Posts by Microsamp

    Gekickte Mitglieder könnte man ja außen vor lassen, insofern der Grund nicht Inaktivität war, sondern eine gewisse Härte vorweist.
    Ansonsten finde ich den Vorschlag gut, wobei geguckt werden muss wie man an die Daten kommt. (weiß nicht mehr, ob es fürs Team einen log darüber gibt)
    Natürlich könnte man auf Anfrage den Rang vergeben, was aber Aufwand bedeutet für die Admins.


    MfG Steve


    Ps: Ich würde den Rang aber versuchen zu verkürzen. (z.b. "Ex- Teamler")

    Meines Erachtens dient dieses Forum zum Diskutieren über das Minecraft-Netzwerk wessen Hauptzweck (oder einer der Hauptzwecke) nicht darin besteht, große Mengen geschützter Werke, schon gar nicht aufgrund Gewinnerzielungsabsicht, zu veröffentlichen.

    Das ist leider so, dass das kein Gesetzestext ist und damit noch in nationales Recht überführt werden muss. Eigentlich wollte ich gerade anfangen es von meiner Sicht der Dinge rechtlich zu bewerten als Nicht-Anwalt, aber Herr Solmecke hat eine ganz gute Aussage direkt getätigt:


    wessen Hauptzweck (oder einer der Hauptzwecke) nicht darin besteht, große Mengen geschützter Werke, schon gar nicht aufgrund Gewinnerzielungsabsicht, zu veröffentlichen.

    Stimmt so nicht. Rewinside.tv veröffentlich regelmäßig in großer Zahl nach deutschen Recht geschützte Werke, aber in einer Weise, dass es bisher rechtlich keine Probleme mit dem Urheberrecht gibt, da Vereinbarungen etc. getroffen wurden.
    Diese erzielen nicht direkt einen Gewinn durch "Käufe" dieser Werke, aber indirekt durch die Werbung, die eingebunden wird, und durch die Premium-Käufe, welche ohne diese Funktionen geschmälert werden würden, weil die UX leidet.


    Übrigens: Wenn man es genau nimmt, wäre bereits ein Plot bei MontagsBuilder ein geschütztes Werk, wobei man hier die Schöpfungshöhe beachten müsste - das kann nur ein Gericht final sagen.
    Zudem können im Chat Gedichte etc. verfasst und veröffentlicht werden, genauso im Forum.


    Somit gehört das Verbreiten von urheberrechtlich geschützten Werken zum Kerngeschäft von Rewinside.tv, wenn auch dies rechtlich kein Problem darstellt - nicht, dass hier jmd noch denkt, dass hier was zu holen wäre.


    Wenn ihr eine andere Meinung vertretet, können wir das gerne diskutieren.


    //EDIT: § 2 UrhG - Einzelnorm

    Hierbei muss jedoch die Blockade bzw. Löschung immer einer menschlichen Kontrolle unterliegen

    Das stimmt so nicht - insofern auf den Gesetzestext bezogen, wie hier später mehr oder weniger korrigiert wird:


    Technische Maßnahmen, sogenannte Uploadfilter, die beim Upload prüfen ob eine Datei evtl. eine Urheberrechtsverletzung darstellt, sind kaum denkbar, müsste doch theoretisch beim Upload mit jedem bereits zuvor irgendwo auf der Welt existierenden Bild abgeglichen werden.


    Als Backend Entwickler sehe ich das als überaus problematisch an was dort geschieht, da diese Filter, wenn es sie denn gäbe, so viel Kosten (Service/Software, Serverkosten, Traffic) verursachen würden, dass es sich schlicht nicht mehr lohnen würde bestimmte Dienste (vollständig) zu betreiben.
    Am härtesten würde es meiner Ansicht nach die Dienste treffen, die auf Content basieren: Social Media, VOD (user generated), Streaming Portale, Suchmaschinen für Bilder...


    Auf die Volix und ihre Projekte bezogen würde sich folgendes auf jeden Fall ändern:
    Bilder & Videos kann man nicht mehr hochladen (ohne Verzögerung) und Profilbilder bzw. die Signatur (bzgl. grafische Elemente) würden deaktiviert bzw. eingeschränkt werden.


    Sollte Art. 13 auch Texte betreffen - sind ja auch urheberrechtlich geschützte Werke - sieht das natürlich noch düsterer aus: Shoutbox, Ingame-Chat, das Forum -> alles weg oder stark moderiert


    Das war es erstmal von meiner Seite aus bzgl. meiner Erwartungen, falls das durchgepeitscht wird.


    Des Weiteren ist der Text in seiner jetzigen Fassung (gibt ja Leaks) nicht ordentlich interpretierbar bzw. er lässt zu viel Spielraum, weshalb eine juristische Abschätzung immer zu Ungunsten der User bzw. Funktionalität gehen wird.
    Hier noch ein Video von WBS zum Thema


    Zum Schluss noch eine Anekdote bzgl. der Umsetzung: Alleine die DSGVO kostet Unternehmen - egal welcher Größe - entweder eine Menge Geld (Hunderte bis Tausende) für Anwälte etc. oder eine Menge Zeit um sich selber damit auseinanderzusetzen(Wochen). Was meint ihr was bei einem solchen Filter passiert?


    PS: Geht auf jeden Fall zu den Demos! Ich selber konnte in Berlin nicht dabei sein, werde dies aber wahrscheinlich am 23. März.
    Ich möchte aber anmerken, dass es keine Fan-Treffen sind und es nicht förderlich ist, wenn man nur wegen einzelnen YouTubern zu einer Demo geht!


    //EDIT: @Unhitius

    Das wäre auch noch ein gutes Video von der Aufmachung/Qualität her

    Das Projekt refinanziert sich selber durch die Einnahmen.
    Niggo's Aufgaben werden vom Rest der Volix übernommen, also den anderen Anteileignern.


    Wie es mit dem Impressum und anderen rechtlichen Belangen aussieht, kann ich hier jetzt nicht weiter erläutern. Dazu müsste ein Anteileigner sich im Namen der Firma äußern.


    Liebe Grüße Steve

    Könntest du den Text kopieren und hier einfügen(in Code-Blocks bitte, danke)?
    Zudem scheint das nur der Crash zu sein. Für weitere Infos poste hier bitte auch die dazugehörige Log, aber entferne vorher deine Session-ID(ansonsten sende es mir, oder einen Dev den Text vorher privat, insofern du jemanden von uns vertraust um den Token zu schwärzen).


    Ps: Anhand des Token/der Session-ID könnte man für kurze Zeit deinen Account übernehmen.

    Mit welcher Version spielst du? Verwendest du Optifine?
    Wie lange hält solch ein Framedrop an? In welchen Abständen tritt er auf?


    Nebenbei: Framedrops etc bzw generell Frames werden auch durch die CPU limitiert, welche auch kurze Zeit lang sehr hohe Last aushalten muss. Die Grafikkarte kann nur so schnell arbeiten wie die CPU es ihr erlaubt, da sie immer auf die Berechnungen der CPU warten muss.
    Ich könnte mir vorstellen, dass du ein Problem mit dem Garbage Collector von Java hast und dieser einen full cycle macht und somit relativ lange benötigt um deinen Ram zu säubern.
    Dies geschieht in der Regel nur, wenn der Ram am Limit läuft und fast vollständig genutzt wird.


    Es könnte dir helfen eine andere Version zu probieren, Java zu updaten, mit dem Ram zu variieren, oder ggf. die JVM Argumente dahingehend anzupassen, dass er weniger full cycles macht.


    Verwendest du eigtl. Startargumente bereits(außer Xmx)? Wenn ja, welche genau?

    Darf ich dir den Test-Server per PN senden?

    Mir darfst du den Server auch gerne schicken, wenn dir beliebt.



    Ich weis nur nicht, ob diese andere Ac's nehmen und diese so umcoden, dass sie sie für den Server nochmals anpassen...

    Wir/Das Team codet (im Moment) kein öffentliches neues AntiCheat um wie z.B. AAC/Relfex/Spartan.

    Privatgespräch mit Moderator

    Also mir wäre diese Info neu, dass alle Devs 400€ bekommen.
    Dies geht wahrscheinlich auf das alte Bewerbungs-Formular zurück, in welchen von der Chance auf eine 400€-Vergütung die Rede war. Dass dies für jeden zutrifft stand dort meines Wissens auch nicht. Somit würde ich dich bitten diese Information nicht als Fakt weiterzutragen, solange dies nicht von den Admins offziell bestätigt wird.

    Lange nicht mehr hier gewesen und lange nichts mehr geschrieben. Wird mal wieder Zeit!


