Posts by Parday

    Naja, für Stats pushing muss man ja auch mehrere GameID's sammeln, daher finde ich es durch aus sinnvoll, das gleiche bei Ghosting auch zu machen.

    Gut. Stats - pushing ist auch wieder eine andere Situation und kann nicht zu 100 % mit ghosting verglichen werden. Da man dort auch GameID's sammeln muss, steht fest.


    Ich wage zu behaupten, dass wir eine tolle Konversation zu diesem Punkt geführt haben und würde vorerst gerne hier einen Punkt setzen und auf Reaktionen Dritter warten, welche Meinungen sie zu diesem Thema haben. Mal schauen, wie sich der weitere Konversationsverlauf entwickelt. Wenn du weitere Anliegen und Argumentationen haben solltest, dann schreib einfach weiter und ich werde dir sicherlich antworten. Ich muss mich jetzt leider anderen Verpflichtungen widmen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Parday

    Deswegen ja auch mehrere GameIds

    Das hängt dann auch wieder von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel: Wie offensichtlich ist der Spieler gezielt zum gesuchten Spieler gelaufen. Wie sieht das Teammitglied diese Situation. Traut sich das Teammitglied einzuschreiten.


    Außerdem müsste man sich die Zeit nehmen und die Nachweise sammeln und an die Zuständige Abteilung des Server weiterreichen. Da könnte ich mich als CrimeTiem Polizist bewerden und in jeder Runde zuschauen. :'D

    Naja, wenn es halt mega offensichtlich ist, kannst du halt schon meistens nicht gegen argumentieren als "Böser Bube"Nat

    Natürlich nicht. Aber wie ich in Erfahrung gebracht habe, möchten die Teammitglieder in erster Linie einen Beweis haben. was natürlich nachzuvollziehen ist, weil sie keine falschen Handlungen vertreten möchten.

    Es gab vor einigen Tagen einen offensichtlichen Fall, bei dem ich der Geschädigte war. Dies habe ich gemeldet und es wurde nicht angenommen. Weil laut Aussage des Teammitgliedes diese Person immer noch auf den Zufall behagen könnte.

    Genau. Das ist auch vollkommen richtig, was du behauptet hast. Aus diesem Grund, weil dies eine knifflige Angelegenheit ist, sollte der Spectatormodus abgeschafft werden.

    Naja, ich finde halt das nicht der Spectator modus abgeschafft werden sollte, sondern einfach ein Feature im Replay System eingebaut werden sollte, womit man spectator sehen kann. Zur Zeit werden nur die Leute gebannt die Ghosten und nicht beide Parteien (auch nicht wenn die Person die noch lebt nach Koordinaten/Position fragt). Hier sollte man dann aber auch 2-3 GameID's haben, da es dann schon eher sichtbar ist und dann auch nicht mehr wirklich ein Zufall sein kann.

    Das ist durchaus sehr verständlich, dass einige Spieler den Spectatormodus behalten möchten.

    Wie es allerdings bei Strafrechtlichen Handeln ist, braucht man Beweise, um bei einem eintreten einer Netzwerk Ausschließung gegebenfalls gegen Ausreden vom Schuldiger und Schadenstifter bei einem Entbannungsantrag zu argumentieren.

    Genau. Das ist auch vollkommen richtig, was du behauptet hast. Aus diesem Grund, weil dies eine knifflige Angelegenheit ist, sollte der Spectatormodus abgeschafft werden.

    Ja, aber deiner Meinung nach sollten ja dann trotzdem beide Spieler gebannt werden. Es ist maximal schwachsinnig beide Spieler zu bannen, wenn ein Spieler einen anderen Spieler ghosted. Nach der Logik, könnte ich dann einfach random Leute anschreiben wo sich der letzte versteckt und diese mit bannen lassen.

    Vorab nochmal ein Zitat aus einem meiner vorherigen Berichte


    "Wenn also zwei Parteien gewollt einen Spielvorteil gegenüber eines Dritten erlangen möchten und dies auch tun, dann sollten beide Parteien eine gerechte Strafe dafür erhalten."


    Ich spreche davon, wenn beide Parteien gewollt eine Spielvorteil erlangen möchten, dann sollten beide eine gerechte Strafe erlangen.


    Somit kannst du "random" Spieler anschreiben, wo sich der Letzte versteckt. Aber du kannst sie nicht mit bannen lassen!

    Also ich glaube nicht, das dies sinnvoll ist, da man auch von fremden Leuten angeschrieben werden kann und ich selbst würde nicht alle anschreiben aus meiner FL oder aus der Runde nur um dies zu verhindern. Dazu kommt das die Person dir trotzdem die Koordinaten senden kann, egal ob du sagst du willst es oder du willst es nicht.

    Das ist dann ein Verstoß gemäß des §6 (Spielspezifische Regeln und Definitionen) Artikel 14 (Ghosting) und sollte gemeldet werden.

    Also ich finde nicht das beide gleich bestraft werden sollten, da man ja nix dafür kann, wenn dir jemand einfach den Standort von anderen sendet.

    Hallo JeanTheTurtle


    Hier Vorab das Zitat aus meinem vorherigen Beitrag

    "Es ist dem Schuldner überlassen, dem Schadenstifter mitzuteilen, dass er keine Informationen erhalten möchte, die ihm einen Vorteil gegenüber Dritten bieten."

    "Da dies bei 90% der Spieler sicherlich nicht der Fall sein sollte, dass sie dies ihrem Teammitglied mitteilen,..."


    Auch wenn dies der Fall sein sollte, dass der Schuldner es dem Schadenstifter mitteilt, dass er keinerlei Informationen erhalten möchte. Er sie aber trotz der Ablehnung erhält. Dann sollte in solch einem Fall nur der Schadenstifter zur Rechenschaft gezogen werden und gemäß §6 (Spielspezifische Regeln und Definitionen) Artikel 14 (Ghosting) bestraft werden.


    Gruß

    Parday


    Guten Tag

    Im Grunde genommen ist ghosting nichts anderes wie teaming. Wenn also zwei Parteien gewollt einen Spielvorteil gegenüber eines Dritten erlangen möchten und dies auch tun, dann sollten beide Parteien eine gerechte Strafe dafür erhalten. Es ist dem Schuldner überlassen, dem Schadenstifter mitzuteilen, dass er keine Informationen erhalten möchte, die ihm einen Vorteil gegenüber Dritten bieten. Da dies bei 90% der Spieler sicherlich nicht der Fall sein sollte, dass sie dies ihrem Teammitglied mitteilen, ist es unumgänglich den Spectatormodus weiterhin beim Spielmodus CrimeTime beizubehalten und gleichzeitig ein faires Spiel zu garantieren. In diesem Fall schreitet die Garantenstellung der Serverleitung ein. Da auch bei einem Verschulden wiederum Beweise vorliegen müssen, um einen Spieler vom Netzwerk auszuschließen, reicht es nicht aus, wenn dies auf offensichtlicher Basis geschieht.


    Mit freundlichen Grüßen

    Parday

    Guten Morgen

    Diese Idee kam mir bereits auch schon. Oder auch, wenn man noch Ingame ist, dass man die Specs ähnlich wie im Gamemode drei sehen kann.

    Das Problem ist aber, wenn der Mörder einen gezielt findet und man sieht, welcher Spieler wo geghosted hat, dann kann der Spieler, der Mörder war, im Entbannungsantrag schreiben, dass es ein Zufall gewesen ist, dass er ausgerechnet dort langelaufen ist. Somit verfällt die Aussagekraft der Argumentationen von den Teammitgliedern.

    Falls der Spec gebannt werden sollte, dann könnte auch dieser wiederrum schreiben, dass er mit dieser Person nicht zusammen spielt. Und schon fehlt dort die Aussagekraft. Man müsste einen klaren Beweis vorlegen können, wie eine Aufnahme.

    Ich kann es verstehen, wenn man nach dem Spiel gerne weiterschauen möchte, wie es Endet. Leider ist es eine Knifflige Situation.


    Mit freundlichen Grüßen

    Parday

    Guten Tag,


    wie sicherlich sehr viele Spieler wissen, wird man im Spielmodus CrimeTime sehr oft vom Mörder gezielt gefunden. Falls dies keinem Spieler aufgefallen sein sollte, spreche ich jetzt aus eigener Erfahrung. In der Vergangenheit, als ich der letzte Spieler in einer CrimeTime Runde war, wurde ich nach einer sehr kurzen Zeit vom Mörder getötet. laut dem befehl "/list" waren vier Spieler im Spectatormodus und der Mörder befand sich natürlich in einer Party. Da es sehr schwer ist einen Spieler in dieser Situation wegen Teaming bannen zu lassen, schlage ich folgendes vor. Man schafft den Spectatormodus bei CrimeTime ab, sodass man bei Beendung des Spiels sofort in die Lobby gekickt wird.


    Ich würde mich sehr über ein Feedback freuen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Parday


    #fairspielenwollenwiralle

    Dass man mit dem Handy ein Video machen darf, war mir bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht bewusst bzw. dass dies angenommen wird. Würdest du mir netterweise auch noch mitteilen an wen das Video, dass mit dem Handy aufgenommen wurde gesendet werden muss. Danke für die Info.

    Das Problem ist, dass ich und mit hoher Wahrscheinlichkeit die meisten User nicht die Möglichkeit haben ein Video zu machen, da ihnen die dafür zuständigen Mittel fehlen.

    Guten Abend,


    in den letzten Tagen wurde ich ziemlich oft in Partys eingeladen und es wurde Werbung für einen angeblich neuen Rewiserver gemacht. Jetzt könnte man natürlich das Argument ziehen, warum ich meine Party-anfragen nicht auf privat stelle. Dies tue ich aus einem ganz bestimmten Grund nicht, da ich auch Freunde auf dem Netzwerk habe, die nicht in meiner Freundesliste sind. Daher bin ich auf die Idee gekommen, dass man den "/cl" Befehl auch in einer Party anwenden könnte. Dies würde meiner Meinung nach helfen viel besser gegen solche User anzugehen. Ich hoffe, dass dieser Vorschlag bei dem Rewi-team sowohl auch bei den Usern gut ankommt. Denn als ich auf den Server gejoint bin, sah ich, dass ca. 400 Spieler dort online waren. Dies kann man schon mit der Spieleranzahl von Rewi vergleichen. Deshalb kann man davon ausgehen, dass wir eine Menge an User, durch diese Werbung verloren haben.


    Ich wünsche euch allen einen schönen Abend


    Mit freundlichen Grüßen
    Paul/Parday

    Dieser Meinung bin ich auch. In der Vergangenheit wurde auch nicht von einem Limit gesprochen. Man könnte ja die 9 geblockten Slots auf der Ersten Seite zum Verkauf freigeben.