Search Results

Search results 1-9 of 9.

  • Sehr gerne. //closed
  • Hey, Zu A/C: Keine Bannumgehung, da wir nicht nachvollziehen können was mit den Accounts passiert, nachdem sie gebannt sind. Außerdem kann er eig keine Bannumgehung machen, da er dafür mind. einmal auf dem Server sein muss. Da er mit dem gebannten Account aber nicht auf den Server kommt, liegt keine Bannumgehung vor. Ob der Account geschenkt oder gekauft wurde, spielt ebenfalls keine Rolle. Zu B: Klassische Bannumgehung Hoffe das reicht dir als Erklärung. Grüße, Philipp
  • Ich finde den Vorschlag nicht sonderlich gut. Klar ist erkennbar, dass das eine Beleidigung sein soll aber alleine die Tatsache, dass man dort verschieden harte Beleidigungen rein interpetieren kann und somit die Gefahr besteht, dass User unterschiedlich lange gemutet werden, ist nicht gut. Ebenfalls wurden das Team schon oft dafür kritisiert, dass wir zu viel und zu kleinlich muten, weswegen wir unsere interen Richtlinien angepasst haben. Nun sollen wir anfangen einzelne Buchstaben zu muten? W…
  • Hello, also ich finde den Vorschlag durchaus gut und gerade für die Arbeit im TS-Support wäre das sehr hilfreich, weil es einfach deutlich schneller wäre, herauszufinden wer welcher User ist. Das einzige Problem, das ich sehe ist, dass das vielen User nicht gefallen wird, weil dann mehr oder weniger die Anonymität auf dem TS verschwindet. Wäre vielleicht aber auch gut, da die Hemmschwelle steigen würde und sich einige User eher wieder an die Regeln halten würden. Naja meine Meinung. Grüße
  • (Quote from smohs)So habe ich das doch auch gemeint? Wenn man im CW stirbt, wird man auch direkt in die Lobby gekickt und kann das Match nicht weiter verfolgen. Dass man verhindert, dass anderen gesagt wird wer Mörder ist, ist nahezu ausgeschlossen. Ebenso finde ich, dass man das auch nur schwer bestrafen bzw beurteilen kann, weil auch hier der Fall eintreten kann, dass man unfreiwillig an die Info gekommen ist. Wenn zum Beispiel der User, der getötet wurde aus Frust/Ärger schreit "der und der …
  • Wie schon gesagt wurde, ist es relativ schwer User für Ghosting zu bannen. Das hat den einfachen Grund, dass es nicht möglich ist, die Person 100% ausfindig zu machen. Jeder User der zu der Zeit auf dem Netzwerk ist, kann theoretisch den anderen User ghosten (einfach über das Schild in die Runde joinen und MSG offen haben). Daher finde ich die vorgeschlagene Lösung nicht so gut, da man hier ebenfalls nicht zu 100% sagen kann, ob eine Person explizit gefragt hat, wo die letzte Person ist oder, o…
  • (Quote from KevinHTK)Wie möchtest du es denn sonst erfahren? Entbannungsanträge werden ausschließlich über das Forum bearbeitet und dort erfährst du wer dich gebannt hat. Wüsste nicht, wie du sonst an den Namen kommen willst, denn im TS Support wirst du auf einen Entbannungsantrag verwiesen und auf den Sever kannst du nicht ohne Bannumgehung zu machen. Daher ist es völlig ausreichend, wenn du den Namen erst beim Entbannungsantrag erfährst. Aber wie schon gesagt wurde, spielt es eigentlich keine…
  • Also meiner Meinung nach, ist das nicht so nötig. Klar wäre es angenehmer so eine Nachricht zu bekommen, doch es gibt nicht umsonst die Befehle /c list oder /c members. Sei jetzt mal dahin gestellt, ob es schneller geht den Befehl einzugeben oder durch den Chat zu scrollen, bis man die offline Nachricht gefunden hat. Zudem, wenn jemand länger nicht antwortet, kann man eigentlich schon davon ausgehen, dass die Person off oder AFK ist. Ebenso denk ich nicht, dass sich ein User Premium kaufen würd…
  • Es geht nicht darum, dass wir zu viel Arbeit damit hätten, sondern, dass wir nicht wollen, dass wenn zwei User sich z. B. nicht mögen, die die Replays des Anderen nach jedem kleinsten Fehler untersuchen können. Das ist dann wie ein Wettkampf wer zu erst den Fehler des Anderen findet und sowas ist unnötig und sowas brauchen wir nicht. Man kann jedoch drüber nachdenken, ob man die letzten 10-20 IDs rausgibt, wenn es einen strittigen Report bzw eine Szene gibt. Dann sollte aber erst der Report fol…