Bannen anhand von Game IDs bei Statspushing im Fall "LuckyBlocks" abschaffen

  • Hallo,

    es ist bekanntlich ja verboten zu viele LuckyBlöcke zu sammeln, da man so Punkte farmen kann, und in einer Runde mit schlechten Spielern eben mal die doppelten Punkte rausholen kann. Ich finde, dass man, wenn man Spieler bannen möchte, nur die Stats zeigen muss und keine Game IDs vorlegen muss. Wenn jemand in 80 Spielen über 800 LuckyBlöcke gesammelt hat finde ich, dass das als Beweis reicht. Jeder hat mal eine Runde in welcher man 10 LuckyBlöcke sammelt aber durchschnittlich in 80 Spielen in jeder Runde 10 Stück zu sammeln ist dann ein bisschen zu obvious. Ich habe aber auch keine Lust den Spieler dann extra zu stalken, um irgendwelche Game IDs zu finden, wieso reichen die (M)Stats da nicht einfach?


    Mfg Erik

    Warum schaust du auf meine Signatur?

  • Was ist wenn die taktik Luckyblöcke zu sammeln ist? Wenn in der Runde nur schlechtere sind, dann sammeln ich keine, aber wenn z.b. ein Top10 Spieler drin ist hat man ihnen Absorption und Regeneration keine Chance. Der Unterschied ob man Luckyblöcke zum pushen oder gewinnen sammelt, sieht man meist direkt weil man zum pushen auch waagrecht alle einsammelt aber zum gewinnen eher senkrecht + wenn man Regeneration, dergl. hat, dann rusht man direkt runter.


    Und sowas erkennt man nur im Replay. Sonst würde sich jeder mit dem oben genannten Argument raus reden.

    Beep beep beep, I am a Sheep! :1f42c:

  • Was ist wenn die taktik Luckyblöcke zu sammeln ist? Wenn in der Runde nur schlechtere sind, dann sammeln ich keine, aber wenn z.b. ein Top10 Spieler drin ist hat man ihnen Absorption und Regeneration keine Chance. Der Unterschied ob man Luckyblöcke zum pushen oder gewinnen sammelt, sieht man meist direkt weil man zum pushen auch waagrecht alle einsammelt aber zum gewinnen eher senkrecht + wenn man Regeneration, dergl. hat, dann rusht man direkt runter.


    Und sowas erkennt man nur im Replay. Sonst würde sich jeder mit dem oben genannten Argument raus reden.

    Also gehst du davon aus, dass in jeder Runde ein Top 10 Spieler bzw. ein extrem schneller Spieler drin ist? In zum Teil mehreren Hundert Spielen immer solche Gegner zu haben, finde ich ziemlich unrealistisch. Ich gebe dir Recht, wenn jemand z.B. in 20 Spielen 200 LuckyBlöcke gesammelt hat, das kann noch Zufall sein und er hatte vielleicht wirklich nur schnelle Gegner aber bei mehreren Hundert Spielen? Sagen wir mal du hast in 100 Spielen in 50 Runden so schnelle Gegner und in 50 Runden schlechte Gegner. Nach deiner Aussage würdest du also in 50 Spielen fast keinen LB sammeln und in den anderen 50 Spielen ca. 10 pro Spiel. Wenn jetzt aber jemand 1000 LuckyBlöcke in 100 Spielen gesammelt hat heißt das sogar, dass er in "Schwitzer" Runden 20 LuckyBlöcke pro Spiel erspielt hat, weil er in den anderen 50 ja fast keine gesammelt hat. Und 20 LBs pro Spiel sind dann selbst gegen "Schwitzer" nicht normal und es ist offensichtlich, dass es da nicht mehr ums gewinnen geht.

    Warum schaust du auf meine Signatur?

  • Bei mehreren 100 wie du sagst würde ich dir dann zustimmen (aber nicht bei 80 Runden wie oben genannt). Allerdings wenn jmd bei mehreren 100 Runden jede Runde so extrem LBs farmt, dann müsstest du auch nicht so viele Runden versuchen ihn zu specen um die Replays zu haben.

    Beep beep beep, I am a Sheep! :1f42c:

  • Ich glaube Rayjer ist ein gutes Beispiel bezüglich des LB farmen. Platz 4 hat 1500 Spiele mehr als er und hat 3300 mehr gewonnen trotzdem hat Rayjer mehr Punkte, weil er 80k LB gesammelt hat.

    Ich glaube Erik meint das die Stats dann schon beweis genug sind um Leute wie Rayjer reporten zu können.

  • Ich bin in JD nicht wirklich der beste und nutze gerne mal 10 Luckyblöcke pro Game als Taktik um z.b Regeneration zu bekommen o.ä.


    Sollte ich dann dafür gebant werden weil es ja aussieht als würde ich Stats-boosten?

  • 100 Lb in 10 Runden hört sich für den ersten Moment viel an, aber wenn man mal genauer darüber nachdenkt, sind das gerade mal 10 Lb pro Runde und ca. 3 Lb pro Teilrunde.

    Das ist nicht wirklich viel, aber auch nicht gerade wenig, es ist noch im grünen Bereich.

    Alles darüber ist schon etwas kritischer, besonders wenn es hierbei mehr als nur 10 Spiele sind.

    Ich würde trotzdem mindestens eine Game ID als Beweis einreichen und die Stats daraufhin als weiteres Beweismittel vorzeigen.

    Jedoch nur die Stats als Beweis zu nehmen, wird früher oder später wohl bei einem Spieler zu einem Fehlbann führen.


    Also eine Game ID und Stats (mstats) als Beweis sollten da eigentlich reichen.

    Wenn man ganz sicher gehen will, dann eben zwei, aber nicht mehr.

  • Ich seh das auch gelegentlich, dass Spieler in den Stats durchschnittlich 5 Luggis haben, nie in den Mstats waren, dann aber in einem Monat 15 Luggis pro Runde und auf Platz drei in Mstats sind.

    Sowas würde ich auch gelten lassen, wenn man halt zeigt, der hat sein normalen Spielstil abgeändert, um einmal in die HallOfFame zu kommen oder in die Mstats.

  • Vorab: Ich bin kein besonders aktiver und guter JumpDown Spieler.


    Für mich persönlich muss man da ganz klar zwischen den Fällen differenzieren können und nicht stumpf nach Statistiken bannen.


    Es gibt einen deutlichen Unterschied, ob ein Spieler auf dem Weg nach unten möglichst viele LuckyBlöcke mitnimmt, oder ob er auch Sprünge nach oben tätigt, oder sogar absichtlich stirbt um mehr sammeln zu können.


    Ich persönlich würde zwar probieren möglichst schnell nach unten zu kommen, aber bei diesem Weg jedoch auch möglichst viele LuckyBlöcke einzusammeln. Da kommt man dann schon auf 7-8 pro Runde, obwohl ich ja probiere nach unten zu kommen. Das ist für mich persönlich völlig legitim, da ich nun mal keine Routen kenne und einfach drauf los springe.


    Würde ich aber auch nach oben springen, um LuckyBlöcke noch zu erreichen, oder auch absichtlich sterben, um wieder oben zu starten, ist das mMn Statspushing und sollte demnach auch geahndet werden.


    Wenn man sich jedoch die Statistiken anschaut, kann man zwischen diesen beiden Fällen kaum unterscheiden.


    Für mich persönlich ist wichtig, dass ein Bann auch transparent ist und demnach auch mit eindeutigen Zeitangaben im Replay belegt ist.

    /(^_^)/