Posts by Wassermalfarben

    Ich fände auch schön, wenn Begriffe wie Snapchat, Twitter etc. verschwinden würden. A) ist es mMn auch Werbung für die Plattformen und B) werden da oft nur die Logos gebaut, was nicht sehr für einen kreativen Begriff steht.


    Da gibt es sicher bessere Begriffe als diese sozialen Plattformen.

    Weil laut dem Team die Hotbar ein "fester Bestandteil" des Servers geworden ist

    Klar kann dies fester Bestandteil des Servers sein. Doch angesichts der angestiegenen Zahl der Spielmodi ist die Hotbar leider out to date. Egal wie man die Spielmodi anlegt in der Hotbar; ein Spielmodus wird immer benachteiligt.


    Die reine Bequemlichkeit der User ist auch kein Argument. Nach ein paar Mal hat man sich an das neue Fenster gewöhnt. (So wurde auch schon bei anderen Dingen argumentiert.) Einzig die Auswahl des Spawns würde ich als Hotkey beibehalten, dann aber in der Mainhotbar, wenn da noch Platz ist (man weiß ja nicht was das Team noch so geplant hat).

    Auf einigen Maps ist das Bett zum deffen ungünstig gelegen. Entweder zu hoch oder es ist vom Spawnpunkt abgeschnitten. Bsp. Pixel


    Solche Maps sind gut für Rusher aber schlecht für Leute, die auch mal länger brauchen. Alles muss schnell gehen, was ziemlich nervig ist. Ein Runde geht laut Timer max. 60 Minuten und nicht 5-10 Minuten (Ich ziele nicht auf 60 Minuten-Runden ab..). Darauf wird aber immer hingearbeitet (Maps, Items, Spielstil, etc.).


    So kann man Anfängern (und potentiellen, neuen Spielern) Bedwars/Rewi auch nicht schmackhaft machen.

    Ich bin auch nicht überzeugt von den Items.


    Seelensand finde ich nutzlos. Man kann damit nur die Gegner verlangsamen, aber sich selber auch!? Zum Betteinbau nicht geeignet.


    Die Goldpicke..naja..Eisenpicke reicht vollkommen mMn.


    Ton ist eine Kopie von Minesucht z.b. Brauch ich nicht wirklich. Bei Betteinbau als besserer Sandstone zu gebrauchen wenn..


    Den Tracker find ich hilfreich, wenn der Gegner sich versteckt. Dennoch zu teuer.


    C4 und Tresor sind Items, die man fast gar nicht nutzt. Hätte da nützlichere Items, die man nagezu jede Runde nutzt, besser gefunden..

    In Anbetracht der sinkenden Userzahlen war ein Update von BW dringend notwendig. Auch wenn es meiner Meinung nach kein besonderes Update war.
    Die meisten spielen nunmal BW.


    Man könnte jetzt aber nachziehen und SG/JD/GD/Revo nachziehen lassen und Trainingsmodi implementieren. Ideen finden sich bei gezielter Nachfrage sicher genug!

    Ich denke ein solches System würde das Begehren/Kritik der gesamten Community besser verdeutlichen als von dem Bruchteil der hier im Forum aktiv ist.

    An sich ist die Idee nicht schlecht, jedoch sehe ich das Problem, dass Spieler, die verlieren dem Update automatisch eine schlechtere Bewertung geben werden als normal. Das Ganze ist zu subjektiv behaftet. Es sollte wenn ein ausgewählter Kreis sein, bei dem man weiß, dass ein neutrales Feedback kommt.
    Ich wette bei einer offenen Umfrage zu einem Update würden Niederlage und schlechte Bewertung korrelieren.

    ja es kommen neue Spieler aber viele sind dann auch nicht so gut und haben auch keine Chance weil die anderen bessere Combos und Hits geben

    Das Argument ist sehr schwach. Sowohl mit als auch ohne Plug-In besteht dieser Umstand. Ohne Plug-In finde ich sogar mehr, da die Reducer noch bessere Combos geben können.

    Durch das Plug-In hab ich wieder mit Bedwars angefangen. Aber ja es werden wieder nur weniger haha. Das Plug-In macht Bedwars erst wieder spielbar.

    Quote from 3ei

    Hallo,
    da das Spawnen von Gold für viele Spieler momentan das Spielerlebnis einschränkt,

    Hallo,
    da das Reducen von Knockback für viele Spieler momentan das Spielerlebnis einschränkt,...


    Merkste was ? Denkt nicht immer nur an euch Reducer. Es gibt da draußen auch noch andere Menschen mit anderen Spieltypen!

    Man sollte ein Spiel so spielen, wie man es erworben hat und CPS nicht als Bug ansehen. Weniger Knock durch CPS ist eine Eigenschaft des Games. Ich komme auch in BF1 und spiele net mit ner guten Waffe, da sie mehr schaden macht. Ich mein wtf wenn jmanden das Game bicht gefällt soll er quitten, da das Spiel so ist wie es ist. Hierbei gild wie auch so oft: -keine cheats
    -keine Beleidigungen
    Wette das der Verffasser dieser Kritik nicht mal in der Lage ist, zu abusen, aber urteilt. Man sollte nie Legitplayer beschränken, da ich wie viele des Teams wissen das 50% das Abuser Macros oder schlimmer usen. Hier liegt der Fehler am Antucheat und Ac-plugin und nicht an den Legits, welche ein Spiel schwitzen und es mit den Eigenschaften, wie man das Spiel erworben hat spielen

    Genau wegen dieser Meinung rennen unzählige Clickerer rum und clickern sich immer höher, immer weiter.


    Und das ist der Grund warum ich mit Bedwars aufgehört habe, bzw. nur noch vereinzelt spiele. Dieses Geclicke..immer höhere CPS müssen erreicht werden. Immer mehr muss der BUG ausgenutzt werden. Wie kann euch das noch Spaß machen ? Spielt doch gleich alle mit Antiknock-Client. Bringt euch das gleiche.


    Es ist eher eine Frage der Einstellung. Ihr könnt wählen zwischen "ich clicke mich in den Himmel mit 100 anderen" oder ich spiele locker und mit Spaß, ohne groß meine Clicks hinzuschwitzen aber dann mit tausenden". Also was ist euch lieber ? Bedwars bzw. Minecraft sollte für JEDEN spielbar sein und nicht nur für ein paar mouseabusende Clickerer..


    Anstatt diese Clicktechniken zu nutzen um (Video-)Clicks und damit Geld auf Youtube zu generieren, könnte man seine gewonnene Reichweite auch mal nutzen um andere Spielweisen bekannter zu machen und das Geclickere zu verringern oder uninteressanter zu machen. Ne stattdessen clicken sie alle weiter..Video für Video.


    Traurig, dass sich der Server sowas wie eine Clickregel überlegen muss, damit der Modus BedWars für JEDEN spielbar bleibt. Arbeitet mal an eurem "höher, schneller, weiter", denn das ist nicht immer gut, was die Wirtschaft schon oft genug bewiesen hat.

    Also ich bin jetzt kein "SG-Profi", aber was mich SG seit dem letzten Update genervt hat, ist dass Wahrscheinlichkeit eine Waffe zu bekommen gesunken ist. Ich hab ständig verloren, weil ich nach 5-6 Kisten immer noch keine Waffe hatte. Allgemein ist das Kistensystem nicht so richtig gelungen... Man hatte teilweise Kisten mit 3x dem gleichen Item.

    Genau das ist es was mich seit dem Update von SG fernhält. Du spielst 3 Runden, hast eine Goldbrust, Lederhose, eine Feder und einen Apfel während man dann von einem Glückspilz, der ein Schwert bekommen hat, getötet wird. Kein Stick, kein Gold und dann ist da auch keine Werkbank zum craften (muss man da auch erstmal hinkommen ohne getötet zu werden) ! So macht es definitiv keinen Spaß!


    Das Hackerproblem ist doch nur so prägnant weil es kaum Runden gibt. Wenn immer nur 1-2 Runden laufen ist die Chance einen Hacker zu treffen eben höher als wenn 20 Runden gleichzeitig laufen (die Hacker verteilen sich dann mehr).


    Das Problem sind nicht die Hacker, sondern der Spielmodus an sich. Er lässt sich für Gelegenheitsspieler und Neulinge nicht mehr in der Weise bespielen, wie vor dem Update. Das Update hat meiner Meinung nach den SG-Bereich auf Rewi noch mehr getötet anstatt ihn zu reanimieren !
    Ich möchte nicht mit einer Feder oder einem Pilz kämpfen, sondern mit einer Klinge !

    Kann den Bug bestätigen.


    Ähnliches passiert auch bei Einsetzen von Sprungkraft wenn man sich hochstackt. Aber einer bestimmten Höhe buggt man rum wenn man sich mit dem Effekt hochstacken möchte. Erst wenn sich jemand daneben hochstackt, hört das Buggen auf. Kann dazu gern ein Replay raussuchen :)
    7r7m7OpM : Minute 33 als Wowinchen sind stackt + ab der 36. Minute sieht man Sprungkraft und ohne Effekt im Vergleich; Wowinchen buggt ab Höhe 127 bis ich Blöcke neben ihr platziere; ab da geht es wieder ohne buggen bis sie wieder meine Höhe erreicht.

    Mein persönliches Fazit zum AC-Update in BedWars :


    - Man buggt in Kisten hinein wenn man drüberläuft und muss dann erst aus diesen herausspringen
    - Halbstufen sorgen ebenfalls für ein Buggen
    - In einer Runde musste ich einen Eisenblock mit einer Holzpicke 3x abbauen bevor er verschwand (Bett habe ich dadurch nicht bekommen ._.)
    - Wenn man Blöcke schnell hintereinander setzt (z.b. beim Laufen über einen Weg und dabei Blöcke setzen), buggen diese gelegentlich rum
    - Oft habe ich das Gefühl, dass ich jemanden gehittet habe, aber der Hit dann nicht gewertet wird :1f914:


    Add (25.03.2017) :


    - vermehrte Blockbugs am Abend
    - gelegentliches Hochbuggen beim Runterfallen (wie NoFall)

    Versuchen wir ja meist, wir sagen ihm was er machen soll, aber er ignoriert es (oder liest den chat nicht) und dann ist das halt schon nervig. Mehr als ihm zu schreiben was er machen soll, können wir ja auch nicht.

    Ist aber immer noch kein Grund ihn für Trolling zu reporten/bannen. Er spielt das Spiel so wie er meint es spielen zu müssen. Da er ja nicht die Base mit Blöcken vollballert oder das Equip sinnlos runterwirft, ist es kein Trolling.

    3) Trolling und Noobs
    Ich möchte hier auf gar keinen Fall sagen, dass der Server nicht für neue Spieler benutzbar wäre, dennoch finde ich es geradezu lächerlich, dass in den meisten Runden fast immer ein Spieler dabei ist, der das ganze Equipment alleine verbraucht. Ob dies nun mangels Spielerfahrung oder aus purer Berechnung ist, kann man natürlich nicht erkennen, trotzdem wäre ein strengeres Vorgehen gegen Trolls meiner Meinung nach hilfreich.

    Was verlangst du von einem Neuling ? Soll er sich die ganze Runde in die Ecke stellen und nichts tun ? So ein QUATSCH !


    Auch ein Neuling darf sich Equip kaufen. Und das ist auch kein Trolling. Nur weil er nicht die Fähigkeit hat das Equip so effizent einzusetzen wie du, muss man ihn nicht reporten oder gar bannen. Hmm du warst auch mal ein Neuling...wie oft hast du da Ressourcen verschwendet indem du runtergelaufen bist (oder tust es heute noch), oder weil du den Gegner nicht richtig einschätzen konntest ?


    Helf dem Neuling lieber als ihn zu flamen und zu reporten. Viele vergessen den Spaß im Spiel. Immer muss man gewinnen, immer muss alles effizent sein. Ändert mal euer Denken. Neulinge haben nämlich noch Spaß an Minecraft und denken nicht so schwitzig wie die Community es tut.

    Klickarten zu verbieten ist Schwachsinn. Das kann man gar nicht. Das wäre als würde man einem Autofahrer verbieten früher zu schalten, damit er Sprit spart. (Wer am effizentesten schaltet (Fähigkeit + Erfahrung), spart natürlich auch mehr Sprit und muss weniger Sprit kaufen)


    Die Klickzahl zu begrenzen ist an sich eine schöne Idee. Nur hat sie den Nebeneffekt, dass User vermehrt Autoclicker einsetzen können (natürlich getogglet). Sagen wir mal man begrenzt auf 13 CPS. Da schmeiß ich in den entscheidenen Situationen den AC an und sage bei einem Bann, dass ich jitter oder was auch immer. (Man kann nicht jeden User zwingen einen Handcambeweis zu machen. Der Aufwand ist viel zu groß.) Und das wäre eine sehr negative Entwicklung.


    Was mir aber auch immer wieder auffällt ist, dass User meinen alles mit Clicks abspeisen zu können. Wo bleibt da der Skill frag ich mich ? Traurig ist, dass scheinbar immer mehr User zu Invis greifen und dann sagen "ich habe x CPS". Und das ist noch viel schlimmer !


    Wir brauchen eine Lösung, die die Spielweise der User verändert. Der Vorschlag mit dem Schlagen einer Entity gefällt mir da gut. Ich würde aber nicht einen Bann zur Folge machen, sondern einen hohen Abzug an Herzen ! Wer mit mehr als X CPS klickt und dabei eine Entity trifft, bekommt 9,5 Herzen Schaden (EIN VORSCHLAG !!! :1f913: ). Da überlegt man es sich 2x ob man da so schnell mit dem Knüppel draufhauen muss. :1f914:
    Man muss sich dann aber überlegen, wie man mit Jittern und Butterfly umgeht, die mit ihren 13-15 CPS schnell Vorteile bringen können, was Knockback angeht.
    Denn zurzeit heißt es "höher, schneller, weiter". Mehr Clicks, höher stacken, mehr stompen. Das kann nicht die Zukunft für Bedwars sein.


    Und bis sich die Situation ändert, heißt es #GoldgegenClicks :1f60f: