Keine politische Stellungsnahme durch das Team

  • Hallo,


    ich versuche mich kurz zu fassen.

    Es geht um Folgendes:

    Ich persönlich finde, dass das Team keine politische Stellung nach außen präsentieren sollte.

    Ein Grund dafür ist, dass Spieler anderer politischen Meinung nicht mehr auf dem Server spielen, oder erst gar nicht erst anfangen dort zu spielen.

    Eine Ausnahme ist es meiner Meinung nach, wenn es sich um etwas handelt, das den Server direkt betrifft, z.B. die Urheberrechtsreform der EU, die das Forum und damit einen Bestandteil des Servers angeht.

    Außerdem wollte ich darauf hinweisen, das das Schuleschwänzen, auch wenn es fürs Klima ist, rechtswidrig ist, da in Deutschland eine Schulpflicht herrscht. Daher sollten Straftaten meiner Meinung nicht durch diesen Server unterstützt werden.


    Mit freundlichen Grüßen

    LEGO_Baumeister

    Quote from anonyme BVG-Durchsage

    Mit dem Fahrrad nicht in den ersten Wagen.

  • TZimon

    Approved the thread.
  • Da das ja in erster Linie Privatpersonen sind, die das in diesem Forum veröffentlichen, ist das nicht anders zu werten, als wenn das z.B. Rezo in seinem Videos sagt. Das sind ja keine Personen mit einem politischen Lehrauftrag und daher neutrale Informationen vermitteln müssen, wie es beispielsweise Lehrer machen müssen.

    Ein Grund dafür ist, dass Spieler anderer politischen Meinung nicht mehr auf dem Server spielen, oder erst gar nicht erst anfangen dort zu spielen.

    Eine Ausnahme ist es meiner Meinung nach, wenn es sich um etwas handelt, das den Server direkt betrifft, z.B. die Urheberrechtsreform der EU, die das Forum und damit einen Bestandteil des Servers angeht.

    Wem ist bitte die Zerstörung der Umwelt so wichtig, dass er auf keinem Server spielen möchte, der über Umweltfreundliche Aktionen informiert ?

    Also da denke ich eher, dass die Aktion, keine Profilbilder mehr hochladen zu können, doch einige mehr genervt hat, und generell bei Urheberrechtsreform die Meinungen gespaltener waren. Bei Umweltschutz ist schon eher die Mehrheit dafür.

    Bei Umweltschutz gibt es Weltweite Bewegungen dafür, da ist es doch eher logischer, dass Spieler von anderen Servern hier her wechseln, da dieser zusätzlich zu MC noch politische Einflussnahme in deren Sinne nimmt.


    Also ich würde mir da mehr Gedanken bei Pro und Conta machen, als mich so dagegen zu positionieren, egal was ich darüber denke.

    Außerdem wollte ich darauf hinweisen, das das Schuleschwänzen, auch wenn es fürs Klima ist, rechtswidrig ist, da in Deutschland eine Schulpflicht herrscht. Daher sollten Straftaten meiner Meinung nicht durch diesen Server unterstützt werden.

    Also ich weiß von vielen Schulen, dass man sich dort mit der Begründung an Demos für FFF teilzunehmen, an Freitagen beurlauben lassen kann, sofern da kein Test oder Arbeit stattfindet.


    LG Wäbeii

  • Hui,

    erstmal Waebeii , deine Aussagen unterstütze ich vollkommen, nun zu LEGO_Baumeister , natürlich betrifft das Thema nun nicht "hart" den Server, aber uns als Menschen und wie es mit uns und unserer Umgebung, unseren Wohnort und Überlebensraum weitergeht.
    Der Server unterstützt eine Kampagne, wo es darum geht, dass wir auch in späteren Jahren noch Leben können und nicht dauerhaft um unser Überleben zu Kämpfen haben.
    Wenn das mit dem Klimawandel so weitergeht, geht Landschaft verloren und neue kommen ans Tageslicht, wie u.a eingefrorene Landschaften im Norden, Tiere sterben etc.

    Kurze gesagt, auch wenn das Thema nicht den Server an sich betrifft, betrifft es allerdings uns alle Menschen, in der Zukunft.

    Finde daher die Unterstützung ziemlich gut.

    Mfg.

  • Es handelt sich nicht um eine "Kampagne bei der es darum geht, dass wir noch in späteren Jahren leben können" aus verschiedenen Gründen:


    1. Wenn den Leuten, die zu diesen "Streiks"¹ gehen das Klima wirklich wichtig wäre, dann würden diese Leute keine Markenklamotten tragen, da diese hauptsächlich in Asien(vorallem in Bangladesch und Indien) unter sehr klimaschädlichen Bedingungen hergestellt werden (Fabriken werden mit Kohlestrom betrieben, für Baumwollplantagen werden Unmengen an Wasser verwendet). Und von Asien müssen diese Klamotten noch nach Deutschland rübertransportiert werden (per Schiff, diese stoßen große Mengen an CO2 aus).


    2. Wenn diesen Leuten das Klima wichtig wäre, dann würden kein modernes Mobiltelefon besitzen, da diese im Rahmen der Globalisierung nicht in Deutschland hergestellt werden.


    3. Wenn diesen Leuten das Klima wichtig wäre, dann würden sie keine Verbote und Steuererhöhungen fordern, dann würden sie nur noch kalt duschen, nie mehr fliegen, jeden Tag zu Fuß, maximal mit dem Fahrrad zur Schule kommen.


    4. Immer mehr linksextrem verwenden die Klima-Demos für ihre Zwecke, so wird gefährlich in den Verkehr eingegriffen², der Systemumsturz gefordert, sowie Kapitalismus für den Klimawandel verantwortlich gemacht³.


    5. Die Demonstranten sind hauptsächlich Schüler, die, ich wette so, nicht jeden geringfügigen, minimalen und dennoch essenziellen Zusammenhang des komplexen Aparats Klima kennen.


    Das erstmal zum Thema Fridays for Future, was jeder einzelne davon hält, ist in dieser Kritik grundsätzlich irrelevant, da es hier um politische Stellungsnahmen im Allgemeinen handelt.

    Deswegen nun zum Aspekt Marktwirtschaft:


    Der Server ist eine Dienstleistung mit extra Dienstleistungen, die zum Verkauf stehen. Der Server finanziert sich selbst auf Basis dieser käuflichen Dienstleistungen. Für gewöhnlich ist es so in der Marktwirtschaft, dass der Käufer seine Dienstleistung gegen ein Zahlungsmittel (Geld oder auch Tausch) von dem Händler erhält. Soweit so gut.

    Nun ist allerdings der mögliche Kunde anderer politischer Meinung, als der Händler, dies bedeutet es gibt einen Konflikt, der in den meisten Fällen so endet, dass kein Handel zustande kommt, aufgrund der unterschiedlichen Meinungen.


    Ich als Gegner dieser Demonstrationen bin gerade stark am überlegen, ob ich überhaupt noch auf diesem Server spielen soll, jetzt, wo er sich zur Unterstützung jener Organisation ausgesprochen hat.

    Mit freundlichen Grüßen LEGO_Baumeister


    1) In Wahrheit handelt es sich nicht um einen Streik, da bei einem Streik die Arbeitnehmer ihre Arbeit niederlegen, um eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen zu fordern. Bei Fridays for Future werden keine besseren Arbeitsbedingungen gefordert und bei Schülern handelt es sich nicht um Arbeitsnehmer.

    2)Linksextreme wollen Verkehr blockieren

    3)Kapitalismus ist für Klima förderlich

    Quote from anonyme BVG-Durchsage

    Mit dem Fahrrad nicht in den ersten Wagen.


  • 1) Richtig, mit Kohlestrom, du sagt es, rate was die Kampagne erreichen möchte, Umstieg von Kohlestrom zu Erneuerbaren Energien, wodurch wenn sie ernst genommen werden würden, würde sich der Grund in Luft auflösen.
    2) In unserer heutigen Zeit unvorstellbar, manche haben Termine außerhalb ihrer Stadt, Unfälle und andere wichtigen Tatsachen kann man heutzutage nur noch dadurch erfahren. [Weiter geht es bei "3".

    3) Du reduziert diese Menschen wirklich auf das schlimmste, interessant, sagen wir, ob sie nun mit den Bussen fahren oder nicht, die Busse fahren trz regelmäßig, es müsste schon eine IMMENSE Menge an Menschen sein, die kein Bus fahren, damit zb die BVG den Busbetrieb einstellt, genau das gleiche mit Flugzeugen, außerdem geht es um das CO2 in der Atmosphäre, wodurch der Treibhauseffekt "erhöht" wird, Sonnenstrahlen treffen auf die Erde und Wärmestrahlung würde eigentlich wieder ins Weltall gelangen, durch den Treibhauseffekt, wird verhindert das die Wärmestrahlung entweicht.
    Daher machen deine Aussagen mit nicht warm duschen, kein großen Unterschied, liegt eigentlich eher an den Bussen & Flugzeugen, aber wie gesagt, die Mengen an Menschen damit Großkonzerne davon absehen hat diese Kampagne nicht, dazu ist die Kampagne wie gesagt für Elektroautos und Eneuerbare Energien, daher macht dieser Grund auch kein Sinn.
    4) Es liegen wirklich viele unterschiedliche Tatsachen vor, dass die Regierung sich gegen Erneuerbare Energien wande (40k Arbeitsplätze) um 20k Kohlestrom Arbeitsplätze bei Kohlekraftwerken zu sichern. Rein logisch, macht die Tatsache 0 Sinn.
    5) Wenn du nicht mind. 50% der Schüler zu dem Thema befragt hast, würde ich dich bitten solche Diffamierung gegenüber anderen Menschen zu unterlassen, weil du kannst nicht davon ausgehen, dass die alle Dumm sind und nichts wissen.


    Zu deinen Links, bitte lies richtig (Weiterleitungshinweis)
    Doch auch andere Gruppen bereiten sich auf Freitag vor, und ihre Aktionen beschränken sich nicht auf die Teilnahme an der Kundgebung. Über Social Media rufen sie zu zivilem Ungehorsam auf. Ihr Ziel: den Verkehr in der Hamburger Innenstadt lahmlegen.
    Betonung liegt dabei auf, andere Gruppen.



    Meine Meinung zu dem Thread, du übertreibt derzeit dermaßen mit dem Thema, du hättest es einfach ignorieren können wenn nicht der Meinung bist, dass der Streik gut ist, stattdessen fängt du an in dem Forum diesen Thread zu verfassen und bringt dadurch überhaupt den Server in die Lage der "Politschen Aussage" und der "Politschen Orientierung".

    Manche Server unterstützen diese Kampagne einfach, weil sich nicht der gleichen Meinung wie die Streikenden oder den Sinn dahinter gut finden, sondern lediglich um auf besondere & gute Ereignisse hinzuweisen.

    Gut, kann man nun definieren wie man möchte, aber zb mich interessiert das Klimaschutz Streik Ding nicht und ich habe das gekonnt überlesen, weil jeder das machen sollte worauf er Lust hat, wenn Personen meinen sich durch das Forum zu informieren oder es zu ignorieren, ist es einfach die Entscheidung der Person.

    Es macht kein Unterschied wenn du es auf Twitter in 10000 Threads sieht, in den Nachrichten, auf Youtube oder Instagram, in der Zeitung oder von deinen Eltern, jeder hat von dieser Kampagne gehört.
    Rege dich einfach ab, für dich ändert sich 0 auf dem Server, weder im Team noch in den kommenden Updates.
    Du hast dir aus meiner Sicht gerade nur ein Grund ausgesucht um nicht hier sein zu müssen, wenn du es so schlimm findest, dann ignoriere es im Forum einfach, weil die Anzeige is ca 1,5cm dick und verschwindet durch minimal scrollen...

    Mfg

  • Nachdem die Diskussion vom eigentlichen Thema abdrifftet, verweise ich hier mal auf den Off-Topic Bereich.

    Zum eigentlichen Vorschlag: Der Server ist kein Repräsentant oder sonst eine Person/Organisation, die verpflichtet ist sich dauerhaft objektiv zu positionieren. Wir werden uns nicht den Mund verbieten lassen, zu tagesaktuellen Themen - die unserer Ansicht nach die User auf dem Server betreffen - Stellung zu beziehen. Ein negativer Effekt, wie von dir befürchtet, wurde bislang nicht festgestellt. Von daher nicht geplant.

    VG

  • IxTom_

    Closed the thread.