Posts by ComputerBaer

    Modis wie PixelGliders könnten auch Maps/Updates gebrauchen, allerdings sind diese wohl "schwer" zu machen ( ComputerBaer ;DD) Mal Frau abgesehen, dass Pixelgliders 4 Maps hat (Tortuga, dreamland, Sky und FuturisticCity) und dies SG Maps sind nur halt mit Ringen in der Luft, könnte man noch andere SG Maps zu Pixelgliders hinzufügen, nur halt auch mit Ringen in der Luft.

    Stimmt, alle Maps außer Sky sind SG Maps, die wir damals für geeignet befunden haben. Ich denke das bauen von weiteren echten PG Maps ist für die Builder auch einiger Aufwand durch die Platzanforderungen von PG, wobei sie sich auf der anderen Seite Detailarbeiten sparen können die man durch das hohe Tempo nicht sehen würde.


    Aber egal wo die Maps herkommen, die Builder können nicht einfach Ringe in der Luft bauen und fertig ist das Spiel, sondern dafür gibt es einen ganzen Editor mit dem Ringe erstellt, angepasst und untereinander verbunden werden müssen.


    Das Wissen wie dieser Editor funktioniert und meine schriftliche Anleitung dazu scheinen allerdings verloren gegangen zu sein und meine Hilfe ist, aus welchen Gründen auch immer, nicht erwünscht. Deshalb findet ihr dann vor allem Aussagen wie "hat keine Priorität" oder "ist so schlecht, muss neu geschrieben werden", weil sich keiner damit auseinander setzen will, zu wenige Spieler.


    Eine PG Map zu bauen und einzurichten ist nicht ungeheuer schwer, aber wenn sie gut sein soll frisst das einiges an Zeit. Jeder der Maps hat mindestens einen Tag gekostet, vom verlegen der groben Strecke bis zum genauen ausarbeiten welche Manöver wirklich funktionieren und den Spieler nicht völlig verwirren. Also ja, das Einrichten kostet deutlich mehr Zeit als bei allen anderen Spielmodi.


    Edit:

    Ihr als Bauteam baut ja jetzt nicht so gaaanz hässlich aber baut bitte Spielbare Maps anstatt schöne mit vielen Details wo fast jeder PC abschmirt (insbesondere PG)

    Was bei PG bei den PCs zu großen Problemen führt ist das hohe Tempo in dem Chunks geladen und entladen werden müssen, das hängt also nur zu einem kleinen Teil mit den Details zusammen.


    Der Einsatz von Optifine macht sogar auf HighEnd PCs einen riesigen Unterschied bei PG.

    Die Glasscheiben in den Ringen stören nur, wenn man versucht Kurven stark zu schneiden. Da die Ringmarkierungen sowieso schon im System über die Glasscheiben gehen sollte es kein allzu grosser Aufwand sein diese auf dem Bauserver zu entfernen.

    Das geht leider nicht so einfach, da die Ringe nicht in der Map sondern im Plugin stecken. Die müssen speziell auf dem Bauserver gebaut und für Pixel Gliders exportiert werden. Ich vermute es weiß niemand mehr wie es geht. Ansonsten wäre das wirklich kein großer Aufwand, aber eben nicht ganz so einfach wie eine normale Map bearbeiten.


    Verschiedene neue Ringe würden PixelGliders eine neue, frische Seite geben. Im Moment gibt es nur normale Ringe, Booster, Checkpoints und Portalringe. Wenn da noch 2-3 neue Ringe hinzukommen könnten wäre das eine ganz tolle Änderung.

    Da bin ich offen für gute Vorschläge. Ein paar Ideen hätte ich da, ist nur die Frage wie sich das störungsfrei ins Gameplay integrieren lässt.


    Cyclemap

    Eine schöne Idee, das erfordert aber tiefere Eingriffe in das aktuell Plugin. Das Einfügen von neuen Ringen ist da im Vergleich eine Kleinigkeit.


    Neue Maps

    Da bin ich ganz bei dir.