    Ich habe mich in der Vergangenheit bereits ausführlicher zu solchen Themen geäußert und werde deshalb in diesen Beitrag keine Stunde(n) mehr investieren, sondern mich kürzer fassen.



    Da ich aktiv auf eurem Netzwerk spiele sehe am um die 10 Hacker .Ich bitte euch das Anticheat zu verbessern/zu ändern oder mehr Supporter und Moderatoren einzustellen

    Dies teile ich mal in 2 Antworten meinerseits auf:

    • Das Ändern des AntiCheats ist bei uns nicht so leicht, da bei uns(in diesem Kontext Rewinside.tv als Netzwerk) normale AntiCheats nicht funktionieren. Somit kann das AntiCheat nur geändert werden, wenn ein Dev sich daran setzt und es selber umschreibt. Da später gefragt wurde wieso kein Dev das AC umschreibt: So einfach ist das nicht. Man benötigt fundierte Kenntnisse in versch. Bereichen um ein AC zu entwickeln/verbessern, weshalb es kein perfektes AntiCheat gibt öffentlich. Diese Kenntnisse hat schlicht und ergreifend kaum einer, weshalb man nicht sagen kann, dass man lieber am AC mehr tut als an einem Modus. Dies geht aufgrund der Spezialisierung der Devs ganz einfach nicht.
    • Mehr Moderatoren/Supporter einzustellen ist keine direkte Lösung des Problems, da sonst Unmut in der Community aufkommt, wenn die Anforderungen heruntergestellt werden und somit mehr Fehler passieren seitens der Supporter/Moderatoren. Somit muss man immer ausgewogen Supporter einstellen. Stellt man zu viele ein, sind die Anforderungen zu niedrig und es kommt zu schlechter Qualität. Stellt man dahingegen zu wenig ein, ist die Qualität hoch, aber es gibt nur wenig parallelen Support(weniger Support).

    da dies aber scheinbar nicht möglich oder zu schwer ist oder man andere Prioritäten hat hust heiraten in der Lobby hust

    Hier verweise ich auf den 2. Text oben.

    Also ich kenn mich da jetzt nicht wirklich aus, aber wäre es nicht möglich ein „Hacker-Erkennungs-System“ mit einer KI zu programmieren und diese dann mit den Daten aus dem Replay-System zu trainieren? Das würde doch im Prinzip das gesamte Anticheat und den „/report“-Befehl überflüssig machen.

    Guter Ansatz, aber hierfür wird eine Spezialisierung seitens der Devs benötigt.
    Man müsste bei solch einem Classifier(so heißt der Modus eines solchen Neuronalen Netzes) halt Daten kategorisiert hineingeben. Dies bedeutet, dass man sicher sein muss, dass die Daten die man hineingibt eindeutig Hacker/Legits sind(getrennt halt als Datensätze). Passiert hier ein Fehler, gibt es Überschneidungen(z.B. bei Nearest-Neighbour).
    Zudem zieht solch ein System viel Leistung, weshalb man es weiterhin mit dem Report-Befehl verknüpfen müsste um die Anzahl der Überprüfungen gering zu halten.



    Theoretisch Möglich: Ja - jedoch ist die Frage, ob es sich wirklich lohnt die Algorithmen zur Erkennung zu schreiben. Des weiteren kann der Mod/Hack-Ersteller ja einfach seine Programmierung leicht verändern um den Algorithmen "zu entgehen". Wäre also eher ein Hin-&Her Spiel und der Aufwand wird sich sicherlich nicht lohnen.

    Lohnen tut es sich, aber nur für kurze Zeit. Man müsste hier permanent einen Dev abstellen, der sich nur darum kümmert. Aus eigener Erfahrung ist dies aber ein zutiefst undankbarer Job, welcher mit viel Frustration und Stress einhergeht.



    @Rewinsidetv Team
    Kann es sein dass es ein Aprilscherz war, mal einfach das AC aus zu schalten?!
    10 Hacker in 11 Runden..
    Traurig.

    Ich bezweifle, dass das Team sowas tut.



    ein gescheites AC drauf zu packen!!

    Wie oben erwähnt, funktioniert sowas bei uns nicht. Öffentliche AntiCheats würde schlicht nicht laufen.



    Developer werden mit 400€ im Monat bezahlt

    Quelle?



    Also sollte es möglich sein nicht NEUE Modi zu erstellen, sondern die bereits VORHANDENEN Modi SICHER zu machen ._.

    Hier verweise ich auf das Problem der Spezialisierung, welches ich bereits oben erläutert habe.

    Nutz doch einfach die Modifikation ClientViaVersion. Damit kannst du mit der 1.12.2 spielen und mit 1.8 Protokoll auf den Server joinen. Der Server „denkt“ somit, dass du mit der 1.8 spielst und du kannst das Replay System ohne Probleme nutzen ;) Außerdem wäre es problemlos möglich da Replay System mit mehreren Versionen laufen zu lassen, jedoch ist @Howaner leider zu faul die ViaVersion API in den Replay Server zu implementieren.

    Howaner und faul?
    Nur weil man nicht alles sieht, bedeutet das nicht, dass er nichts macht. Ganz im Gegenteil: er hat sehr viel für den Server getan und solch eine Unterstellung finde ich eher unpassend.

    Ein paar weitere Infos wären hilfreich:
    MC Version
    Qualität des Internets bzw dein Ping
    In welchem Zeitraum?


    Du kannst übrigens mit /tps sehen ob der Server laggt. Das Ergebnis bitte das nächste Mal hier als Screenshot dran hängen.


    Liebe Grüße Steve

    Meine Meinung zu der ganzen Sache:


    In diversen Open Source Projekten gibt es die Möglichkeit eine vordefinierte(meist Englische) Config zu nehmen und diese entsprechend in eine Sprache zu ändern und anschließend diese Datei einzureichen.


    Dies würde die meiste Last im Nachhinein auf die Community bzw. Muttersprachler verteilen, welche in Eigeninteresse daran arbeiten.


    Zu dem Problem mit unvollständiger Übersetzungen nach Updates:


    Wenn eine bestimmte Übersetzung nicht zur Verfügung steht(für eine Nachricht) würde ich es machen wie die Java API(im Bezug auf die ResourceBundles): Es wird einfach die Default-Language(in dem Fall eher Englisch) angezeigt.


    Liebe Grüße Microsamp aka. Steve


    Ps: Ich finde es übrigens persönlich wichtig, dass die nativen Sprachen angeboten werden.

    * kurz mal mit Halbwahrheiten aufräumen und mein Senf abgeben*


    Die haben ein eigenes Rechenzentrum, worauf die Server laufen

    Wir hosten unsere Server in einem Rechenzentrum, aber dies gehört uns nicht.. wäre viel zu überdimensioniert ein eigenes RZ zu betreiben.



    Denke eher, dass Rewi ein Cloudsystem nutzt, dass neue Server erstellt bzw. wieder löscht, wenn sie beendet sind. Jeder neue erstellte Server des Cloudsystems hat ein Spigiotplugin, dass das Minigame ist. Bungeecord regelt dann Sachen wie z.B. Freundesystem.

    Ja, es wird ein Cloudsystem verwendet, welches das Erstellen, sowie Löschen von Servern verwaltet um die Balance in Sachen Performance zu halten(z.B. wenn ein Spielmodus auf ein Mal mehr gespielt wird als sonst).


    Die Cloud besitzt zwar Verbindungen zum Minecraft Server, aber dieses Plugin (der Cloud) hat nur recht wenig mit den Minigames zu tun. Man sollte dies nicht verwechseln.


    Weiß nicht ob dir das was hilft /Mit Lightshot geschossen/

    Anhand dieser Nachricht kann man übrigens erkennen, dass wir keine originale Software nutzen, sondern eine von uns optimierte.
    Die Firma "Volix" ist hierbei die Firma, welche hinter Rewinside.tv steht.¹


    Jetzt zum Schluss noch eine Erklärung meinerseits:
    BungeeCord agiert als sog. "Proxy" und sorgt dafür, dass du zu anderen Minecraft Servern verbinden kannst, ohne dass du dabei komplett die Verbindung verlierst(Disconnect).
    Stattdessen kriegst du lediglich den Welt-Wechsel/Ladescreen.


    Im Normalfall verwenden Netzwerke(>400 Spieler) einen BungeeCord, welcher alle Minecraft Server den Spieler verfügbar macht und sie hin und her schiebt.
    Bei größeren Netzwerken werden wiederum mehrere BungeeCords parallel eingesetzt, da ein BungeeCord ab 400 Spielern in der Regel einknickt.
    Hierzu wird in aller Regel "Round Robin" angewandt.


    ¹Volix UG