rund 6000-7000 Spieler und seit der Aufteilung in Rush und Bedwars wurden es immer weniger. Es musst nicht sein, dass es daran liegt. Die Zeiten haben sich nun innerhalb eines geschlagenen Jahres geändert: 8x1&4x8 füllen sich nur mit Glück mit der Mindestanzahl, 4x3 und 4x4 noch teilweise und 4x2 füllt sich für gewöhnlich gut, zumindest zu Stoßzeiten.


    Würde man beide Modi wieder vereinen, sehe ich die Chance, dass sich Runden wieder schnell füllen und man nicht das Gefühl bekommt, dass der Server ausgestorben ist. Den einzelnen Nachteil den ich sehe ist die Ansicht der Oneclicker, allerdings gibt es genau dafür Gold und an einer zusätzlichen Klickregel sollte zusätzlich gearbeitet werden. Ich will mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen, aber bei Badlion hat es damals, wie auch schon Poishii in seinen Videos oft angesprochen hat, funktioniert, Klicktechniken wie Butterfly oder Mouseabuse dafür komplett zu verbieten. Es sind sowieso zu 90% Stammspieler geblieben, ich denke nicht, dass das dann jemand zurückschrecken würde.


    Der Modus würde taktisch werden, aber fehlende Taktik könnte man dann eben mit "Skill", bzw. guten Kenntnissen im Bereich Knockbackreduce ausgleichen. Es gibt in dem Bereich ja diverse Taktiken, wie Sprintreset, a/d spam und gutes Movement.


    mfg,


    1ql

  • Dann gibt es aber wieder hunderte "ähh ich verstehe den eig. Sinn von bw nicht, taktisch und mit Gold zu spielen, entfernt das mal" Beiträge.
    Und ich persönlich hab keine Lust darauf mit solchen Leuten zu spielen. Die sollten ihren Rush Modus behalten.

  • Und was soll dann aus der Top 10 in Rush werden, haben die dann noch autonick?

    Die Punkte könnten ja übertragen werden.

    Dann gibt es aber wieder hunderte "ähh ich verstehe den eig. Sinn von bw nicht, taktisch und mit Gold zu spielen, entfernt das mal" Beiträge.
    Und ich persönlich hab keine Lust darauf mit solchen Leuten zu spielen. Die sollten ihren Rush Modus behalten.

    Wenn wir jetzt nach jedem Casual Spieler gehen, dann ändert sich auch nichts. Dafür füllen sich die Runden auch schneller und es wird für dich nicht schwieriger, eine Runde zu gewinnen.

  • Man muss die Situation mal aus der Sicht der Rush-Spieler sehen. Für die hat das nur Vorteile, da sie weiterhin Reducen können, und es sich Runden füllen, was ja ggf. in 4x2-Rush mal der Fall ist..


    Aber für BedWars Spieler ist das doof, die den Rush Modus meiden, da sie nicht abusen können, bzw. das Reducen nicht mögen.
    Auch würde dann wieder der Hate gegenüber Items wie dem Cobweb, dem Bogen usw. erhöht werden.


    Man sollte zwar defentiv eine Lösung für die derzeit "aussterbenden Modi" finden, damit Runden regelmäßig voll werden, ich glaube aber dass die Auflösung der Unterteilung zwischen Rush & Bedwars durch erlauben von Reducen in Bedwars die nicht richtige Lösung ist.

  • Meiner Meinung nach würde das keine Sinn ergeben, weil keiner der Rush Spieler (auch wenn die Stats von Rush in Bedwars übertragen werden) in die Bedwars Top 10 kommen würde. Bxlastxnd (Platz 1 in Rush) hat wenn man die Bedwars Punkte und die Rush Punkte zusammenrechnet bei weiten nicht soviele Punkte wie JvstJonas ( Platz 10 in Bedwars) . Also finde ich die Idee nicht gerade so gut.

    :1f60b:

  • Meiner Meinung nach würde das keine Sinn ergeben, weil keiner der Rush Spieler (auch wenn die Stats von Rush in Bedwars übertragen werden) in die Bedwars Top 10 kommen würde. Bxlastxnd (Platz 1 in Rush) hat wenn man die Bedwars Punkte und die Rush Punkte zusammenrechnet bei weiten nicht soviele Punkte wie JvstJonas ( Platz 10 in Bedwars) . Also finde ich die Idee nicht gerade so gut.

    Liegen seine Stats in deinem Interesse? Faktisch hat jvstJonas einfach mehr Runden gespielt und hat daher auch berechtigt mehr Punkte.
    --------------- 31. Juli 2018, 12:17 ---------------

    Man muss die Situation mal aus der Sicht der Rush-Spieler sehen. Für die hat das nur Vorteile, da sie weiterhin Reducen können, und es sich Runden füllen, was ja ggf. in 4x2-Rush mal der Fall ist..


    Aber für BedWars Spieler ist das doof, die den Rush Modus meiden, da sie nicht abusen können, bzw. das Reducen nicht mögen.
    Auch würde dann wieder der Hate gegenüber Items wie dem Cobweb, dem Bogen usw. erhöht werden.


    Man sollte zwar defentiv eine Lösung für die derzeit "aussterbenden Modi" finden, damit Runden regelmäßig voll werden, ich glaube aber dass die Auflösung der Unterteilung zwischen Rush & Bedwars durch erlauben von Reducen in Bedwars die nicht richtige Lösung ist.

    Nun, wie ich gesagt habe, der Server hat von Gründung bis Juli 2017 es mit einem vereinten Bedwars geschafft und von Juli 2017 bis Juli 2018 mit der neuen Version nicht. Schon daran erkennt man, dass das alte System besser war. Bedwars Spieler meiden den Rush Modus, weil sie nichts haben gegen die Abuser. Mit Gold ändert sich das.


    Gold ----> Balancement

  • Liegen seine Stats in deinem Interesse? Faktisch hat jvstJonas einfach mehr Runden gespielt und hat daher auch berechtigt mehr Punkte.--------------- 31. Juli 2018, 12:17 ---------------

    Nun, wie ich gesagt habe, der Server hat von Gründung bis Juli 2017 es mit einem vereinten Bedwars geschafft und von Juli 2017 bis Juli 2018 mit der neuen Version nicht. Schon daran erkennt man, dass das alte System besser war. Bedwars Spieler meiden den Rush Modus, weil sie nichts haben gegen die Abuser. Mit Gold ändert sich das.
    Gold ----> Balancement

    Ich möchte mal daran erinnern, dass viele CPs NICHT von Anfang an ein Teil dieses "vereinten" Systems waren, früher hat jeder normal geklickt. Ab dem Moment, wo alle anfingen zu abusen, gab es auch im Forum vermehrt Kritik.


    Ebenfalls, nein, mit Gold gewinnt man das nicht safe. Denn, falls du es nicht weißt, das spawnt auf fast jeder Map in der Mitte und das erst nach einer Minute. Also, was machst du in 8x1, wenn dich direkt ein Abuser targettet? Wenn man dann auch kein Eisen zur Hand hat, bspw. Platzangst, ist man ziemlich aufgeschmissen.
    Ich habe nicht viel Rush gespielt, in den Runden, die ich jedoch gespielt habe, konnten die Abuser jedoch teilweise mein Cobweb austanken und ich bin somit nach 5s gestorben, da ich geknockt wurde.

    Edited once, last by Zerex ().

  • Ich möchte mal daran erinnern, dass viele CPs NICHT von Anfang an ein Teil dieses "vereinten" Systems waren, früher hat jeder normal geklickt. Ab dem Moment, wo alle anfingen zu abusen, gab es auch im Forum vermehrt Kritik.Ebenfalls, nein, mit Gold gewinnt man das nicht safe. Denn, falls du es nicht weißt, das spawnt auf fast jeder Map in der Mitte und das erst nach einer Minute. Also, was machst du in 8x1, wenn dich direkt ein Abuser targettet? Wenn man dann auch kein Eisen zur Hand hat, bspw. Platzangst, ist man ziemlich aufgeschmissen.
    Ich habe nicht viel Rush gespielt, in den Runden, die ich jedoch gespielt habe, konnten die Abuser jedoch teilweise mein Cobweb austanken und ich bin somit nach 5s gestorben, da ich geknockt wurde.

    Daher soll, wie von mir vorgeschlagen, ein System eingeführt werden, das Knockbackreduce einschränkt (also entweder bekommt man, sobald man mehr als 10 cps hat, einen Prozentsatz mehr Knock z.B. . Außerdem kannst du dich auf Platzangst gescheit an deinem bett einbauen und ich denke mal mit 5cps oder so wirst du da, wenn du es gescheit machst, nicht herausgeknockt.

  • Daher soll, wie von mir vorgeschlagen, ein System eingeführt werden, das Knockbackreduce einschränkt (also entweder bekommt man, sobald man mehr als 10 cps hat, einen Prozentsatz mehr Knock z.B. . Außerdem kannst du dich auf Platzangst gescheit an deinem bett einbauen und ich denke mal mit 5cps oder so wirst du da, wenn du es gescheit machst, nicht herausgeknockt.

    Es kam vor dem AntiReduce ein System, welches den Spielern Schaden verteilt hat ab bestimmten CPs-Werten. Das hat jedoch überhaupt nicht funktioniert, da, wenn du bei dir beispielsweise 15 CPs hast, beim Server nicht alle CPs ankommen und er nur 10 sieht. Wenn Leute laggen hast du das genaue Gegenteil, eine Person mit 5 CPs überschreitet die CPs-Grenze, da sie 'nen kurzen Lagg hatte, und wird somit weggeboostet.
    Würde der Rückstoß serverseitig berechnet werden, wäre das natürlich kein Problem, aber so hast du das tolle Abuse-Knockback und vlt. nur 10 CPs. Ebenfalls gab es dann damals Spezialisten, die genau die Werte erreicht haben, welche gerade so einen Vorteil bringen. Kommt hier sicher erneut, ebenfalls, wie will man den Rückstoß prozentual erhöhen? Wer abused fliegt in der Regel gar nicht, sollen die Leute dann 1.000% mehr Knockback bekommen?
    Ebenfalls, ja, man kann auf Platzangst den Angriff so theoretisch abwehren. So, nun kommt der Gegner aber auf die Idee einfach zu deinem Spawn zu gehen und dich zu spleefen. Was machst du? Stehst du nicht auf dem Bett musst du ihn angreifen und stirbst wahrscheinlich, stehst du auf dem Bett kann er es einfach abbauen, da du ihn nicht hitten kannst. Aber gehen wir davon aus, du hast den Angriff abgewehrt, was jetzt? Baust du dich zum Eisen ist er schneller als du bei deiner Base und du hast verloren, gehst du zu ihm knockt er dich und wir haben das selbe Ergebnis.


    Das Ganze war nebenbei die Sicht auf das Ganze, sollte man den Rückstoß serverseitig gut verändern könnnen. Das geht nämlich laut einem Ex-Dev nicht ganz so leicht


  • Es kam vor dem AntiReduce ein System, welches den Spielern Schaden verteilt hat ab bestimmten CPs-Werten. Das hat jedoch überhaupt nicht funktioniert, da, wenn du bei dir beispielsweise 15 CPs hast, beim Server nicht alle CPs ankommen und er nur 10 sieht. Wenn Leute laggen hast du das genaue Gegenteil, eine Person mit 5 CPs überschreitet die CPs-Grenze, da sie 'nen kurzen Lagg hatte, und wird somit weggeboostet.Würde der Rückstoß serverseitig berechnet werden, wäre das natürlich kein Problem, aber so hast du das tolle Abuse-Knockback und vlt. nur 10 CPs. Ebenfalls gab es dann damals Spezialisten, die genau die Werte erreicht haben, welche gerade so einen Vorteil bringen. Kommt hier sicher erneut, ebenfalls, wie will man den Rückstoß prozentual erhöhen? Wer abused fliegt in der Regel gar nicht, sollen die Leute dann 1.000% mehr Knockback bekommen?
    Ebenfalls, ja, man kann auf Platzangst den Angriff so theoretisch abwehren. So, nun kommt der Gegner aber auf die Idee einfach zu deinem Spawn zu gehen und dich zu spleefen. Was machst du? Stehst du nicht auf dem Bett musst du ihn angreifen und stirbst wahrscheinlich, stehst du auf dem Bett kann er es einfach abbauen, da du ihn nicht hitten kannst. Aber gehen wir davon aus, du hast den Angriff abgewehrt, was jetzt? Baust du dich zum Eisen ist er schneller als du bei deiner Base und du hast verloren, gehst du zu ihm knockt er dich und wir haben das selbe Ergebnis.


    Das Ganze war nebenbei die Sicht auf das Ganze, sollte man den Rückstoß serverseitig gut verändern könnnen. Das geht nämlich laut einem Ex-Dev nicht ganz so leicht

    Ich denke mal, dass der Server den Ping des Spielers mit dem CPS, bzw einzelnen Ticks abgleichen kann. Sorry, wenn ich falsch liege, sehe da aber nichts, was dagegen sprechen würde im Rahmen der Möglichkeiten

  • Ich denke mal, dass der Server den Ping des Spielers mit dem CPS, bzw einzelnen Ticks abgleichen kann. Sorry, wenn ich falsch liege, sehe da aber nichts, was dagegen sprechen würde im Rahmen der Möglichkeiten

    Man kann auch ohne schlechten Ping Laggs haben, zmd. bei Paketverlust soll das so sein, finde den Beitrag aber leider nicht mehr (Wer ihn findet, gerne posten :p).
    Dennoch, selbst wenn nur der Ping dafür sorgen würde, was sollte man dann machen? Wie ich bereits geschrieben habe, Knockback verändern geht laut einem ehemaligen Dev eher schlecht und dass es nichts bringt den Leuten Schaden zu geben wurde bei der ersten Version der Klickregel bereits gezeigt.

    Edited once, last by Zerex ().

  • Man kann auch ohne schlechten Ping Laggs haben, zmd. bei Paketverlust soll das so sein, finde den Beitrag aber leider nicht mehr (Wer ihn findet, gerne posten :p).Dennoch, selbst wenn nur der Ping dafür sorgen würde, was sollte man dann machen? Wie ich bereits geschrieben habe, Knockback verändern geht laut einem ehemaligen Dev eher schlecht und dass es nichts bringt den Leuten Schaden zu geben wurde bei der ersten Version der Klickregel bereits gezeigt.

    Dann macht man es so wie Nerux, stellt den Default Knockback niedriger und fertig?

  • Dann macht man es so wie Nerux, stellt den Default Knockback niedriger und fertig?

    Auf Nerux wird man wie auf jedem anderen Server auch wegabused, solange das Gegenüber genug CPs hat?
    Sollen am Ende alle gleich viel, nämlich 0 Knockback bekommen oder wie?

  • Man könnte ja eine bestimmte CPs Grenze einführen und falls diese überschritten wird bekommt man so Knockback wie es jetzt im normalen BW ist, dies ist möglich ( selbst ausprobiert ).

  • Man könnte ja eine bestimmte CPs Grenze einführen und falls diese überschritten wird bekommt man so Knockback wie es jetzt im normalen BW ist, dies ist möglich ( selbst ausprobiert ).

    Mach doch einfach ein Plugin und lad es dann auf GitHub hoch dann sieht man's ja.

  • Ok das wird aber nicht so sein wie auf Rewi hab das bis jetzt nur für das Knockback mit dem Stick gemacht, desweiteren bin ich nicht der beste in diesem Bereich deshalb Fehler bitte mir schreiben danke :)

  • Bedwars ist ein Fairer Spielmodus. Bugusing, nichts anderes ist Reducen, ist dort nicht möglich. Es zählen das eigene Geschick und das Teamplay.


    Sollte man also unsinnigerweise Rush Abschaffen, muss Bedwars in seiner aktuellen Form erhalten bleiben.

  • Ich glaube nicht, dass man jetzt auch noch sagen muss OMG die armen Rush Spieler
    Wenn es wieder zusammengeführt wird ist es wieder nicht ausbalanciert.... dann möchte ich meinen 13er Bogen zurück und unendliche Cobwebs....

    /(^_^)/