    Bestzeiten

    Ja, der aktuelle Fokus des Plugins auf die Anzahl der Ringe war damals eine große Fehlentscheidung. Genau wie das Ende der Runde wenn die Hälfte im Ziel angekommen ist. Eine neue Version muss feste Spiellängen haben und sich an der Bestzeit orientieren, oder je nach Spielmodus eben auch nach der geflogenen Strecke.

    Ja, wir haben damals die Maps unverändert übernommen und es ist bei unseren Tests nie so extrem aufgefallen. Gut, mein PC war auch nie super schlecht. Die Secrets und unnötigen Objekte in den Gebäuden sollten sich aber sehr einfach entfernen lassen und brauchen nichtmal das verloren gegangene Wissen wie der Editor funktioniert. Ich fürchte ihr werdet trotzdem noch sehr lange warten.


    Ich schätze mal auf die Idee seid ihr selbst bereits gekommen, aber ich frage trotzdem sicherheitshalber nach: Verwendet ihr auch Optifine und habt da einige der teuren Dinge ausgeschaltet? Das macht bei Pixel Gliders sogar bei einem HighEnd PC einen riesigen Unterschied.


    Unbeliebt für den Minecraft Client sind auch Möchtegernblöcke die gerne ein Block sind, aber keiner sind. Zäune, Ranken, Glas, Treppenstufen, Halbstufen, Laub, Blumen, Setzlinge, Knöpfe usw. Wenn man sie jedoch in Maßen verwendet gehen diese klar und sind nicht so schlimm wie Entitys.

    Das sind schon echte Blöcke, nur bringen die mehr zum Rendern mit als die vollen Blöcke, die alle anleigenden Seiten von anderen Blöcken verstecken und sich deshalb besser von Minecraft optimieren lassen.

    Ein Replay-System für die 1.9 ist sehr aufwendig, aufwendiger als manche denken.

    Naja, würde ich so nicht zustimmen. Ein 1.9 Replay sollte sich sogar schneller entwickeln lassen als das für 1.8 und das waren auch nur wenige Tage. Problematisch wird es nur wenn man versucht verschiedene Versionen zu unterstützen, also z.B. ein 1.9 Replay auch für 1.8 wiederzugeben, aber das braucht ja keiner.


    Es wird auch erstmal eine Weile dauern, bis überhaupt ein Update kommen wird xd

    Ich habs ihnen mehrfach angeboten, aber das Interesse an einem Update ist so gering, dass sie auch kostenlose Arbeit von jemandem ausschlagen, der das Spiel quasi auswendig kennt. Würde also nicht darauf hoffen in absehbarer Zeit ein Update zu bekommen.

    Hallo,


    da sich die Serverleitung nicht dafür interessiert und alle Angebote für ein Update ablehnt, habe ich beschlossen die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Den ersten Schritt macht dabei die folgende kleine Umfrage. Im weiteren Verlauf des Projekts wird es noch öfter die Möglichkeit für Diskussionen über das Konzept, Umfragen und natürlich auch Spieltests geben.


    Aber erstmal genug davon, hier ist die Umfrage: https://goo.gl/forms/9PwVgfiiOZwyd4hA2
    Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen.


    Für das Projekt möchte ich auch noch auf meinen Discord-Server verweisen: https://discord.gg/CEWqWJE
    Dort werde ich hauptsächlich aktiv sein und auch mit euch über das Konzept diskutieren. Hier im Forum werde ich hin und wieder kleine Upates oder auch sowas wie eine neue Umfrage bekannt werden, sowie natürlich auch auf eure Antworten eingehen.

    Ich habe dieses kleine Userscript vor etwa 1-2 Jahren entwickelt, um den Rewi-Teammitgliedern die Arbeit mit ChatLogs zu vereinfachen. Ich habe es dann allerdings versäumt, die Erweiterung auch allen Teammitgliedern zur Verfügung zu stellen, was ich jetzt nachholen möchte. Auch für normale Spieler bietet das Userscript einige nützliche Funktionen, die etwas Vorarbeit beim Erstellen eines Reports abnehmen können.


    Der Fokus des ChatLog-Helpers liegt, wie der Name schon vermuten lässt, auf der einfachen Verarbeitung von ChatLogs. Dazu gibt es zum einen die Möglichkeit sich direkt den gewünschten Ban-Befehl für den ausgewählten Spieler generieren zu lassen, zum anderen können gezielt Beleidungen und andere Regelverstöße hervorgehoben werden, damit alle Übeltäter leicht gefunden und bestraft werden können.


