Freebuild 1.14 als Neuer Modus für einen neuen Community-Bereich

  • Hey,


    Vorwort: Die meisten Ideen habe ich von einem Server von früher, jedoch hatte (hat glaube auch jz noch) er nicht besonders viele User (20-30); ich werde den Namen des Servers nicht erwähnen, weil die Community kein guter Umgang ist, und eine Art "RTL Community" vom Verhalten ist.



    Ich schlage einen Freebuild Modus vor.


    Die Freebuild-Welt wird natürlich nicht in Naher Zukunft resettet werden, ist aber begrenzt auf eine gewisse Größe mit Border (z.b. 10k Blöcke). Der Haupt-Spawn [1] in der Mitte ist nicht bebaubar, und wird von den Buildern "schön gebaut"; drumherum ist das Gebiet ca. 500 Blöcke in jede Richtung nur von Premis bebaubar, ab dann von jedem.
    Am Haupt-Spawn gibt es ein Portal-Haus [2], in dem ein öffentliches Nether und Enderportall ist. Der Nether wird jeden Monat restartet, das End + Drache jeden Tag.
    Materialien zu farmen ist in der Freebuild-Welt verboten (weil es hässlich ist dann), staddessen gibt es eine Farmwelt, welche sich täglich resettet. In der Farm-Welt gibt es vorgebaute Bereiche, indenen jeweils verschiedene Biome "simuliert" werden (gäbe es eine normale Welt, würde das vermutlich zu viel Speicher und Arbeitsleistung für den Server ziehen).


    Auf dem Server gibt es eine Geldwährung, mit der gehandelt werden kann. Dazu gibt es am Haupt-Spawn [1] ein Markthaus [3], in dem viele Kisten mit Schildern darüber steht. Mit einem Plugin kann man auf die Schilder ein Preis zu an und oder verkaufen setzen, und in die Truhe die jeweiligen Items legen. Andere Spieler können die Truhe (logischerweise) nicht öffnen, können aber Items aus der Kiste kaufen oder verkaufen, indem sie auf das Schild klicken. Dabei wird automatisch das Item aus dem Inv/der Kiste in die Kiste/das Inv gesetzt + das Geld vom Konto abgezogen oder hinzugefügt. Es gibt verschiedene Bereiche, in denen die Items verkauft werden können, z.B. in Raum 1 nur Holzarten, in Raum 2 nur Erze, ... Man kann natürlich auch mit /pay etc. auch direkt mit Spielern handeln. Am Haupt-Spawn [1] gibt es auch ein Admin-Shop an dem man 5 verschiedene Items für einen festen Preis kaufen kann. Dadurch wird direkt eine "Richtlinie" für die Preise auf dem Server erstellt. Zusätzlich gibt es im Admin-Shop die möglichkeit, 5 verschiedene nicht automatisch farmbare Items für einen Festpreis (relativ billig (leider)) zu verkaufen wie z.B. Holz, Erde, ... Diese Items die man verkaufen kann, werden jede Woche geändert. Dadurch muss man wenn man "arbeiten" geht um Items zu verkaufen, sich jede Woche an neue Items anpassen, zusätzlich wird der Markt variabel für die jeweiligen Items, da man sie im Markt-Haus [3] dann z.B. teurer ankaufen kann o.ä. Außerdem wird der Markt mit den Preisen Variabel um eine Art Item-Oligopol zu verhindern. Dias werden dauerhaft zu einem bestimmten Preis im Admin-Shop verkauft, um einen festen "Haltepunkt" zu generieren.


    Das "Plot-System" ist quasi kein System, sprich man kann überall bauen. Sobald man etwas gebaut hat, das Arbeit gebraucht hat (also eindeutig ein Haus o.ä. nicht nur ein Zaun) kann man mit /tc (Ticket) [TEXT] darum bitten, dass das Plot (=GS, Home,..) gesichert wird. Teamler können sich in das Freebuild-Support-System einloggen, und dabei die Tickets lesen. Da bei den Tickets automatisch die Kordis stehen, an der das Ticket erstellt wurde, können sie entsprechend das Plot sichern. Wurde man z.B. gegrieft, dann kann man "/tc Ich wurde hier gegrieft" schreiben, und ein Teamler kann von dem/den jeweiligen Chunk(s) ein Backup erstellen. Auch bei sonstigen Anliegen kann man /tc machen.


