Die heutige Minecraftsituation

  • yo selam was geht,


    keine ahnung aber zurzeit läuft es für allgemein Rewi irgendwie besser und in Minecraft. Rewi macht mal wieder was in Minecraft und sogar auf seinem server, das SkyBlock Projekt (DAS MAN AUCH AUF REWISERVER BRINGEN KÖNNTE als SPIELMODUS) aber auch das Survivalprojekt mit Trymacs, da Trymacs relativ gute Views hat so um 20.000. Kickt hart bruder. Man könnte ja irgendwie versuchen Trymacs auf den Server zu bringen keine ahnung wie aufjedenfall wäre es starker support. Ebenfalls macht rewi mit mc vid wieder klicks wie in 2014 .


    achso und alle muslimischen brüder

    bayram serif mubarek olsun <3

  • TZimon

    Approved the thread.
  • Wahrscheinlich lässt sich Trymacs, dessen Zielgruppe nur aus Fortnite Spielern besteht, sich dazu überreden den RewiServer zu supporten.

    Ganz bestimmt!

  • Das wird nichts. Max‘ Lieblingsspiel war, ist und bleibt Fortnite. Wenn in Fortnite die Roboter wieder raus sind, werden die wieder auf Fortnite umschwenken, da sie MC nur als Übergangsstation sehen.

    6 Mal Deutscher Meister, 3 Mal Pokalsieger, egal in welcher Liga, HSV! <3

  • Max lernt ja derzeit ein wenig Minecraft und wenn er bald damit relativ vertraut ist, könnte Rewi mit ihm mal ein Minigame spielen und das dann auf seinem Server.

  • PewDiePie bringt doch auch Minecraft? Der hat aber auch deutlich mehr Klicks (Bedeutet nicht, dass dann viele auf rewinside.tv joinen werden, weil ca. 70% der Zuschauer von PewDiePie eh Amerikaner sind). Aber das Rewi und Trymacs das bringen, dass könnte dem Server vielleicht echt weiterhelfen. Vielleicht könnte Rewinside ja paar mal den Server erwähnen.

    I don't even really wanna talk about it. ⚡

  • Es klappt, aber das geht nicht von heute auf Morgen.

    Rewi muss regelmäßig und langfristig den Server bewerben, indem er alleine, oder am besten mit Kollegen auf dem Server zockt und ihn dabei auch seinen Zuschauern schmackhaft macht.

    Selbst wenn nur 5-6% seiner Zuschauer auf den Server kommen, hat es sich schon gelohnt.

  • Am besten macht er einfach Serien auf seinem Server, wie damals z.B. Hackwars, welches immer sehr gefeiert wurde.

  • Wenn es ein neues Fortnite Update gibt, dann hat sich die Sache wahrscheinlich eh schon gegessen. Rewi müsste jetzt anfangen wieder auf seinem Server zu zocken, aber das wird wahrscheinlich unwahrscheinlich sein.

  • Klar. Fortnite ist deutlich nicht mehr so beliebt wie damals, umfasst aber immer noch Millionen von Spielern täglich statt damaligen 50 Millionen Spielern. Diese sind immer noch für ein Multiplayer Game extrem hoch, jedoch im Vergleich zu früher ist das Spiel am runtergehen mit den User Zahlen. Man kann aber keinesfalls sagen, dass dieses Spiel am aussterben ist. Unzufriedxner

  • Der Unterschied zwischen einem Spiel wie Fortnite und Minecraft ist die Spielerverteilung. In Fortnite (und auch den meisten anderen Multiplayerspielen) gibt es ein paar US-Server, ein paar EU, ein paar im Asiatischen Raum, und welche in Australien. Alle Spieler in einer Region spielen also gezwungenermaßen auf dem gleichen Server. In Minecraft gibt es viele unterschiedliche Server die alle die Playerbase aufteilen. Würde man alleine alle deutschen Server vereinen, wär die Spielerzahl auch recht hoch. :)