    Was kann der ChatLog-Helper?

    • Ban-Befehl für Werbung oder Chatbans generieren
    • Ban-Befehl in die Zwischenablage kopieren
    • Link generieren, bei dem ein andere Spieler hervorgehoben ist
    • Blacklist, die Beleidungen im ChatLog hervorhebt
    • Blacklist kann jederzeit um Worte ergänzt oder verringert werden
    • Blacklist kann nach "ganzen Worten" oder "in Worten" suchen

    Wie installiert man den ChatLog-Helper?


    Ich hoffe das Userscript ist für einige hier noch ganz nützlich und nimmt euch viel Arbeit ab. Bei Fragen und Problemen könnt ihr mich gerne kontaktieren, das kann hier im Forum sein (ich weiß allerdings nicht wie oft ich reinschaue), oder über Discord und Twitter.

    Nun, dann will ich mich als namenloser Entwickler auch mal zu Wort melden.


    Der Modus ist sehr kompliziert programmiert und von jemandem erschaffen worden der schon lange das Team verlassen hat!

    Nun, das mit dem kompliziert stimmt nur teilweise. Wenn du das Plugin von grundauf verändern willst, dann ist es natürlich kompliziert, das ist jedes Projekt. Wenn es darum geht neue Funktionen hinzuzufügen, insbesondere wenn es dabei um Ringe oder Regionen geht, ist es nahezu ein Kinderspiel. Würde ich das heute nochmal programmieren, würde es durch die gesammelte Erfahrung wahrscheinlich ganz anders aussehen.


    Das ist aber im Fall Pixelgliders ähnlich kompliziert wie beim Clanwar-Plugin laut Aussagen mehrerer Programmierer, da der Code wirklich sehr eigen ist.

    Das Clansystem ist um ein vielfaches komplexer als PixelGliders, schon alleine weil das starten eines Clan-Wars über beliebig viele Server laufen kann und alle synchonisiert werden müssen. Bei PixelGliders findet alles nur auf einem satt.


    Soweit ich weiss ist der entsprechende Dev dazu bereit zu helfen

    Ich will einige Updates machen seit PixelGliders erschienen ist, aber in meiner ganzen Zeit im Team durfte ich keins machen. Um genau zu sein ist der Vorschlag eines Updates sogar ein Grund, den die Admins angeführt haben, als sie mich mit der Androhung eines Permabans endgültig aus dem Team entfernt haben.


    Da täuschen dich deine Quellen nicht, aber es gibt da leider ein paar Komplikationen die eine solche Hilfe verhindern. Diese unterliegen allerdings der Geheimhaltung.

    Nun, ich unterliege da zwar keiner Geheimhaltung, aber die Details lasse ich trotzdem weg. Die Komplikationen sind ein Streit, den die Administration durch ihr Verhalten verursacht hat. Ich habe versucht es auf mehrere Arten zu klären, allerdings war die Administration bis heute nicht bereit ihren gesetzlichen Pflichten nachzukommen.


    Wenn die Administration diesen Streit abschließt, und zwar auf die Weise, zu der sie sich verpflichtet haben, und mir dann ein faires Angebot für das Update macht, verwirkliche ich gerne alle Träume der PixelGliders Spieler und auch Dinge von denen sie nichtmal zu träumen gewagt haben.


    Und zwar wäre dies ein Einzelspielermodus oder ein Trainingsmodus, der dazu führen könnte dass sich mehr Spieler mit PG auseinandersetzen. Dieser Modus würde Spielern die Möglichkeit geben den Modus zu lernen und im Endeffekt wettbewerbsfähiger gegenüber Top-Spielern zu werden.
    Nur ein kleiner Denkanstoß!

    Dann will ich deinem Denkanstoß auch gleich den notwendigen Entwicklungsaufwand hinzufügen. Für eine Testversion: Weniger als 5 Minuten, für die finale Version: Weniger als 30 Minuten
    Dabei bedachte Änderungen: Spielerzahl, eventuelle Deaktivierung der Stats, verändern des "Sieg-Timers", kleine Veränderungen an der Lobbyphase, Erweiterung der Konfigurationsdatei

    Da gibt es viele, aber um es erstmal einfach zu sagen: Wenn du von Java zu C# gehst, wirst du feststellen, dass sehr viel genau so funktioniert.


    Was mir so spontan einfällt:
    - C# läuft einmal kompiliert auf allen Plattformen, bei C++ musst du für jede Plattform kompilieren
    - Bei C++ musst du dich selbst um die Speicherverwaltung kümmern, bei C# gibt es einen Garbage Collector
    - In C++ musst du dir darüber klar werden wie Pointer funktionieren, bei C# ist das einfach wie bei Java
    - C++ wird, wenn du gut programmierst, wahrscheinlich ein wenig schneller sein als C#, das kann man aber normalerweile vernachlässigen


    Wenn du ein festes Ziel hast, was du erreichen möchtest, dann würde ich die Wahl der Sprache davon abhängig machen. Wenn es einfach nur ums lernen einer anderen Sprache geht würde ich C# bevorzugen.

    Du spielst nicht zufällig mit einem Laptop, der eine GPU im Prozessor und noch eine eigenständige GPU hat? Dann besteht das Problem darin, dass Java mit der Prozessor GPU gestartet wird, die nicht die erforderlichen 3D Fähigkeiten hat.


    Soweit ich weiß gibt es entweder im Rechtsklickmenü einen Option wie "Starten mit ..." oder eine Liste mit Programmen im Grafiktreiber.

    Gilt die Eule nicht eigentlich eher für vorteile beim normalen Spiel? Bedwars usw. sind ja sozusagen nicht das normale Spiel von Mojang, sondern Minnispiele die eigentlich nichts mehr mit dem Hauptprinzip des eigentlichen Spieles Minecraft zu tun hat und von der Community programmiert wurde.
    Daher gehe ich davon aus, dass diese Vorteile wie bei Premium bei Spielmodis wie auf rewi keine Regelbrüche bei der Eula sind.

    Nein, die EULA bezieht sich auf das "normale Spiel des Servers", also das was bei dem Server das Spiel für die Spieler ist. Das trifft also auch auf alle Minigame-Servern zu, dort sind es dann nunmal alle Minigames.


    Das Verkaufen von Coins, Haustieren usw. ist dabei erlaubt, weil es keine Vorteile im eigentlich Spiel bringt und die Lobby ja kein Teil des Spiels ist. Würdest du z.B. für Coins neue Kits für die Spielmodi kaufen können, dann wäre es schon wieder verboten.


    Das Vermute ich jedenfalls weil bei solchen abschaum Servern von der Minecraft griefer szene (Phorx,...) werden auch Ränge für viel Geld angeboten, die einem UNGLAUBLICH viele Vorteile gegenüber normalen Spielern gibt.(Zbs. müssen sich normale Spieler sachen erfarmen wärend Leute mit gekauften Rängen sich alles mit Gamemode ercheaten können)

    Das klingt ganz klar nach einem Vertoß gegen die EULA, melde die Server doch einfach bei Mojang. Mit etwas Glück landen sie dann auf der Blacklist.

    Ich bin mir nicht sicher, ob das ein valides Argument ist. Die Richtlinien sind sehr genau ausformuliert und an keiner Stelle wird die Bedingung eines Ingame-Vorteils an den Coin-Erwerb geknüpft. Sämtliche Regeln zu diesem Thema (ich habe sie oben zitiert) verbieten eindeutig den Verkauf von Ingame-Währung für Echtgeld, völlig unabhängig von den Verwendungsmöglichkeiten dieser Ingame-Währung.

    An der Stelle vertauscht du etwas. Bei den Coins handelt es sich um eine "hard-currency", da du sie für Echtgeld kaufen kannst. Für "hard-currency" steht die Regel, dass sie nur für kosmetische Dinge verwendet werden darf - außer alle Spieler erhalten den selben Vorteil durch den Kauf des einzelnen.


    Was das Glücksspiel angeht hast du allerdings recht, das ist untersagt und gerade mit einer "hard-currency" wirklich nicht gut.


    Es ist ja nicht so, als wären unsere Coins mit Echtgeld gleichzusetzen.

    Falsch, ich kann dir genau sagen welchen Wert Coins in Echtgeld haben. Da ihr die Coins gegen Echtgeld verkauft, lassen sich Coins problemlos mit Echtgeld gleichsetzen.

    Dein Fehler könnte leider so ziemlich alles sein. Defekter Prozessor, Arbeitsspeicher, Mainboard oder auch Grafikkarte, vielleicht auch Netzteil. Mit verschiedenen Tests könntest du versuchen das einzugrenzen, z.B. mit memtest den Arbeitsspeicher testen oder mit 3DMark Grafikkarte und Prozessor unter Last setzen. Aber das kann ziemlich mühsam / kompliziert werden die wirkliche Ursache zu finden.


    Es könnte natürlich auch ein Software Problem sein und eine Neuinstallation von Windows schon helfen, aber wenn du da nichts größeres geändert hast wird es das nicht sein. (z.B. Das letzte große Update 1709 installiert und seitdem hast du das Problem)


    Was es ganz sicher nicht ist: Weder dein BIOS/UEFI wird die Ursache sein, wenn du das nicht aktualisiert hast und seitdem die Probleme bestehen. Und mit SSD und HDD an der selben Stromversorgung (WAS???) hat das auch nichts zu tun, jeder normale PC hat eine Stromversorgung und bei allen funktionieren SSD und HDD parallel.

    Bei uns auf der Plattform sind knapp die hälfte aller Verkäufe Auftrags-Plugins oder einmal zugelassene Verkäufe. Dies hat auch einen einfachen Grund. Viele Leute wickeln solche Aufträge privat, z.B. über Skype ab und da kommt es öfters zu Problemen. Wir bieten dem Käufer und dem Verkäufer eine Sicherheit bei uns auf der Seite.


    In dem Kontext ist es natürlich von Vorteil für beide Seiten, da will ich nichts gegen sagen. Gibt vermutlich noch einfachere Lösungen, aber das ist ein anderes Thema.


    Schlussendlich ist es jedem Nutzer selbst überlassen, wieviel er für ein Plugin bzw. seine Aufwände verlangen möchte und ob er einen Betrag für ein hochwertiges Plugins ausgeben möchte oder lieber auf die kostenlosen Lösungen zurückgreift.


    "hochwertiges Plugin" *hust*


    Ich habe mir gestern grob angesehen was da so bei euch angeboten wird und anhand der Preise und der gesamten Darstellung (Beschreibung von Produkt und Entwickler, Bilder, ...) würde ich ganz klar sagen, dass man mit vielen der "[schlechten] kostenlosen Plugins" etwas besseres bekommt als mit den "[guten] hochwertigen Plugins" von eurer Webseite.


    Ich schätze den größten Teil eurer Verkäufer auf unter zwei Jahre Programmiererfahrung, den Aufwand der Plugins auf wenige Stunden und die Gefahr für Performanceprobleme und Sicherheitslücken auf hoch. Genau beurteilen könnte ich das natürlich nur mit Code, aber so stellt es sich für mich dar.

    Ich verdiene ja auch gerne etwas Geld mit meiner Arbeit, aber das Konzept hinter der Seite gefällt mir gar nicht und ich würde die niemals verwenden (weder als Verkäufer, noch als Käufer).


    Ich finde es ist eine Sache, wenn man von jemandem beauftragt wird ein spezialisiertes Plugin zu schreiben, das am Ende auch nur von dieser Person verwendet wird. Dann kann man ruhig Geld für die investierte Zeit nehmen, weil man unmöglich auf andere Weise noch Geld damit verdienen kann.
    Aber es ist was ganz anderes, wenn das Plugin für die breite Öffentlichkeit gedacht ist und man dann jeden zwingt Geld dafür zu bezahlen. Das geht gar nicht (Ja, ich weiß es gibt auch bei Spigot Plugins die man kaufen muss, gilt dasselbe für). Stellt euch mal vor WorldEdit würde 50€ kosten, dann würde es niemand haben wollen, oder Bukkit/Spigot würden 200€ verlangen. Im Vergleich zu dem was auf eurer Webseite angeboten wird, sind die das locker wert.


    Minecraft lebt von seiner aktiven Modding Community und wenn alle Geld haben wollen, dann wird Minecraft ganz schnell daran sterben. Wir verwenden so viele riesige kostenlose Projekte (alleine die APIs Bukkit/Spigot, Forge, Sponge) und ohne diese kostenlosen Projekte gäbe es nichts von dem was alle seit vielen Jahren so toll finden.
    Das heißt nicht, dass man gar nichts an seiner Arbeit verdienen darf, es spricht überhaupt nichts gegen Werbung auf der eigenen Webseite, ein Belohnungssystem (z.B. Curse) oder Spendenmöglichkeiten (z.B. PayPal oder Patreon). Das kostet den Spieler nichts, außer er möchte dir etwas geben, und nur so funktioniert das.


    (Wir hatten das Thema "Bezahlmods" vor gar nicht so lange Zeit erst mit Skyrim und Fallout, das kam auch überhaupt nicht gut an)

    1. Das wird dich jetzt wohl schocken, aber es ist NCP.


    2. NCP ist eigentlich von sich aus schon sehr gut eingestellt, aber wenn du es verbessern willst wirst du sehr schnell sehr viel Ahnung von der Materie brauchen.


    3. 0 Cent


    4. Klar


    5. Nein, wie gesagt, es ist NCP. Wobei es natürlich einige Anpassungen im Laufe der Zeit für die eigene Serversoftware, die vielen Minecraft Versionen und ein paar neue Features gab.

    ok, danke, aber wie mache ich das dann (grob)

    Du startest ja Minecraft wahrscheinlich mit einem Doppelklick, versuch stattdessen mal einen Rechtsklick und such mal ob es dort irgendein "Starten mit Grafik/Nvidia/Geforce/Amd/Radeon..." gibt. Genau kann ich es dir leider nicht sagen.

    Als erstes solltest du wissen was du eigentlich machen willst, also in welchem Bereich du entwickeln willst.
    Minecraft? Java
    Programme? Würde C# empfehlen, aber es gibt auch Java, Visual Basic, C++ und viele weitere
    Webseiten? Für das sichtbare (Frontend) brauchst du HTML, CSS, JavaScript und auf dem Server (Backend) PHP, JavaScript, C# oder Java (Du kannst dich natürlich auch auf Frontend oder Backend spezialisieren)
    Eigene Spiele? Unity3D C#, UnrealEngine C++, eigene Engine C++/C# (theoretisch alles, Minecraft hat Java), Browsergames siehe Webseiten
    Was anderes? Mach dich schlau, darf auch durch Fragen sein


    So, jetzt weißt du was du willst, aber wie lernst du das jetzt?
    Also ich würde dir empfehlen such dir eine vernünftige Einführung in das Thema, das könnte ein Buch sein (persönliche kann ich Bücher von Rheinwerk empfehlen, aber du findest bestimmt noch viele andere), das kann auch ein Tutorial sein. Mit Videos, insbesondere auf YouTube wäre ich vorsichtig, da glaubst nicht wie viele "Lehrer" von Howaner und mir schon für völlig unfähig und gemeingefährlich erklärt wurden. Falls du bevorzugt mit Videos lernst, kann ich dir mittlerweile empfehlen dich mal auf udemy umzusehen. Generell gilt, du solltest dich nicht davor scheuen dir neue Informationen auch auf Englisch zu suchen.


    Du kannst die Grundlagen, wie gehts weiter?
    Ganz wie du willst, du kannst weiter Bücher suchen und durcharbeiten. Oder du gibst dir selbst Aufgaben, etwas das du gerne machen würdest, und versuchst da zu machen. Wenn du dann zur Lösung eines Problems Hilfe brauchst ist Google eine super Quelle, besonders gut sind meist Treffer von Stack Overflow


    Wichtig ist, dass du nicht aufgibst weil ein Problem unlösbar scheint. Manchmal hilft da auch eine Pause und den Kopf frei kriegen. Und dir sollte immer klar sein, es gibt sher viele Wege um ein Ziel zu erreichen, es sind vielleicht nicht alle perfekt, aber keiner ist falsch.