    Jeder Spieler hat 2 mögliche /home-Points, welch er setzen kann, Premis können sich 5 /home-Points setzen. Macht man /home, dann muss man 5 sek "AFK" stehen, dadurch wird verhindert, dass Spieler sich durch den Befehl z.B. aus Lava retten.


    Neben den /home Befehelen gibt es auch /warp Befehle. Z.B. mit "/warp Farmwelt" kommt man in die Farmwelt, "/warp Spawn" zum Spawn, ... Dazu gibt es auch ein Arenen-Gebiet auserhalb der Freebuild Area (oder auf einem seperaten Server), da in der Freebuild-Welt nicht PvP kann, aber in den Arenen gibt es verschiedene Arenen in denen PvP kämpfe ausgetragen werden können. Durch Druckplatten durch die man überhalb der Arena auf Barrierblöcken tpt wird, kann man den Kämpfen zuschauen. Zusätzlich kommt man in die Event-Welt mit "/warp-event" in der vom Team gebaute Minigames wie "KOTL", "Pferderennen" und weitere vorhanden sind. Die nötigen Rechte hierfür hat das ganze Team, aber in erster Linie sind hierfür die Eventmanager zuständig: Neuer Teamler-Rang: Eventmanager (solange diese umgesetzt werden). Die Minigames und Arenen dienen etwas der Abwechslung. Arenakämpfe kann jeder Spieler jeder Zeit machen, Event-Minigames werden nur vom Team gestartet, und können Preise wie z.B. Dias o.ä. geben.


    Am Haupt-Spawn [1] gibt es im Portal-Haus [2] auch die Möglichkeit für einen hohen Betrag ein eigenes Portal im oberen Stock zu erstellen, das zu einem gewissen Punkt in der Freebuild-Welt führt. Wichtig ist, dass es nicht zu einem "rdm Haus" führt, sondern zu etwas halbwegs sinnvollem, z.B. einer Stadt, öffentlichen Spawnern, ...


    Regelwerk:
    - Clocks sind nur erlaubt, wenn ihre Signale im Durchschnitt max. 5 Aktionen pro Minute auslösen. Als Aktion gelten z.B. Kolben.
    - Clocks welche mehr als 5 Aktionen pro Minute auslösen, sind nur erlaubt, wenn diese keine große Serverleistung beanspruchen (z.B. Trichter) oder selten ohne starken Laggs sind (Weizenfarm mit Kolben zum Wasser auslösen).
    - Das allgemeine Regelwerk des Servers gilt natürlich
    - auf ein freundliches Verhalten wird deutlich mehr geachtet
    - Tierfarmen sind nur erlaubt, wenn pro 10 Blöcke max. 5 Tiere sind (hat man ein 20x20 Blöcke großes Haus, sind in dem Bereich also max. 40 Tiere erlaubt)
    - es gibt eine allgemeine Tier-Grenze von 100 Tieren
    - Griefing ist verboten
    - Landschaftsgriefing ist verboten (z.B. hochstacken zum umschauen ist erlaubt, solange man den Turm wieder abbaut, stehen lassen ist jedoch verboten)
    - Spawntrapping (z.B. Lava an /home-Points anderer Spieler) ist verboten



    Aufgaben des Teams:
    - Kompetente und Motivierte Teamler / EMs für die Event-Welt einweisen
    - Teamler speziell für erstellte Tickets einteilen
    - Bauteam muss den Haupt-Spawn, die Arenen und die Farmwelt bauen / systematisieren
    - Das Geldsystem im Blick haben und dieses durch die Admin-Shops regenmäßig anpassen und oder eine schwache Flexibilität geben
    - XRay Plugin erstellen





    Zum Schluss stellt sich die Frage, wozu die Mühe, so einen großen Komplexen "Modus" zu erstellen? Es ist bekanntlich Fakt, dass die PvP Szene in Deutschland sich reduziert, hingegen im Verhältnis die "Freebuild-Bau-Szene" steigt. Minecraft bringt nach wie vor weiterhin Updates, welche in der Freebuild-Community auch gut ankommen. Die ersten Wochen wird der Modus daher wenig User haben, u.a. da Rewi eine PvP Community hat. Doch nach wenigen Wochen bereits werden vermutlich immer mehr Spieler diesen Modus spielen. Außerdem bringt jedes Minecraft Update auch in dem Modus ein Update. Wichtig ist daher, dass wenn, dann muss der Modus in der 1.14 erstellt werden.



    Danke an alle für das genaue durchlesen. Regeln, Einstellungen, etc können natürlich angepasst werden (z.B. mehr /home Points, etc).




    MfG Delu

    Beep beep beep, I am a Sheep! :1f42c:

  • war mir unsicher weil der Grundgedanke war eine neue community gruppe aufzugreifen :o falls doch kann es bitte jmd moven? :3

    Beep beep beep, I am a Sheep! :1f42c:

  • Ich finde die Idee Grundsätzlich mega gut, doch habe noch einige Fragen, beziehungsweise Bedenken bei ein paar Umsetzungsweisen.


    Ticketsystem
    Ich habe das Gefühl, dass wenn jeder Person jeden Plot theoretisch griefen kann (auch wenn es danach wieder gebackupt wird) trotzdem viele nicht aktive Spieler entweder das System nicht verstehen oder sich einfach einen Spass erlauben wollen würden. Sich jede paar Tage sein Haus wieder gegrieft zu haben wäre wohl eher nervig. Für den Spieler und die Supporter. Zudem, wie genau würde das System funktionieren? Wie oft wird denn ein Backup gemacht? Kann durch die Backups nicht extrem Items dupliziert werden oder auch verloren gehen? Wenn das Haus einer Person einen backup bekommt, dann der Spieler seine Shulkerkiste abbaut und sein Haus am nächsten Tag gegrieft ist hat er nach dem Backup dann zwei Shulkerkisten. Und wie sollte man erkennen wer denn das haus gegrieft hat? Falls man ein System hat welches erkennt wer die Blöcke abgebaut hat, könnte man mit TNT dieses System umgehen? Falls TNT ausgeschalten wäre, was ist mit Sandkanonen, welche das Haus mit Sand zumüllen oder Kolben, welche das Haus (zwar weniger schlimm aber trotzdem) verändern können?
    Ich fände also ein Plotsystem mit Permissions für den Rewi Server eine Bessere Lösung.


    Welten
    Du hast eine Freebuild-welt, Farmwelt, Nether und End vorgeschlagen.
    Dazu hast du noch gesagt, dass der Nether und das End regelmässig resettet werden würden. Ich schlage vor, dass diese Welten nicht resettet werden, es jedoch noch einen extra Minenether und Mineend gibt. Dann hätte man auch eine Welt in der man Beispielsweise eine Pigmanfarm oder andere dimensionsspezifische Projekte bauen könnte.


    Bugs
    Welche Bugs sind erlaubt und welche nicht? Es ist logisch, dass Bugs, die Items duplizieren verboten sein sollten. Aber was sind mit den Bugs, die einfach zum Survival hinzugehören? Beispielsweise einen Kolben Diagonal powern, dass es einen Block Update Detector gibt? Das kann man ja gar nicht wirklich verbieten, fast jede Redstone Kontraption benutzt diesen 'Bug'. Um noch weitere Beispiele zu nennen, darf ich meine Mobfarm extra tief bauen, da der Mobspawn-algorithmus da schneller ist, was im Grundsatz auch ein Bug ist? Darf ich Bedrock entfernen (wenn es logischerweise nicht zum trollen benutzt wird)? Und was ist mit den verbuggten Dorfbewohnern in der 1.14? Da könnte man einige Bugs auslösen obwohl man es gar nicht will. Was ich damit sagen will ist, dass man sich den Bugs genau bewusst sein sollte und auch gute Regeln dazu aufstellen sollte, da sonst der Server m.M.n. viel zu 'langweili'‘ wäre, wenn man auf die coolen Bugs verzichten müsste.


    Bans
    Was passiert wenn ein Spieler auf dem Freebuild-server gebannt wird? Wird sein Zeugs resettet? Das wäre bei einem Trolling-ban doch etwas zu hart m.M.n., doch bei jemandem der Items dupliziert wäre dies angemessen. Werden dann die Plots der Personen zurückgestellt und sein Inventar und Enderkiste auch? Leider sind so Sachen immer leicht umzugehen durch 2. Accounts, etc. :/ .


    AFK
    Wie sollte die Regelung beim afken aussehen? Darf ich bei meiner Mobfarm afken? Darf ich auch afken, wenn die Mobs nicht sofort gekillt werden? Oder wie lange darf ich maximal afken bis ich die Mobs kille? Gibt es generell eine Grenze wie lange man afken darf und wenn ja, ab wann darf ich wieder beginnen zu afken (darf ich nur meine Maus bewegen ein paar Minütchen rumlaufen und wieder hinstellen?)? Und zur letzten Frage noch, darf man mehrere Accounts brauchen?


    Das waren jetzt einige Fragen. Natürlich musst du diese nicht beantworten aber es waren einfach Mal die grössten Fragen, die mir in den Sinn kamen als ich die Idee gelesen habe. Und ich habe das Gefühl, dass wenn dies umgesetzt wird (was ich sehr hoffe) diese Fragen nicht übersprungen werden und nicht im erst wenn etwas dann passiert noch Regeln nachgeschoben werden.


    -Elytron

    Votet hier für PixelGliders!!!

    Edited once, last by _Elytron ().

  • Hey,



    Wie oft wird denn ein Backup gemacht?

    Daily um 3 Uhr würde ich sagen



    Sich jede paar Tage sein Haus wieder gegrieft zu haben

    Ist dann nur am Anfang so, weil die Spieler, die griefen, logischerweise gebannt werden. Vllt könnte man auch sowas wie ein "Freebuil-Bann" für den Modus einführen. Durch Plugins kann man auch sehen, wer welchen Block abgebaut / gegrieft hat



    hat er nach dem Backup dann zwei Shulkerkisten.

    Nein, denn wenn ein Backup geladen wird, wird automatisch das PlayerInv des Spieler gebackupt (ka wie man das schreibt^^)



    Falls TNT ausgeschalten wäre

    wäre es, weil TNT bei so einem Modus keinen wirklichen effektiven nutzen hat auser zu griefen, gerade weil TNT auch nicht billig ist



    mit Sand zumüllen

    den sand muss man auch selber setzen oder? dann kann man ja detecten wer den sand gesetzt hat



    Ich fände also ein Plotsystem mit Permissions für den Rewi Server eine Bessere Lösung.

    was wäre mit einer Mischung? Der nachteil an Plotsystemen ist dass es "hässlich" aussieht, wenn alles eine flatland ist. Was wenn man eine "normale welt" (natürlich vom team eine etwas schönere Map ausgesucht) hat, auf der dann immer Plots begrenzt sind?



    extra Minenether und Mineend gibt

    verstehe nicht was du meinst



    Das kann man ja gar nicht wirklich verbieten, fast jede Redstone Kontraption benutzt diesen 'Bug'. Um noch weitere Beispiele zu nennen, darf ich meine Mobfarm extra tief bauen, da der Mobspawn-algorithmus da schneller ist, was im Grundsatz auch ein Bug ist? Darf ich Bedrock entfernen (wenn es logischerweise nicht zum trollen benutzt wird)?

    ich würde sagen, dass bei solchen punkten wie die spawnrate oder das mit redstone erlaubt sein sollte, u.a. weil es rein theoretisch von MC auch so geplant sein könnte (solange man die Restone - clock regeln von oben nicht verletzt). Das mit dem Bedrock ist, dass Bedrock eindeutig dazu da ist, ihn nicht kaputt zu machen, und sollte daher verboten sein.



    Und was ist mit den verbuggten Dorfbewohnern in der 1.14?

    in unserem 1.14 Clan projekt sind uns keine vorteilhaften bugs aufgefallen



    Was passiert wenn ein Spieler auf dem Freebuild-server gebannt wird? Wird sein Zeugs resettet?

    nur bei perma



    doch bei jemandem der Items dupliziert wäre dies angemessen. Werden dann die Plots der Personen zurückgestellt und sein Inventar und Enderkiste auch?

    ja



    Leider sind so Sachen immer leicht umzugehen durch 2. Accounts, etc

    bannumgehung ist aber in jedem modus ein problem



    Wie sollte die Regelung beim afken aussehen?

    ich würde einen AFK kicker von 10 min vorschlagen



    darf ich nur meine Maus bewegen ein paar Minütchen rumlaufen und wieder hinstellen?

    ja weil man wörtlich gesehen nicht "away from keyboard" ist (schlagt mich nicht falls falsch geschrieben ist xd)



    Und zur letzten Frage noch, darf man mehrere Accounts brauchen?

    nein, weil man dabei u.a. z.b. pro spieler mehr home points hat, etc, und keinen sinnvollen nicht vorteilhaften nutzen hat



    Natürlich musst du diese nicht beantworten

    ups xd



    Mfg Delu

    Beep beep beep, I am a Sheep! :1f42c:

  • Hey, danke für die rasche Antwort, ich adressier mal ein paar Punkte:



    Nein, denn wenn ein Backup geladen wird, wird automatisch das PlayerInv des Spieler gebackupt (ka wie man das schreibt^^)

    Das führt aber zu einer ganzen Menge weiteren Problemen. Wenn ich Items nach einem Backup einer anderen Person gegeben habe oder in eine andere Region von mir getan habe und dann wieder mein altes Inventar bekomme (in dem ich die Items noch hatte) würde man die Items wieder verdoppeln.



    den sand muss man auch selber setzen oder? dann kann man ja detecten wer den sand gesetzt hat

    Aber wenn man Sand fallen lässt verliert diese glaube ich seine Attribute, könnte aber falsch liegen. Aber um ein sicher stimmendes Beispiel zu benutzen. Man könnte ja mit einem Cobblestone Generator und Kolben das Haus 'zerstören' und am Ende die Lava und Kolben entfernen. Oder anstellevon Kolben zu benutzen kann man die Lava auch abwechslungsweise in der Luft platzieren um noch viel schlimmere Folgen zu haben.



    was wäre mit einer Mischung? Der nachteil an Plotsystemen ist dass es "hässlich" aussieht, wenn alles eine flatland ist. Was wenn man eine "normale welt" (natürlich vom team eine etwas schönere Map ausgesucht) hat, auf der dann immer Plots begrenzt sind?

    Ahh, wir haben ein anderes Plotsystem im Kopf, lass mich erklären wie ich es vorgestellt habe:
    Der Spieler kann mit einem Item zwei Ecken markieren und der Rechteckige Teil von Ecken zu Ecken wird dann sein Plot (Mindestgrösse 5x5) in diesem Plot kann niemand Sachen abbauen oder platzieren. Mit einem Kommando kann man dann einem anderen Spieler die Erlaubnis geben auf dem Plot abzubauen / zu bauen. Dass man nicht einfach die halbe Welt claimen kann hat jeder Spieler eine maximale Anzahl von Blöcken, die er claimen kann. Diese erhöht sich entweder mit der Zeit oder man kann sie für Ingamegeld kaufen. Die Welt wäre immer noch eine normale Minecraftwelt und keines mit flachen vorgegebenen Plots weil diese echt nicht schön sind xD. Mein Fehler, dass ich nicht richtig erklärt habe ?(



    verstehe nicht was du meinst

    Ich bin dafür, dass der normale Nether und das normale End nicht resettet werden, dass man darauf auch permanente Sachen bauen kann. Dafür sollte es dann aber einen Nether geben wo man farmen kann (/warp Minenether) und das gleiche auch mit dem End.



    in unserem 1.14 Clan projekt sind uns keine vorteilhaften bugs aufgefallen

    In der 1.14 kann man die Trades von einem Dorfbewohner so häufig erneuern wie man will. Man kann jeden Preis runter auf 1 Smaragd bringen. Zum Teil werden Dorfbewohner einfach gelöscht. Man kann unendlich viel mit ihnen handeln, etc. In diesem Video werden einige der mittelkrassen Bugs gezeigt.



    bannumgehung ist aber in jedem modus ein problem

    Ich meinte damit nicht mal wirklich die Umgehung des Bans sondern die Umgehung der Itemlöschung.


    -Elytron

    Votet hier für PixelGliders!!!

  • Ahh, wir haben ein anderes Plotsystem im Kopf, lass mich erklären wie ich es vorgestellt habe:
    Der Spieler kann mit einem Item zwei Ecken markieren und der Rechteckige Teil von Ecken zu Ecken wird dann sein Plot (Mindestgrösse 5x5) in diesem Plot kann niemand Sachen abbauen oder platzieren. Mit einem Kommando kann man dann einem anderen Spieler die Erlaubnis geben auf dem Plot abzubauen / zu bauen. Dass man nicht einfach die halbe Welt claimen kann hat jeder Spieler eine maximale Anzahl von Blöcken, die er claimen kann. Diese erhöht sich entweder mit der Zeit oder man kann sie für Ingamegeld kaufen. Die Welt wäre immer noch eine normale Minecraftwelt und keines mit flachen vorgegebenen Plots weil diese echt nicht schön sind xD. Mein Fehler, dass ich nicht richtig erklärt habe

    find ich sogar in gewisser hinsicht besser als meine idee



    Ich bin dafür, dass der normale Nether und das normale End nicht resettet werden, dass man darauf auch permanente Sachen bauen kann. Dafür sollte es dann aber einen Nether geben wo man farmen kann (/warp Minenether) und das gleiche auch mit dem End.

    achso ja, wäre not bad



    In der 1.14 kann man die Trades von einem Dorfbewohner so häufig erneuern wie man will. Man kann jeden Preis runter auf 1 Smaragd bringen. Zum Teil werden Dorfbewohner einfach gelöscht. Man kann unendlich viel mit ihnen handeln, etc. In diesem Video werden einige der mittelkrassen Bugs gezeigt.

    haben wir im clan projekt auch versucht zu reporduzieren, aber ging nicht, nach paar mal handeln werden items gelockt und nicht reduziert



    Ich meinte damit nicht mal wirklich die Umgehung des Bans sondern die Umgehung der Itemlöschung.

    man kann ja alle shulker und normale kisten die der spieler gesetzt hat deleten oder?



    Mfg Delu

    Beep beep beep, I am a Sheep! :1f42c:

  • man kann ja alle shulker und normale kisten die der spieler gesetzt hat deleten oder?

    Ja, sowas müsste man natürlich machen, ich meinte nur, dass man vor dem Bann die ganzen Items einem 2. Account geben könnte.


    Sonst finde ich die Idee aber echt gut und würde mich freuen, wenn sie so auf dem Server erscheinen würde.


    -Elytron

    Votet hier für PixelGliders!!!

  • wenn man baut und vergisst den Plot zu setzen, dann könnte ja jemand anderes um Gebäude sein Plot setzen. Besonders, wenn man nur begrenzt PlotPlatz hat znd dennoch bauen will.

    Ich fände es gut, wenn man ein Kobusplot mit fester Größe hat, den man beliebig überallhin setzen kann, und dass man nur in diesem bauen kann. Wenn man möchte, dass ein Kumpel mit im Plot bauen kann, muss er sein Plot setzen, und dem anderen erlauben, auch in dessen Plot mitzubauen.

    Das wäre ganz geschickt, da dann auch Plotzahlen und bauende Spieler übereinstimmen.

  • Kubus =regelmäßiger Hexaeder

    Plot weißt du selbst

    KubusPlot dann einfach nur, dass der Plot immer gleich groß, mit gleich großen Seiten ist.

  • wenn man baut und vergisst den Plot zu setzen

    Wenn man das vergisst ist man selber Schuld, und falls es einmal passiert, dann wird es wohl kein zweites Mal passieren :P

    und dass man nur in diesem bauen kann.

    Was ist wenn man in der Welt rumläuft und Blöcke setzen will um bspw. einen Berg hoch zu kommen?

    Votet hier für PixelGliders!!!

  • drumherum ist das Gebiet ca. 500 Blöcke in jede Richtung nur von Premis bebaubar,

    Was ist wenn das Premium ausläuft?

    Ich fände es gut, wenn man ein Kobusplot mit fester Größe hat, den man beliebig überallhin setzen kann, und dass man nur in diesem bauen kann.

    Das finde ich sehr unflexibel Da man sich dann an diesen Hexaeder halten muss.

    Der Spieler kann mit einem Item zwei Ecken markieren und der Rechteckige Teil von Ecken zu Ecken wird dann sein Plot (Mindestgrösse 5x5) in diesem Plot kann niemand Sachen abbauen oder platzieren.

    Diese Idee finde ich sehr gut. Man kann auch die Größe des Plots durch "Claim Blöcke" bestimmen.

    Das heißt, wenn man 100 "Claim Blöcke" hat kann man ein Plot von 100 Blöcken in der Fläche claimen.

    Man kann dann auch mehr "Claim Blöcke" bekommen indem man z.B. 1 Stunde aktiv (ohne AFK zu sein) spielt.

    Natürlich diese eine Stunde auch nicht am Stück.

    Edited once, last by _Elytren: Hexaeder natürlich, nicht Quadrat. ().

  • Ich finde die Idee super, jedoch müsste man sich auch wenn es nur eine Welt gibt gedanken um die Performance machen, egal wie stark man Hopper, Redstone usw begrenzt irgendwann sind es einfach zu viele Spieler für einen Server und den Server zu upgraden hilft da nicht viel weiter.

    Bezüglich X-Ray müsste man eigentlich nichts programmieren, lol. Paperspigot hat ein eigenes Anti X-Ray welches super funktioniert, für Redstone Technik allgemein gibts auch einiges welches die Performance verbessert usw.


    Man müsste aber noch klären auf welcher Version der Server laufen soll. Die 1.8 ist hardcore ausgelutscht, die 1.14.4 aber jedoch Performance-technisch für Server ziemlich whack und braucht das 2-3 fache an Leistung sprich weniger Spieler können drauf.

    Dazu finde ich auch die Standart Minecraft Weltgeneration ziemlich hässlich und langweilig, da könnte man an einen World Generator denken. Zumindest für die FreeBuild Welt zum bauen. Dann sollte man aber definitiv schon mal einen großen Teil der Map vor generieren.

    vabn1jcr.jpg

    Edited 2 times, last by Oberfail ().

  • Post by adilcan ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Die 1.8 ist hardcore ausgelutscht, die 1.14.4 aber jedoch Performance-technisch für Server ziemlich whack und braucht das 2-3 fache an Leistung sprich weniger Spieler können drauf.

    Ich hab gehört die 1.15 soll Performance-technisch besser sein. Also müsst man da nur bisschen abwarten

  • In 1.14+ gibt es neue Sneak-Mechaniken die das Spiel wahrscheinlich sehr verbuggen würden.

    Man müsste Developer fragen ob das fixbar wäre.

  • Ab der 1.14 oder höher kann man auch in ein Block hohen Gebieten während des sneakens sein. Somit kann man Plantagen o.ä anbauen ohne Steps zu machen die einen an einen gegnerischen Spieler verraten könnten.

    _Elytren


    Die Frage ist eben wenn man die 1.14 öffentlich machen würde, wie man das mit der 1.8-1.13 handelt, da man dort nicht in ein Block hohen Gebieten stehen/sneaken kann. Vorallem für Revo wichtig z.b

  • Was ist wenn das Premium ausläuft?

    gibt verschiedene möglichkeiten, entweder man behält das bebaute plot und kann auf dem gebauten plot weiterbauen nur nicht daneben, oder man hat 1 woche zeit sich neu premi zu holen oder das plot wird resettet.

    Die 1.8 ist hardcore ausgelutscht

    dann schau den neuen skyblock modus an (will den server nicht nennen) ist 1.8 und wirkt kein bisschen ausgelutscht. Aber dass die neueren Versionen interessanter und besser wären stimmt tzd, aber wenn es keine 1.8 spieler spielen können ist es auch etwas blöd, gerade weil man ja auch die 1.8 interessant gestalten kann


    Die Frage ist eben wenn man die 1.14 öffentlich machen würde, wie man das mit der 1.8-1.13 handelt,

    oder man macht die 1.8 mit 1.14 features bzw einfach neue items als plugin, geht ja

    Beep beep beep, I am a Sheep! :1f42c: