BridgeBuilders | BridgeBuilders Kits

  • Tag Leute
    Seit gestern ist, wie die meisten von euch wohl mitbekommen haben, der neue Spielmodus "BridgeBuilders" raus (dessen Konzept von mir stammt *freu* :D )
    Bei so ziemlich jedem Modus auf dem Server wurde bereits das Kit- System vorgeschlagen und nun dachte ich mir: Warum nicht hier?
    Der Modus bietet ausreichend Möglichkeit


    Allerdings will ich auch nicht, dass der Modus PayToWin wird, man soll die Kits also nicht mit Coins etc. bekommen
    Deshalb sollte man die Kits per Erfolg freischalten (Liste weiter unten)


    Zudem sollten die Kits zwar Vorteile bieten, aber auch gegebenfalls, zum Beispiel bei Sonderfähigkeiten, Nachteile, damit es ausgewogen bleibt und kein Kit das andere übertrumpft

    Beispiel- Kits:




    Erfolge




    Was würdet ihr von einem solchen Kit-System halten?




    LG
    BenAcid

    Edited 49 times, last by BenAcid ().

  • Gut, mir solls egal sein.
    Zur Idee selbst: Kits würden sehr gut in den Modus rein passen, viel besser als in die anderen Modi.
    Die Schwäche würde ich allerdings nicht beherzigen, das wäre dann viel zu schwach. Da sollte man sich die beiden Items dann lieber selbst craften. Für dieses Kit sollte man sich, finde ich, dann noch was anderes als Nachteil einfallen lassen..

  • Bin im balancing generell schlecht :P
    Bei "normalen" Items könnte man etwas anders machen, bei Fähigkeiten wie der des Geologen wäre eine solche Schwäche aber angebracht denke ich

  • Ich finde sie sollten durch Errungenschaften frei werden, z.B. Ritter bei 40 Kills in einer Runde, Geologe wenn man mehr als 200 Blöcke in einer Runde dem Bauarbeiter gibt, Schürfer bei 250 abgebauten Erzen/Steinen etc mit einer Spitzhacke usw. So hätten auch Stammspieler nicht allzu viele Vorteile durch Punkte, weil jeder die gleichen Chancen hat die Kits freizuschalten. Ich mag die Idee mit dem Kits, aber bei meiner Idee sollte es eher schwer sein die freizuschalten, sodass man unbedingt herausfinden will, wie es geht, und sich dann mega freut, wenn man es hat :)

  • Werde alle Sinnvolllen Änderungen, mit denen ich übereinstimme, im Hauptbeitrag ergänzen/ändern

  • Zum Kit Schürfer, ich finde der sollte nur eine Spitzhacke haben, und dazu gibt es noch ein Kit (Holzfäller oder so) mit der Axt. Diese sollte dafür Effizienz 1 haben, da ein Schürfer eben auf das Minen trainiert ist, und ein Holzfäller eben auf das Holz fällen. Da ein Team, nur mit diesen Kits, dann aber viel zu schnell die Ressourcen hat, würde ich als Schwächung noch dazu nehmen, das Holzfäller nur Holzspitzhacken haben können, und Schürfer Holzäxte, und dazu bekommen sie Abbaulähmung wenn sie dieses Item in der Hand haben. So kann man zwar auch jeweils 2/2 machen, aber es ist ein wenig schwerer für sie, und man kann nicht alleine alles Farmen so schnell man will. Dazu kommt dass sie leicht überfallen werden können, weshalb man sich dann überlegen muss, ob man nur aufs Farmen geht, oder auch auf Abwehr.

  • @Zerex hatte ich auch überlegt, war mir nur nicht sicher, ob der Schürfer mehr bringen würde als der Waldarbeiter, da mehr mit der Spitzhacke gearbeitet wird

  • Naja, es wäre taktischer auf die Weise, z.B. für 2x4 Turniere. Da müssten sie dann überlegen welche Kits sie nehmen, und wenn beides besonders schnell im eigenen Gebiet ist, dann lohnen sich auch beide. Mal muss ja schließlich auch einiges an Holz Farmen, aber auch viel Minen, wobei sich dann die beiden Kits jeweils gut ergänzen würden. Dass eines stärker als das andere ist kann man jetzt pauschal nicht sagen, da sowohl Holz als auch Stein in großer Zahl gebraucht werden.
    Und wie Baumwasser schon sagte, es kommt Evtl eine Map, wo Holz viel mehr benötigt wird als Stein (Für die Mapbuilder: Jungel wäre nice), wo dann eher dieses Mit genutzt wird.
    Kannst ja Evtl mal beide Versionen reinpacken, dann kann man über beide mal Pros und Kontras sammeln.

  • Ich mag die Idee auch total, das bringt sogar noch Abwechslung in den Modus. Da kann dann niemand mehr sagen, dass es langweilig wäre.
    Für die Freischaltung von Kits würde ich unbedingt Nummer 3 nehmen. So muss man sich das ganze schon erarbeiten, aber es werden nicht die Leute bevorzugt, die genug Zeit haben, den Modus bis zu den bestimmten Punktezahlen zu suchten.
    Mit den Kits gibt es ja dann auch die Möglichkeit, mit seinem Team zu interagieren. Viele gehen sicherlich als Party in eine Runde, und somit kann man dann absprechen, wer welches Kit nimmt, um ganz effektiv zu sein. Fördert super den Teamgeist.


    Ich hätte auch eine kleine Idee als Kit. Allerdings muss ich vorher sagen, dass ich den Modus noch nicht selber aus Zeitgründen heraus ausprobiert habe, sondern lediglich einige Runden spectatet habe. Sollte der Vorschlag nicht gut sein oder verbesserungswürdig, teilt es mir bitte mit. :D


    Läufer/sprinter: da die Maps doch recht groß sind, hätte ich gedacht, dass man ab einer bestimmten Anzahl an Schritten, die relativ hoch sein sollte, dieses Kit freischaltet. Dieses beinhaltet alle Standardausrüstung, man wird also nirgends im Abbauen oder sonstigem beeinflusst. Das einzige Zusatzitem, was einem gewährt wird, ist pro Runde ein Geschwindigkeitstrank. Man muss abwägen, wann genau man diesen einsetzen will, denn man hat nur diesen einen und außerdem folgen auf die sagen wir mal 2-3 Minuten Schnelligkeit 1-2 Minuten Langsamkeit. Mit dem Trank kann man beispielsweise schnell mal zu einem anderen Team und hat so einen kleinen Vorteil, sollte aber vor Ablauf der Zeit wieder zurück sein, weil man sonst ein leichtes Opfer für Gegner wäre. Der Trank wird beim Tod nicht gedroppt.

  • Ich fände noch das Kit Enchanter gut. Wenn man es schafft in einem Spiel einen Zaubertisch herzustellen (Dias finden, Lava finden, Obsidian herstellen, Leder und Zuckerrohr finden) kann man dadurch mit einem Zaubertisch und 10 Xp-Flaschen starten. Nachteil wäre z.B., dass man keine Sachen abbauen kann, also aufs Looten gehen muss um helfen zu können.


    Auch fände ich ein Kit namens Enderman gut. Man bekommt es, wenn man eine Enderperle in einem Spiel benutzt (Enderman töten). Dieses kann beeinflussen auf welche Insel es Tpt wird (Kann echt helfen, wenn man z.B. weiß dass diese nur zu 3. Sind o.ä.). Dafür bekommt er Schaden im Wasser, wodurch man so die Ressourcen schützen kann. Zusätzlich erhält er 3 Enderperlen, die er dann von seinem Versteck aus zu der Liste werden kann, sodass er sie sicher bekommt. In die Mitte Porten sollte er sich aber nicht können, ich unterstütze hierbei die Idee mit dem Toren, die sich öffnen. Es ist nicht allzu stark, aber das liegt daran, dass es nicht schwer, ist eine Enderperle zu bekommen.


    Nun zu einem Kit namens Archer.
    Wenn man in einem Spiel eine Person über eine Distanz von 20 Blöcken, in der eigenen Base, mit dem Bogen tötet bekommt man es. Mit ihm startet man mit einen Stärke 2 und Unendlichkeit Bogen, welcher allerdings beim Tod nicht droppen kann. Der Nachteil ist, dass man ihn nur für die eigene Base, sprich keinen Teleporter benutzen kann.

  • Hab bissl nachgedacht und bin zu einem etwas anderem Entschluss gekommen, als die anderen.


    Was und Warum?
    Kits haben generell in einem Teamspielmodus nichts zu suchen, wenn man mit random Teammates spielt, was überwiegend der Fall ist: Wenn keine Absprache beim Team vorhanden ist, wer welches Kit nimmt, hat das Team, was unterschiedliche Kits hat, klare Vorteile. In der Wartelobby dann noch schnell diskutieren zu müssen, wer welches Kit nimmt wäre schwachsinnig.


    Das Spiel basiert sowieso auf Absprache, was bedeutet, dass Teams, die im TS oder sonst wo komminizieren einen Vorteil haben, Kits würde das ganze nur noch Mal krasser unterstützen.
    Wenn tatsächlich irgendwann Kits erscheinen werden, dann sollte es auf keinen Fall irgendwelche negativen Effekte / Auswirkungen geben, da wenn Leute das gleiche Kit wählen alle samt auf einen Bestandteil, z.B. das Steinabbauen benachteiligt sind.
    Generell mach es dann keinen Sinn mit random Teammates zu spielen, was auf jeden Fall nicht gut wäre (wie gesagt, wenn jeder durch Zufall dasselbe kit hat).


    Fazit: Kits sind zwar cool, passen aber finde ich nicht zu BridgeBuilders, solange sie klare Nach /-Vorteile aufweisen. Teams mit Absprache über TS hätten einen krasseren Vorteil. Kits bringen dem Spielmodus nur noch mehr Chaos. Was noch möglich wäre ist, dass man sich entscheiden kann, ob man zum Start eine Axt, Spitzhacke o.ä. auswählen kann.

  • @cTribal dein Einwand macht schon Sinn
    Allerdings würde ich den Vorschlag die Nachteile zu entfernen eher weniger unterstützen, das würde teilweise wirklich unfaire Vorteile geben


    Stattdessen wäre eine Tennung möglich, es gäbe BB und KitBB
    KitBB hätte eine geringere Anzahl von Servern und wäre eher was für Partys etc.

  • Das kann man ja schnell umgehen, indem man vor der Runde eine Kit Auswahl macht, in der jeder aus dem Team ein Kut wählen muss und die anderen aus dem Team sehen, welches gewählt wurde, dann hat man noch Zeit Seins nochmal zu Wechslen und der Wahl der anderen anzupassen, wie in jedem Shooter mit verschiedenen Klassen

  • Das kann man ja schnell umgehen, indem man vor der Runde eine Kit Auswahl macht, in der jeder aus dem Team ein Kut wählen muss und die anderen aus dem Team sehen, welches gewählt wurde, dann hat man noch Zeit Seins nochmal zu Wechslen und der Wahl der anderen anzupassen, wie in jedem Shooter mit verschiedenen Klassen

    Auch das wäre eine möglichkeit, wäre dann wie eine sinnvolle Teamaufstellung bei Overwatch :)