• Hallo liebe Leser,


    Ich habe mir Gedanken über ein Spiel gemacht, welches lange geht und trotzdem Spaß mit sich bringen soll.
    Im folgenden Beitrag werde ich euch genaueres über dieses Spiel erklären.
    Das Spiel heißt Ambuscade, was soviel wie 'auflauern' bedeutet.


    Übersicht

    • > Das Spiel
    • > Team Runden
    • > Karte
    • > Border
    • > Klassen
    • > Loot
    • > Erfahrungspunkte
    • > Freischaltung von Fähigkeiten
    • > Dungeon Level
    • > Tag & Nacht
    • > Blöcke
    • > Schutzzeit
    • > Scoreboard
    • > Schlusswort


    > Das Spiel



    Das Spiel hat eine kleine Vorgeschichte:
    "Du und 11 andere Spieler wurden auserwählt, um das neue Spiel Ambuscade zu testen. Dabei werdet ihr alle in eine Virtuelle Welt geschickt. Es ist eine große, wunderschöne Fantasy Welt mit unterschiedlichen Monstern, Fähigkeiten, Tieren, Dungeons, Händlern und Landschaften. Allerdings gibt es einen Haken bei der Sache:
    Ihr seit alle in dieser Welt gefangen. Und um rauszukommen, muss man als letzter stehen und überleben.
    Stirbt man im Spiel, so wird man auch in der Realität getötet."
    Bedeutet: Es gibt keine Spectator. Wenn du stirbst, wirst du sofort in die Lobby gesendet.
    (Teammitglieder werden von dem System nicht erfasst.)


    Und genau so sieht es aus. Du erhälst bei Rundenbeginn Blindheit und wirst in die Welt gebracht, bei einer Mindestdistanz von 50 Blöcken zu deinem Gegner.
    Die Welt fasst 1000x1000 Blöcke und ist somit groß Genug um seine Gegner zu suchen, allerdings auch um sich zu Verstecken der zu fliehen.


    Der Blindheitseffekt verschwindet allerdings erst nach 15 Sekunden, da man die ersten Momente des Spiels Orientierungslos sein soll.
    Man erhält zu Beginn für 20 Sekunden eine Karte, welche das eigene Gebiet (50x50 (Man steht Zentral)) scannt und Gegner anzeigt. Diese Karte erhält man allerdings nur alle 60 Sekunden und dann auch nur für 7 Sekunden.
    Man kann davon sprechen, dass alle 60 Sekunden eine Art "Scan" stattfindet.
    Da die Nametags permanent nicht sichtbar sind, ist dieser Scan durchaus wichtig.


    Von nun an heißt es, auf sich allein gestellt, zu überleben.



    > Team Runden



    Der ein oder andere wird sich sicher gefragt haben, ob das ganze auch Teambasierend gespielt werden kann.


    Meine Antwort: Selbstverständlich!


    Das wichtigste klären wir direkt:
    "Welche Teamgrößen soll es geben?"


    Es gibt insgesamt 3 Mögliche Rundengrößen:
    Solo 12x1 (12 Spieler)
    Duo 6x2 (12 Spieler)
    Squad 4x4 (16 Spieler)


    Sobald es Verbündete gibt, sprich ab Duo, verdoppelt sich auch die Entfernung der Gegner beim Spawn.


    Außerdem gilt in Squad eine Sonderregelung:


    Maximal 2 können die selbe Klasse wählen, da es sonst zu viele One Hit Kombinationen gäbe.



    > Karte



    Die Karte fasst 1000x1000 Blöcke und ist somit riesig. Gebaut wird sie im Fantasy Stil mit Über- als auch Untergrunddungeons und Dörfern.
    Das sind mögliche Beispiele für die Karte:
    https://www.planetminecraft.com/project/newhaven-ii/


    Spawnen, sollen die Spieler möglichst weit außen. Also 100 Blöcke von der Border entfernt.
    Denn je weiter sie sich ins Zentrum bewegen, umso härtere Dungeons gibt es.
    Und die sind nicht ein bisschen hart, die sind knallhart. Ein unausgerüsteter Spieler würde den 1. Dungeon z.B. nicht mal 2 Minuten überleben. Aber zu den Dungeons später.
    Außerdem kann die Karte NICHT bebaut werden. Hier gelten Survival Games Abbauregeln.
    So können Laubblöcke z.B. abgebaut werden.


    > Border



    - Die Border begrenzt die Karte und beginnt 12,5 Minuten nach Rundenbeginn zu schrumpfen.
    - Die Geschwindigkeit beträgt dabei 1 Block pro Sekunde.
    - Die Border hört auf zu Schrumpfen, sobald sie das Zentrum erreicht. 100x100 Blöcke um das Zentrum herum
    bleibt sie stehen.
    - Außerhalb der Border erhält man alle 2 Sekunden ein halbes Herz absoluten Schaden und kann keine Heilung verwenden. D.h. Heilende Fähigkeiten, Tränke o.ä. werden deaktiviert.


    > Klassen



    Noch bevor die Runde startet kann man Klassen wählen. Jede Klasse hat 3 Fähigkeiten und 1 Passive.
    Ich habe mir 2 überlegt, welche hier als Beispiel dienen sollen:


    - Assassine


    Ausrüstung:
    - Eisenschwert
    - Lederschuhe (Federfall X)


    (Schleichen) Fähigkeit 1: Schattensprung [Erhält für 0,5 Sekunden Geschwindigkeit 10, welche ihm ermöglicht, innerhalb von Millisekunden die Position zu wechseln.] [14 Sekunden Abklingzeit]


    (Blocken) Fähigkeit 2: Doppelklinge [Das Schwert wird verzaubert und deaktiviert den Hit Delay für den 2 Schlag. So kann ein Doppelschlag ausgeführt werden.] [Abklingzeit: 21 Sekunden]


    (Schleichen) Fähigkeit 3 (Ultimate): Hinterhalt [Teleportiert den Assassinen hinter den Gegner den er zuletzt geschlagen
    hat, sollte er sich im Umkreis von 20 Blöcken aufhalten.(Klingt nach 7 Sekunden ab)] [Abklingzeit: 40 Sekunden]


    Passive: Kann keine 7 Rüstungspunkte haben, erhält dafür aber keinen Fallschaden und ist lautlos beim aufkommen.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------


    - Meisterschütze


    Ausrüstung:
    - Bogen
    - 11 Pfeile
    - Lederbrustpanzer [Schutz 1]
    - Blauer/Roter/Gelber Farbstoff (Rechtsklick um die Fähigkeit zu ändern)


    (Blau) Fähigkeit 1: Flatterpfeil [Schießt einen Pfeil mit doppelter Projektilgeschwindigkeit ab und fügt dem Gegner Schaden zu.
    Der Schaden wird bei größerer Distanz heftiger. (5 Blöcke = +0,5 Herzen Schaden)] [Abklingzeit: 6 Sekunden]


    (Rot) Fähigkeit 2: Höllenpfeil [Schießt einen brennenden Pfeil ab, welcher beim Aufprall explodiert und die Umgebung entzündet. Getroffene Gegner werden verlangsamt.] [Abklingzeit: 11 Sekunden]


    (Gelb) Fähigkeit 3: Donnerpfeil (Ultimate) [Schießt einen Pfeil ab, welcher beim Aufprall stark explodiert und getroffene Gegner für 1,5 Sekunden betäubt. Außerdem werden ihre Fähigkeiten für diese Zeit deaktiviert] [Abklingzeit: 40 Sekunden]



    Passive: Jeder Treffer verringert seine Abklingzeit für Fähigkeiten um 1 Sekunde


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wenn man die Karte nicht bebauen kann, wie soll man dann an Items kommen? Ganz einfach:


    > Loot



    Um an Loot zu kommen gibt es genau 3 Möglichkeiten:
    - Quests abschließen
    - Monster eliminieren
    - Spieler eliminieren


    Die harmlosere Variante ist das Abschließen von Quests, welche man in Dörfern von Villagern abschließen kann.
    Die offizielle Währung in diesem Spiel ist Gold. Gold erhält man ebenfalls durch die oben genannten Dinge.


    zum Beispei:
    Eine Quest könnte sein: Töte 25 Untote | Belohnung: 7 Gold


    Mit dem Gold kann man Ausrüstung erwerben.



    Tötet man allerdings Monster oder Spieler, gibt es Gold und Erfahrung. Dazu später.
    Je stärker die Monster, umso mehr Gold kann man bekommen.
    Spieler droppen so viel Gold, wie sie dabei haben.


    Neben dem erwerben von Items können diese aber auch von Monstern fallen gelassen werden.
    Dies sind aber keine normalen Items, auch dazu noch später.


    Da aber wie anfangs erwähnt die Monster in den Dungeons sehr stark sind, wird es nicht einfach sein, diese zu besiegen.
    Um ein starkes Item zu erhalten muss man also einen sehr gefährlichen Dungeon angreifen, welcher sich weiter im Zentrum aufhält.


    > Erfahrungspunkte



    Es ist in diesem Spiel nicht möglich, zu verzaubern. Die Erfahrungpunkte spielen hier eine andere Rolle.
    Monster droppen Erfahrungspunkte, Bosse droppen etwas mehr Erfahrung.
    Ein wenig Erfahrung erhält man ebenfalls durch das abschließen von Quests.


    Quests werden automatisch angenommen, wenn sich der Spieler in der Nähe eines Dungeons oder Dorfbewohners befindet.
    Um nicht in Zeitdruck zu geraten, hat man unbegrenzt Zeit, kann allerdings nur eine Quest zur Zeit annehmen.


    Möchte man die Quest beenden, gibt man "/quest cancel" ein.
    Möchte man sie nochmal einsehen, gibt man "/quest info" ein.


    Das Höchstlevel ist Level 10.


    Je höher man aufsteigt, umso länger dauert es logischerweise das nächste Level zu erreichen.
    Aber was bringt es eigentlich, aufzusteigen?


    Im Grunde passiert folgendes bei einem Level Up:
    + 6% Schaden
    - 4% Abklingzeit
    + 1 HP (Basis)


    Es hört sich nach wenig an, erreicht man aber das Höchstlevel, sieht das ganze wie folgt aus:
    + 60% Schaden
    - 40% Abklingzeit
    + 10 HP (Basis)


    > Freischaltung von Fähigkeiten


    Logischerweise hat man nicht alle Fähigkeiten am Anfang, sondern erhält diese mit höheren Leveln:


    Level 3: Fähigkeit 1
    Level 7: Fähigkeit 2
    Level 12: Ultimate


    Die Passiven wirken allerdings von Anfang an und für den Rest des Spiels.


    > Items


    Die Items sind allerdings keine Standard Vanilla Items, die sind fast alle modifiziert.


    Beispielsweise eine Enderperle. Diese wirfst du nicht für den Teleport. Wenn du sie Rechtsklickst, wirst du auf der Stelle 7 Blöcke in die Richtung teleportiert in die du schaust. Deshalb wäre dieses Item wahrscheinlich ziemlich selten.


    Wenn Waffen oder Rüstungsteile fallen gelassen werden, können auch diese Modifiziert oder Verzaubert sein.


    Beispiel: Ein Zombie Pigman droppt mir in einem Lv. 3 Dungeon ein Goldenes Schwert.
    Da kann jetzt eine starke Verzauberung drauf sein wie "Verbennung X", das könnte aber auch ein Magisches Schwert sein, was mit einem Rechtsklick einen Feuerball abschießt z.B.
    Oder ein Eisenbrustpanzer, welcher gegen Kritische Treffer Immun macht. Sowas wird dort irgendwie dabei sein.


    > Dungeon Level


    Dungeon Level sind nicht schwer zu verstehen.
    In jedem 50x50 Feld befinden sich 1-2 Dungeons und evtl. auch ein Dorf.


    Je weiter man sich dem Zentrum nähert, umso höher ist das Dungeon Level.


    Da man aber einen Lv. 3 Dungeon mit Level 15 nur knapp überlebt, sollte man nicht als erstes dort hinrennen.


    Die Dungeons sind mit Absicht bereits auf geringem Level sehr Mächtig, da dort Items fallen gelassen werden können, welche sehr stark sind.


    Die Dungeon Level sind 1,2 & 3. Mehr gibt es nicht. Man kann sich die Karte wie einen Ring vorstellen.
    Im äußersten sind die 1er, im mittleren die 2er und im inneresten Ring die 3er Dungeons.
    In der Mitte ist das Zentrum, wo auch normal starke Monster spawnen und auch starke Sachen (dementsprechend teuer) gehandelt werden.


    > Tag & Nacht


    Das ist auch ganz einfach erklärt:
    Tags gibt es keine Monster, Nachts schon. Allerdings kann man Nachts nicht Handeln, sondern nur Tags.
    Zwischen Tag und Nacht wird dabei alle 3 Minuten gewechselt.


    > Blöcke


    Es kann zwar nicht gebaut werden, allerdings können von Spielern platzierte Blöcke abgebaut werden.
    Der Haken ist, dass alle eigenen Blöcke sich nach 2 Minuten auflösen.
    Die Idee, sich einen Turm zu bauen und zu campen ist somit auch wieder verworfen, da man in diesem Spiel Blöcke nicht wie Sand am Meer bekommt, sondern Handeln oder Looten muss.


    > Schutzzeit


    Es gibt keine Schutzzeit. Und beim Start direkt zum Gegner zu rennen wäre ebenfalls eine Blöde Idee, da dieser euch Scannen kann und somit eure Position kennen würde.
    Die Schutzzeit wirkt aber auch nicht gegen Monster, also sollte man von Anfang an vorsichtig sein.


    > Scoreboard


    Im Scoreboard stehen folgende Benachrichtigungen:
    - Lebende Spieler
    - Klasse
    - Alle Fähigkeiten + Abklingzeit
    - Nächster Scan in ...
    - Border Status


    Das Scoreboard kann mit /togglescore oder /tsb (de)-aktiviert werden.


    > Schlusswort


    Es hat viele Stunden gekostet, dieses Spiel auszuarbeiten!
    Es hat mir viel Spaß gemacht das ganze hier zu schreiben und ich würde mich über Kommentare, Ideen, Verbesserungsvorschläge und Kritiken freuen!


    LG

  • Hey,
    Erstmal Respekt, dass du dir die Mühe gemacht hast so einen komplexen und ausgeklügelten Modus zu entwickeln und ihn wirklich verständlich niederzuschreiben.
    Der Modus an sich hört sich sehr spannend an und ich denke es würde sehr viel Spaß machen. Dennoch denke ich, dass diese Freude nicht ewig hält. Da das Spiel sehr lange dauert und man sich immer weiter hocharbeitet können dis ersten Runden, in denen man die Taktiken lernt sehr spaßig sein, aber immer wieder von 0 anzufangen könnte die Spannung nehmen und das Ganze langweilig machen.
    Außerdem denke ich, dass der Modus von seiner Art einfach nicht zu rewinside.tv passt, da Rewi sich auf größtenteils kleine Minigames beruft und der Modus schon fast Roleplay mäßig einen eigenen Server beanspruchen könnte.
    Trotzdem, wie gesagt, großen Respekt und es sei gesagt, dass das alles nur meine unbedeutende Meinung ist.


    Grüße
    Philipp

    Wichtig: Ich bin auch nur ein Mensch und mache tatsächlich auch mal Fehler. :o

  • Auch von mir Respekt für die investierte Arbeit.


    Allerdings denke ich auch, dass es für ein Minigame etwas sehr umfangreich ist. Ich denke ich leicht heruntergebrochener Form würde es deutlich besser zum Server passen als in dieser.


    Punkte die ich auf jeden Fall behalten würde wären:
    - Map mit mehreren Ebenen
    - Teamvarianten
    - Tag/Nacht System (vielleicht etwas anders wie z.B. mit tagsüber leichteren Monstern statt gar keinen)


    Sachen die ich ändern würde:
    - Entweder Mapgröße (runtersetzen) oder Bodergeschwindigkeit (erhöhen)
    - Klasse der Spieler im Scoreboard anzeigen


    LG
    Ben Acid

  • Vielen Dank für eure Antworten!


    Mir ist durchaus bewusst, dass das Spiel bisschen größer ist und nicht mehr als "Minigame" bezeichnet werden kann.
    Allerdings bin ich der Meinung, dass es von den kleinen Spielen her schon so gut wie alles gegeben hat.
    Also entwickle ich die Spiele größer und komplizierter um baue Elemente ein, welche ein Spiel ergeben was es noch nicht gab.


    Bei Legends ist es offensichtlich, dass es nicht als normales Spiel durchgehen kann, da es groß genug wäre um einen ganzen Server zu beanspruchen.
    Allerdings denke ich bei einem Spiel wie solchen sollte es noch im Rahmen des Möglichen liegen.


    Die Borderzeit mitgerechnet würde ein Spiel ca. 30 - 45 Minuten gehen, wenn man die Border ganz durchlaufen lässt. Sonst würde ich eine Gesamtspielzeit von 15 - 60 Minuten schätzen, was m.M.n. vollkommen akzeptabel wäre.


    LG

  • Erstmal auch von mir Respekt an deine Spielidee mit der Wahnsinns Beschreibung.
    Ich denke auch, dass das Spiel zu lange gehen würde, und mit abgespeckter Version deutlich attraktiver für Spieler wäre.
    Mein Bedenken, bei deinem Konzept ist allerdings, dass es hier viele sehr aggressive Spieler geben würde die sofort zu Gegnern laufen....Meine Idee für dieses Problem wären Maps, die wie ein KO-System aufgebaut sind.
    Man wäre also anfangs alleine und müsse erst ein paar Minuten Farmen um sich weiter Richtung Zentrum zu arbeiten. Nach dem ersten Dungeon könnte man dann mit einem anderen Spieler zusammen auf eine Fläche kommen, oder natürlich im Teammodus mit seinen Kameraden auf ein anderes Team treffen.
    Oder man geht einfach zum nächsten Dungeon nach diesem würden dann, wenn keiner Getötet wurde, vier Spieler/Teams aufeinander Treffen....
    Ich hoffe ihr versteht was ich meine...


    LG
    MagicHits/Valentin
    :thumbsup:

  • Hey!
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Allerdings muss ich dir in einem Punkt widersprechen:


    dass es hier viele sehr aggressive Spieler geben würde die sofort zu Gegnern laufen..

    Das war mir durchaus bewusst, deswegen sagte ich auch:


    Man erhält zu Beginn für 20 Sekunden eine Karte, welche das eigene Gebiet (50x50 (Man steht Zentral)) scannt und Gegner anzeigt. Diese Karte erhält man allerdings nur alle 60 Sekunden und dann auch nur für 7 Sekunden.
    Man kann davon sprechen, dass alle 60 Sekunden eine Art "Scan" stattfindet.
    Da die Nametags permanent nicht sichtbar sind, ist dieser Scan durchaus wichtig.

    Das bedeutet, dass ich über die Karte mitbekommen würde wo du dich befindest, da du in meinen 50x50 Kartenradius eindringen würdest.
    Somit würdest du auf deiner Karte zwar Gegner in deinem Radius sehen, allerdings nicht mich da ich meinen eigenen habe.
    Ich könnte dir Problemlos in den Rücken fallen, wenn ich über die Karte vorhersehen kann, wo du langlaufen wirst.


    LG

  • Ich muss mir selber hier einmal widersprechen und an sich auch allen die hier einen bestimmten Punkt angesprochen haben: Die Rundenlänge.
    Ich habe mir den Beitrag gerade noch einmal durchgelesen und mir ist aufgefallen: Nach 17,5 Minuten ist das Feld bereits auf das Zentrum reduziert, also 100x100 Blöcke.


    Auch wenn eine Größe von 1000x1000 riesig wirkt und 1 Block pro Sekunde dagegen sehr langsam, kommt dabei raus:
    1000 Blöcke (Feldgröße) - 100 (Zentrum) = 900 Blöcke die die Border zurücklegt
    Das ganze halbiert weil die Border ja aus mehreren Richtungen kommt, also 450 Blöcke.
    Bei einem Block pro Sekunde sind das, logischer Weise, 450 Sekunden = 7,5 Minuten
    Dann noch die 10 Minuten bevor die Border kommt, also 17,5 Minuten wie gesagt bis nur noch das Zentrum übrig ist.


    Das scheint dann wieder viel zu kurz um die ganzen Quests und Dungeons etc. zu bewältigen. Da ein verlängern des Modus allerdings wenig Sinn macht wie ich finde, da es einfach nicht zum Server passt und wie @lePhilipp_ immer von 0 anfangen bei sowas echt mies ist würde ich denn Modus wenn dann etwas vereinfachen.

    • Bordergeschwindigkeit etwas runtersetzen, damit das Zentrum bei 20 Minuten dicht ist, ist nicht ganz so krumm
    • Quests werden automatisch erteilt wenn man sich in der Nähe eines dafür nötigen Ortes befindet, spart die "Gespräche" und das Aufsuchen der Dorfbewohner dafür
    • Dungeons sind hart, aber trotzdem recht kurz, damit man nicht Gefahr läuft in ihnen von der Border eingefangen zu werden bevor man überhaupt eine Chance hatte es zu beenden
    • Lvl. auf Max. 10 runterschrauben, Bonus Stats pro Lvl etwas erhöhen, aber das Maximum liegt trotzedem unter dem von der ursprünglichen Lvl. 20 Variante
    • Tag und Nacht wechseln sich schneller ab, Vielleicht alle 3 Minuten


    Das zu meinem Nachtrag


    LG
    Ben Acid

  • Hey!


    Vielen Dank für dein Feedback!
    Du hast in deinen Punkten Recht, ich werde sie genau so übernehmen!


    Auf diese Weise sollte das Spiel wieder mehr wie ein MiniGame wirken :)


    LG